Werbehinweis für alle Beiträge: Wir verlinken auf Online-Shops und Partner, von denen wir evtl. eine Vergütung erhalten.

Entschuldigung für die Schule aus familiären Gründen

Eine Entschuldigung für die Schule aus familiären Gründen ist in der Regel selten. Schulen erkennen solche Entschuldigungen meist nur in sehr dringenden Fällen an. Deshalb sollte es sich um spezielle familiäre Gründe handeln, weshalb das Kind aus der Schule genommen wird. Wenn dies der Fall ist, wird einer solchen Entschuldigung oft entsprochen.

Zusammenfassung
Eine Entschuldigung für die Schule aus familiären Gründen sollte einen triftigen Grund nennen, wieso das Kind nicht in die Schule kann.

Hier unsere Muster & Vorlagen:

  • Entschuldigung für die Schule als PDF zum ausdrucken und ausfüllen: >>DOWNLOAD<<
  • Vorlage für eine Entschuldigung für die Schule als Word-Dokument: >>DOWNLOAD<<

Tipp: Ein Lehrer-Eltern Heft mit vorgedruckten Entschuldigungen kann man hier kaufen: >> LINK <<


Entschuldigung für die Schule aus familiären Gründen schreiben – so geht’s

Eine Entschuldigung für die Schule aus familiären Gründen ist generell formell formlos. Man sollte in diesem Schreiben zum Ausdruck bringen, dass es sich um eine sehr wichtige familiäre Angelegenheit handelt, bei dem das Kind unbedingt dabei sein muss.

Der Grund muss in diesem Fall gerechtfertigt und triftig sein. In der Entschuldigung sollte man freundlich und höfliche darum bitten, dem Wunsch nachzukommen.

Diese Angaben sollten mit auf die Entschuldigung:

  1. Name des Kindes
  2. Zeitraum für die geplante Freistellung
  3. Grund für die Freistellung mit genauer Begründung
  4. Schreiben sollte freundlich und höflich formuliert sein
  5. Im besten Fall ist es eigenhändig von beiden Elternteilen unterschrieben

Entschuldigung fuer die Schule aus familiaeren Gruenden

Welche familiäre, private oder persönliche Gründe zählen für eine Entschuldigung für die Schule?

Als wichtige familiäre Gründe für eine Entschuldigung für die Schule können beispielsweise ein Todesfall innerhalb des engsten Familienkreises gelten. Ebenfalls können dazu Hochzeiten oder der Krankenhausaufenthalt eines nahen Angehören der Grund sein. Auch die Geburt eines Geschwisterkindes kann ein guter Grund sein.

Generell ist die Gewährung solcher Entschuldigungen immer auch ein Ermessensspielraum der jeweiligen Lehrer und Schulen.

Wie viele Tage können Eltern z.B. wegen eines Todesfalles entschuldigen?

Der Lehrer selbst ist generell befugt bis zu 3 Tage zu entschuldigen, wenn es triftige Gründe dafür gibt. Falls das Kind länger ausfällt, so muss dies in der Regel mit der Schulleitung abgeklärt werden.

Jedoch ist es auch möglich, dass Schulen individuelle Regeln für diesen Fall haben. Demzufolge sollte man sich in diesem Fall vertrauensvoll an die jeweiligen Lehrer richten.

Entschuldigung aus familiären Gründen für die Schule als Schüler selbst schreiben – geht das?

Es ist generell möglich für bis zu 2 Tage die Entschuldigung selbst zu schreiben, wenn man das Alter von 18 Jahren erreicht hat. Dies gilt auch bei einer Entschuldigung für die Schule aus familiären Gründen.

Spätestens am dritten Fehltag muss dann jedoch der Schule ein Attest vorgelegt werden. Zudem sollten entsprechende triftige Gründe aufgeführt werden. Die Schule kann dann selbst entscheide, ob die Entschuldigung angenommen wird oder nicht.

Entschuldigung fuer die Schule als Schueler selbst schreiben


Entschuldigungen aus speziellen Gründen: