Zuletzt aktualisiert am

Will man sich einen ausführlichen Kinderfahrradsitz Test ansehen, sind die großen Verbrauchermagazine eine gute Anlaufstelle. Um Ihnen die Suche zu erleichtern, haben wir recherchiert und die Webseiten von vier großen Verbrauchermagazinen besucht. Zunächst zeigen wir jedoch einen eigenen Produktvergleich den wir erstellt haben. Im Anschluss finden Sie Infos zu bestehenden Testberichten und häufig gestellte Fragen.

Den besten Kinderfahrradsitz kaufen: Worauf achten?

Achten Sie beim Kauf eines Kinderfahrradsitzes auf folgende Dinge:

  • Ist das Fahrrad für einen Kinderfahrradsitz geeignet?
  • Prüfzeichen beachten
  • Hecksitz oder Frontsitz?
  • Auf die Sicherheit sollte großer Wert gelegt werden
  • Welches Zubehör ist inbegriffen?
Über die Autorin: Nadine Launstein

NadineHi, mein Name ist Nadine und ich lebe mit meinem Mann und unserem mittlerweile 3 jährigen Sohn Luca zusammen in Süddeutschland. Ich habe lange recherchiert um diesen Kinderfahrradsitz Vergleich zu erstellen. Hoffentlich helfen Ihnen meine Empfehlungen bei Ihrer Suche.


Kinderfahrradsitz Vergleich: Römer, Prophete & weitere

Wir kommen nun zu unserem Kinderfahrradsitz Vergleich den wir auf Basis von öffentlich verfügbaren Produktinformationen und bestehenden Kundenrezensionen erstellt haben. Die Produkte wurden von uns nicht in der Praxis getestet. Ausschlaggebend für unseren Kinderfahrradsitz Vergleich waren die Kriterien welche sie direkt rechts neben dem Produktbild sehen und Kundenbewertungen.

Grundsätzlich kann ein Kinderfahrradsitz auf dem Gepäckträger oder vor den Eltern, an der Rahmenstange, angebracht werden. Beides hat seine Vor- und Nachteile. (siehe Ratgeber weiter unten) Die zweite Frage stellt sich mit der Belastbarkeit. Je länger ein Kindersitz auf dem Fahrrad benutzt werden kann, desto mehr erhalten Sie für das Geld. Sollte es weitere Besonderheiten bei einem Produkt geben, so werden wir extra darauf hinweisen.

Kaufempfehlung: Römer JOCKEY Comfort

kauftipp testsieger Hersteller: Römer
Befestigung: hinten (Gepäckträger)
Belastbar: bis 22kg
Besonderheit: 9 Stufen Kopfstütze
Farbe: Grau, Rot

Beim Hersteller Römer haben wir unsere Kinderfahrradsitz Kaufempfehlung gefunden. Das Produkt mag zwar im Anschaffungspreis teurer ausfallen, wächst dafür aber viele Jahre mit. Bis zu 22kg lässt sich der Sitz belasten, was einem Alter von ungefähr 4-5 Jahren entspricht. Es wurde viel Wert auf Sicherheit und Komfort gelegt. Der Bezug kann von beiden Seiten benutzt und separat gewaschen werden.

Bewertung: Bester Kinderfahrradsitz im Vergleich. Hohe Sicherheit fürs Kind und über lange Zeit zu verwenden. Eine klare Kaufempfehlung!


Preistipp: Prophete Sicherheits-Kindersitz

Sale
kaufempfehlung testsiegerHersteller: Prophete
Befestigung: hinten (Gepäckträger)
Belastbar: unbekannt
Besonderheit: TÜV und GS geprüft
Farbe: Grau/Orange

Dieser Kinderfahrradsitz im Vergleich ist relativ günstig, lässt sich leicht befestigen und bietet den gewünschten Schutz an allen Stellen. Die Füße Ihres Kindes lassen sich mit den Gurten individuell fixieren. Der 3-Punkte-Gurt ermöglicht ein angenehmes Sitzen ohne zu drücken.

Bewertung: Vom TÜV und GS geprüfte Qualität für den kleinen Geldbeutel. Ein wirklich guter Deal und unser Preis-Tipp!


Little Duck Clamp

Hersteller: Bellelli
Befestigung: hinten (Gepäckträger)
Belastbar: bis 22kg
Besonderheit: einstellbare Fußstützen
Farbe: Grau/Rot

Es geht weiter im Kinderfahrradsitz Vergleich mit einem Produkt von Bellelli. Auch hier gehört die Belastbarkeit bis 22kg zum Standard. Der Bezug kann abgenommen und einzeln gewaschen werden. Erhältlich in zwei verschiedenen Designs. Extra großer Fußschutz und einstellbare Fußstützen für die optimale Anpassung.

Bewertung: Gutes Produkt in der mittleren Preisklasse. Für diesen Preis ein wirklich guter Fahrradsitz für Kinder.


Fischer

Hersteller: Fischer
Befestigung: hinten (Gepäckträger)
Belastbar: bis 22kg
Besonderheit: Sitzschale aus UV-beständigem PP-Vollkunststoff
Farbe: Grau/Rot

Auch von Fischer haben wir ein Modell für den Kinderfahrradsitz Vergleich gefunden. Die hohe Sitzlehne zeichnet sich am Ende durch die Polsterung im Kopfbereich aus. Auch hier wird das Kind durch einen 3-Punkte-Gurt sicher gehalten. Die Befestigung erfolgt wahlweise am Gepäckträger oder direkt am Rahmen. Geprüft vom TÜV und mit GS-Siegel.

Bewertung: Kleiner Preis, kinderleichte Montage. Wir raten in dieser Preisklasse aber zu unserem Preis-Tipp!


Wee-Ride Safefront Deluxe

Hersteller: Wee-Ride
Befestigung: vorn (Rahmen)
Belastbar: 1-4 Jahre
Besonderheit: 5-Punkte-Gurt
Farbe: Schwarz/Braun

Zum Abschluss noch ein Kinderfahrradsitz für vorn. Er wird auf dem Rahmen befestigt und sichert das Kind über einen 5-Punkte-Gurt. Die Halterung zum Sitz macht das Produkt extrem stabil und sicher. Der Kindersitz wird für ein bis vier Jahre empfohlen. Die Meinungen zu diesem Modell fallen sehr unterschiedlich aus. Bei Interesse hier bitte näher einlesen und dann entscheiden.

Bewertung: Außergewöhnlicher Kindersitz für vorn. Wir empfehlen generell lieber zu einem Fahrradkindersitz zu greifen, der auf dem Gepäckträger montiert wird.


Kinderfahrradsitz Test: Gibt es einen Testsieger?

VerbrauchermagazinBesteht ein Kinderfahrradsitz Test?Test aus dem Jahr:
Stiftung WarentestJ: Link2007
ökoTestJa: Link2012
Konsument.atJa: Link2003
Ktipp.chNein
In der Tabelle sehen Sie ob es einen Kinderfahrradsitz Test von großen Verbrauchermagazinen gibt. Bei unserer Recherche nach den Testberichten haben wir die Webseiten der Herausgeber durchsucht. Um die Testergebnisse zu sehen, besuchen Sie bitte die jeweilige Webseite. Die jeweiligen Testsieger können wir aus rechtlichen Gründen nicht nennen.

Testsieger des ADAC Test?

Bei unseren Recherchen mussten wir leider feststellen, dass der ADAC bisher lediglich Kindersitze getestet hat, die für das Auto bestimmt sind, nicht aber für Fahrräder. Einen speziellen Kinderfahrradsitz Test vom ADAC konnten wir nicht ausmachen. Natürlich kann es sein, dass der ADAC in Zukunft noch einen entsprechenden Test durchführen wird. Ob ein solcher Test in Betracht kommt oder nicht, entscheidet allein der ADAC. Falls in Zukunft ein Test veröffentlicht wird, werden wir es Ihnen an dieser Stelle mitteilen und den Test auswerten.

Kinderfahrradsitz Testsieger der Stiftung Warentest?

Schon mehrfach hat die Stiftung  Warentest mehrere Kinderfahrradsitze unter die Lupe genommen. Auch wurden dazu einige kleine Ratgeber und Vergleiche geschrieben. Die Stiftung Warentest geht hier äußerst Professionell vor und wir haben den letzen Testbericht oben in unserer Tabelle verlinkt.

Stiftung Warentest


Weitere Informationen zum Kinderfahrradsitz Produktvergleich

Möchte man mit seinem Kind eine Fahrradtour machen und es ist noch zu klein um selbst zu fahren dann hilft ein Kinderfahrradsitz oder ein Kinderfahrradanhänger. Im heutigen Beitrag soll es jedoch nur um Fahrradsitze gehen. Komfort und Schutz des Kindes haben oberste Priorität. Der hierbei wichtigste Punkt bezieht sich auf die Möglichkeiten zur Befestigung des Jungen oder Mädchens.

