Unser Babyphone Test zeigt die besten Geräte im Verleich. Das Babyphone ist aus der Erstausstattung für ein Kind nicht mehr wegzudenken. Schlafen Kinder allein, informiert es die Eltern, wenn das Kind wach wird oder weint.

Das Elterngerät wird dabei meist schnurlos überall im Haus mitgenommen. Wir haben sechs klassische Modelle für Sie in unserem Babyphone Test untersucht. Einen Testbericht zu Video Babyphones finden Sie ebenfalls auf unserer Webseite.

Babyphone Test & Vergleich 2017

Im Babyphone Test werden die Geräte auf Funktionsumfang und Bedienfreundlichkeit geprüft. Ein Babyphone bringt neben der Geräuschübertragung oft weitere Funktionen mit sich. In unserem Babyphone Vergleich interessierte uns vor allem, über welche Reichweite die Geräte verfügen.

Da Temperatur im Schlafzimmer besonders in den ersten Lebensmonaten ein wichtiger Faktor ist, untersuchten wir, ob die Babyphones eine Temperaturanzeige bzw. -überwachung haben. Auch das Vorhandensein einer Gegensprechfunktion sowie das Preis-Leistungs-Verhältnis betrachteten wir. Folgende Geräte sind im Testbericht zu finden:

  • Philips Avent – SCD560/00 DECT
  • MBP 8 Digitales Audio Babyphone
  • IKEA – PATRULL Babyphone in weiß
  • NUK 10256267 –  Eco Control + DECT 267
  • Angelcare – Babyphon/ Bewegungsmelder AC 403-D

Babyphone Testsieger: Philips Avent – SCD560/00 DECT 

Angebot
Kaufempfehlung Babyphone TestReichweite: 330 m
Akkulaufzeit Elterngerät: 18 h
Temperaturanzeige: ja
Gegensprechfunktion: ja

Das SCD560/00 von Philips Avent bringt im Babyphone Test alle notwendigen Funktionen mit. Es ist energiesparend und erzeugt bei fehlender Verbindung, niedrigem Akku oder geänderter Zimmertemperatur einen Alarm. Es kann Schlaflieder abspielen und verfügt über ein Nachtlicht. Bewertung: Unser Testsieger mit unschlagbarem Preis-Leistungs-Verhältnis.


Babyphone Test: Motorola – MBP 8 

Babyphone Testsieger VergleichReichweite: 300 m
Akkulaufzeit Elterngerät: nicht anwendbar (Steckdosenbetrieb)
Temperaturanzeige: nein
Gegensprechfunktion: nein

Das preiswerteste Gerät in unserem Babyphone Test ist das Motorola MBP 8. Es verfügt über eine gute Reichweite. Das Elterngerät hat zusätzlich zum Lautsprecher eine visuelle Anzeige.

Einziger Nachteil: Auch für das Elterngerät ist eine Steckdose notwendig. Bewertung: Einfaches, aber gutes Babyphone – unser Preistipp!


Babyphone Test: Angelcare –  AC 403-D

Reichweite: 250 m
Akkulaufzeit Elterngerät: keine Angabe
Temperaturanzeige: ja
Gegensprechfunktion: nein

Das Gerät von Angelcare unterscheidet sich von den anderen Modellen in unserem Babyphone Test darin, dass es über einen zusätzlichen Bewegungsmelder verfügt. Eine Sensormatte wird unter die Matratze des Kindes gelegt.

Im Falle einer ausbleibenden Bewegung innerhalb von 20 Sekunden gibt das Gerät Alarm. Bewertung: Babyphone für besorgte Eltern, deren Notwendigkeit Experten in Frage stellen.


Babyphone Test: IKEA – PATRULL

Reichweite: 100 m (im Batteriebetrieb), 250 m (im Netzteilbetrieb)
Akkulaufzeit Elterngerät: keine Angabe
Temperaturanzeige: nein
Gegensprechfunktion: nein

Das Babyphone von Ikea zeigt sich ebenfalls preiswert in unserem Babyphone Test. Das Elternteil funktioniert mit Batterien und kann durch einen praktischen Gürtelhalter überall im Haus mitgenommen werden. Das Babyphone sendet nur, wenn es Geräusche überträgt. Bewertung: Strahlungsarmes, einfaches Babyphone zu solidem Preis.


Babyphone Test: Philips Avent – SCD525/00 ECO DECT

Reichweite: 330 m
Akkulaufzeit Elterngerät: 24 h
Temperaturanzeige: ja
Gegensprechfunktion: ja

Das Modell SCD525 von Philips Avent unterscheidet sich von unserem Testsieger hauptsächlich durch eine vergrößerte Reichweite und eine verlängerte Akkuleistung des Elterngeräts. Ob dadurch der deutlich höhere Preis gerechtfertigt ist, bleibt fraglich. Bewertung: Teures Modell ohne deutlich erkennbaren Mehrwert.


Babyphone Test: NUK – Eco Control + DECT 267

Angebot
Reichweite: 300 m (draußen), 50 m (drinnen)
Akkulaufzeit Elterngerät: 24 h
Temperaturanzeige: ja
Gegensprechfunktion: ja

Das Model Eco Control + DECT 267 von NUK zählt zu den strahlungsärmeren Geräten in unserem Babyphone Test. Es verfügt über alle wichtigen Funktion ähnlich wie unser Testsieger. Als weiteres Extra hat es eine Paging-Funktion mit Hilfe derer das Elterngerät ausfindig gemacht wird. Bewertung: Gut ausgestattetes Modell mit gutem Preis-Leistungs-Verhältnis.


Häufig gestellte Fragen zum Babyphone Testbericht:

Gibt es einen Babyphone Test der Stiftung Warentest?

Die Stiftung Warentest überprüft Babyphones in regelmäßigen Abständen. Der letzte Testbericht wurde im Mai 2015 veröffentlicht. Hierbei wurden auch Baby-Webcams sowie Baby-Apps untersucht. Der Fokus lag vor allem auf der Übertragungsleistung und Handhabung der Geräte. Den kompletten Testbericht finden Sie unter folgendem Link. Zur Webseite

Babyphone Test von Ökotest?

Auch Ökotest hat in den vergangenen Jahren mehrmals Babyphones getestet. Der letzte Test wurde 2014 durchgeführt. Zudem wurde im September ein spezifischer Test zu Babyphones mit Sensormatten durchgeführt. Hier wurde der Angelcare AC 403-D als Testsieger gekürt. Ökotest untersucht in seinen Tests vor allem die Strahlenbelastung für Eltern und Kind. Die neuesten Testergebnisse können kostenpflichtig über folgenden Link eingesehen werden. Zur Webseite

Strahlung von Babyphones gefährlich?

Ob Strahlung von Babyphones Kinder gefährdet, ist bei Fachleuten umstritten. Generell gilt, dass analoge Babyphones weniger belastende Strahlung produzieren als digitale. Die Stiftung Warentest stuft die Strahlung im allgemeinen als unbedenklich ein, weswegen bei den letzten Tests digitale Babyphones zum Testsieger gekürt wurden. Um eine mögliche Strahlenbelastung zu reduzieren, sollten Eltern Babyphones in einer Reichweite von mindestens einem Meter entfernt vom Kind aufstellen.

Kann man das Smartphone mit Hilfe einer App als Babyphone verwenden?

Auch als App auf dem Smartphone ist ein Babyphone denkbar. Hier wird das Smartphone als Empfänger in die Nähe des Kindes gelegt. Im Falle der Überschreitung eines vorher festgelegten Geräuschpegels, ruft das Smartphone eine eingestellte Telefonnummer an. Eine Babyphone-App eignet sich beispielsweise, wenn die Reichweite eines herkömmlichen Babyphones erschöpft ist. Auch für unterwegs ist die App eine gute Alternative. Auf Grund der erhöhten Strahlenbelastung sollte sie jedoch nicht standardmäßig verwendet werden.

Wir sind am Ende unseres Babyphone Testberichts angelangt. Im nachfolgenden Video sieht man unseren Testsieger:


Folgende Testberichte könnten Sie auch interessieren:

Babyphone Test & Vergleich 2017
4.59 (91.82%) 22 votes