Der Elektrische Milchpumpen Test soll jungen Müttern den Weg zu einer natürlichen Ernährung des Säuglings erleichtern. Nicht immer klappt das Stillen ohne Probleme und in diesen Fällen kann eine elektrische Milchpumpe eine große Hilfe für Mutter und Kind sein. Die praktischen Geräte können auch leicht mitgenommen und unterwegs verwendet werden. Im vergleich zu traditionellen Handpumpen wird das Pumpen automatisch erledigt.

Elektrische Milchpumpen Test & Vergleich 2017

In unserem Elektrische Milchpumpen Vergleich haben wir sieben verschiedene Geräte in unterschiedlichen Preisklassen getestet. Besonderes Augenmerk haben wir dabei auf die Handhabung, die Saugleistung und den Komfort gelegt. Viel Spaß bei der Auswahl der geeigneten elektrischen Milchpumpe! Folgende Pumpen waren im Testbericht mit dabei:

  • Lansinoh 53065 2-in-1
  • Medela Elektrische Milchpumpe Mini Electric
  • Medela 030.0028 Swing
  • KinYo elektronische EU Milch Pumpe
  • Lansinoh 54050 Elektrische Milchpumpe (Weithals)
  • Philips Avent SCF334/02 Elektrische Doppel-Milchpumpe
  • NUK Easy Milchpumpe

Elektrische Milchpumpen Testsieger: Lansinoh 2-in-1

Angebot
Kaufempfehlung Milchpumpen TestMarke: Lansinoh
Stromversorgung: Batteriebetrieb oder Netzteil
Abpumpen: Beidseitig und Einseitig möglich

Diese Pumpe aus dem Hause Lansinoh kann sowohl einseitig als auch sehr zeitsparend beidseitig genutzt werden. Ein weiterer Vorteil sind die verschiedenen Modi, die entweder der Stimulation des Milchflusses oder dem Abpumpen der Milch dienen. Es kann zwischen 8 unterschiedlichen Saugstärken gewählt werden.
Bewertung: Ein stabiles Gerät, welches sich durch den Batteriebetrieb auch für mobile Mütter eignet. Der Aufbau ist einfach und die Milchpumpe ist auch nachts schnell zusammengesetzt. Unsere Kaufempfehlung!


Elektrische Milchpumpen Test: KinYo

manuelle Milchpumpen vergleichMarke: MEMTEQ
Stromversorgung: Batteriebetrieb oder Netzbetrieb
Abpumpen: Nur einseitig nutzbar

Für den kleinen Preis ist diese elektrische Milchpumpe erstaunlich gut. Im Vergleich zu deutlich teureren Modellen ist der Motor leise und ermöglicht so auch nachts ein diskretes Abpumpen. Die Saugleistung kann individuell gewählt werden und sogar Batteriebetrieb ist möglich.
Bewertung: Diese Milchpumpe verfügt über ein sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis. Es kann zwar nur einseitig abgepumpt werden, für diesen Preis nimmt man den entsprechenden Zeitverlust jedoch hin. Unser Preis-Tipp!


Elektrische Milchpumpen Test: Medela Mini Electric

Angebot
Marke: Medela
Stromversorgung: Batteriebetrieb und Netzbetrieb möglich
Abpumpen: Nur einseitig nutzbar

Das Modell Mini Electric ist nicht das beste Aushängeschild des Herstellers Medela. Die kleine Milchpumpe ist im Vergleich zu anderen Geräten sehr laut, sodass ein diskretes Abpumpen kaum möglich ist.
Bewertung: Das Brummen des Motors stört in fast allen Situationen und zudem dauert das einseitige Abpumpen auch relativ lange.


Elektrische Milchpumpen Test: Medela Swing

Angebot
Marke: Medela
Stromversorgung: Batteriebetrieb oder Netzbetrieb
Abpumpen: Nur einseitig nutzbar

Im elektrische Milchpumpen Test ist die Medela Swing eine sehr positive Überraschung. Es ist zwar teurer als das Modell Mini Electric, bietet dafür auch deutlich mehr Komfort für die Mutter. Die Milchpumpe verfügt über eine 2-Phasen-Stimulation, welche die Saugleistung des Kindes sehr gut nachahmt. Mit dieser Technik wird eine sehr natürliche Anregung der Milchbildung erreicht.
Bewertung: Die Medela Swing ist eine gute Wahl für Mütter, die ihren Milchfluss mit einer sehr natürlichen Stimulation anregen wollen. Eine echte Alternative zu unserem Testsieger.


Elektrische Milchpumpen Test: Lansinoh 

Angebot
Marke: Lansinoh
Stromversorgung: Netzteil oder Batteriebetrieb
Abpumpen: Nur einseitig möglich

Diese Milchpumpe aus dem Hause Lanisloh glänzt genau wie das Modell von MEMTEQ durch einen besonders leisen Pumpmotor. Diskretes Stilen ist mit diesem Modell auch unterwegs möglich, da die volle Leistung auch beim Batteriebetrieb erbracht wird.
Bewertung: Eine sehr komfortable Milchpumpe, die über ein Zwei-Phasen-System verfügt und zudem aufgrund der geringen Lärmbelästigung in fast allen Lebensjahren genutzt werden kann.


Elektrische Milchpumpen Test: Philips Avent SCF334/02 Doppel-Milchpumpe

Angebot
Marke: Philips Avent
Stromversorgung: Nur Netzbetrieb
Abpumpen: am besten beidseitig nutzbar

Dieses Aushängeschild unter den im Handel erhältlichen elektrischen Milchpumpen kommt aus dem Hause Philips Avent. Dieses Modell ist mit einem Stimulationsmodus und einem Abpumpmodus ausgestattet, wobei der Abpumpmodus nur in 3 Stufen eingestellt werden kann. Das beidseitige Abpumpen ermöglicht eine möglichst hohe Zeitersparnis bei der Milchgewinnung.
Bewertung: Diese Milchpumpe verfügt nur über drei unterschiedliche Stufen zum Abpumpen und ist auch nicht mobil einsetzbar. Wer jedoch seine Abpumpeinstellung gefunden hat und nur zuhause Abpumpen möchte, wird dieses Gerät trotz des hohen Preises sehr mögen.


Elektrische Milchpumpen Test: NUK Easy Elektrische Milchpumpe

Marke: NUK
Stromversorgung: Batteriebetrieb und Netzbetrieb
Abpumpen: Nur einseitig nutzbar

Diese kleine handliche Milchpumpe der Marke NUK ist perfekt für alle Mütter, die hin und wieder auch unterwegs ihre Muttermilch abpumpen möchten. Für den Dauergebrauch ist die Saugleistung für die meisten stillenden Mütter wahrscheinlich zu schwach und auch die Motorgeräusche sind nur vorrübergehend erträglich. Bewertung: Eine gute kleine elektrische Milchpumpe, die ihren Zweck voll und ganz erfüllt. Für die Dauernutzung sollte jedoch über ein anderes Modell nachgedacht werden.


Häufig gestellte Fragen zum elektrische Milchpumpen Test:

Elektrische Milchpumpen auf Rezept möglich?

In begründeten Fällen kann der Frauenarzt eine leistungsstarke Milchpumpe verschreiben, die in der Apotheke ausgeliehen werden kann. Es ist also auch eine elektrische Milchpumpe auf Rezept möglich allerdings muss diese dann in der Apotheke abgeholt werden.

Elektrische Milchpumpe kaufen oder ist leihen möglich?

Eine leistungsstarke Milchpumpe kann auch ohne Rezept auf eigene Kosten in der Apotheke ausgeliehen werden. Da alle Teile, welche direkten Kontakt mit der Milch oder der Brust der Mutter haben, in Ersatz-Sets erhältlich sind, können Milchpumpen ohne hygienische Bedenken ausgeliehen werden. Am besten Sie fragen in Ihrer Apotheke nach ob Sie eine Milchpumpe ausleihen können.

Als Abschluss unseres Milchpumpen Testbericht nun noch ein passendes Video unseres Testsiegers:

 


Folgende Testberichte können Sie auch interessieren:

Der elektrische Milchpumpen Test & Vergleich 2017
5 (100%) 15 votes