Kinderfahrradsitz Hinten: Vorteile & Nachteile

Vorteile

  • Fahreigenschaften sind ausgeglichener und besser
  • Rückenstütze ist länger, die Sicherheit für Ihr Kind wird dadurch erhöht
  • Sitz ist größer und kann länger genutzt werden
  • Bei einem Sturz landen Sie nicht auf Ihrem Kind

Nachteile

  • Kind kann nicht beobachtet werden
  • Kommunikation ist schwieriger

Besser Kinderfahrradsitz für hinten oder vorne?

Der schlimmste Fall der eintreten kann ist der Sturz mit dem Fahrrad und Ihrem Kind. Viele Eltern wollen ihr Kind während der Fahrt immer im Blick haben und entscheiden sich deshalb für einen Fahrradsitz der vor ihnen montiert werden kann. Doch bei einem Sturz fallen Sie sehr wahrscheinlich dann auf den oder die Kleine. Besser einen Kinderfahrradsitz für den Gepäckträger. Wenn das Produkt gut befestigt werden kann und die Gurte Ihr Kind perfekt sichern, genießen Sie beide mehr Komfort und Sicherheit.

Kinderfahrradsitz Testsieger

Kinderfahrradsitz oder besser Fahrradanhänger?

Wenn wir noch beim Thema Stürzen mit Fahrrad und Kind bleiben, so sind Kinderfahrradanhänger natürlich die sicherste Variante. Aber auch nur dann, wenn die Verbindung zwischen Fahrrad und Anhänger mit einem Kugelgelenk besteht. Sollten Sie aus irgendeinem Grund fallen, bleibt der Anhänger trotzdem stehen. Achten Sie beim Kauf auf dieses kleine Sicherheitsdetail.

Helm für Kinder im Fahrradkindersitz?

Ja, Kinder im Fahrradkindersitz sollten auf jeden Fall einen Helm tragen. Sollte es zu einem Sturz kommen ist der Kopf des Kindes sonst ungeschützt. In einem neuen Produktvergleich klären wir auf welche Kinderfahrradhelme geeignet sind.

Infos zu beliebten Marken: Römer, Kettler, Hamax & Thule

Kinderfahrradsitze gibt es von zahlreichen  Herstellern. Am Markt finden Sie deshalb eine vielfältige Auswahl, aus der Sie Ihren Favoriten wählen können. Im Folgenden finden Sie eine Aufstellung, in der beliebte Hersteller bzw. Marken kurz näher erläutert sind.

Britax RömerKettlerHamaxThule

Die Firma Britax Römer ist bekannt für die Herstellung von Kinderwagen, Kindersitzen und Kinderfahrradsitzen. Insbesondere in Deutschland und in England ist das Unternehmen Britax Römer eng verwurzelt. Die Produktion der Produkte erfolgt in Europa. Alle Kinderfahrradsitze werden in Deutschland produziert.

Die Marke Kettler ist in erster Linie bekannt durch die Herstellung und Entwicklung von Sportgeräten. Die Firmengruppe Kettler stellt neben Sportgeräten auch Spielzeuge und andere Artikel für Kinder her. Unter anderem gibt es von der Marke Kettler Kinderfahrradsitze zu kaufen.

Die Anfänge von Hamax reichen zurück in das Jahr 1958. Das Unternehmen Hamax hat sich auf die Entwicklung und Herstellung von unterschiedlichem Fahrradzubehör speziell für Kinder spezialisiert. So werden unter anderem Fahrradanhänger, Kinderfahrradsitze, Helme und Zubehör angeboten.

Die Firma Thule ist generell bekannt durch individuelle Transportlösungen, beispielsweise für Fahrräder. Das Unternehmen produziert noch einige andere Produkte. So finden Sie bei Thule auch Camping Zubehör, Rucksäcke und Kinderfahrradsitze.

Funktionen: Schlaffunktion / Liegefunktion, Verstellbare Rückenlehne, Federung & Helm Aussparung

Kinderfahrradsitze sind mit einigen Funktionen ausgestattet, die die Handhabung erleichtern und für maximale Sicherheit sorgen sollen. Während die Sitze aus früheren Jahren noch steif und unbequem waren, bieten sie heute mit Schlaffunktion und Extra-Federung einiges an Komfort. Im Folgenden sind einige interessante Funktionen aufgeführt. Bei den folgenden Komponenten handelt es sich nur um eine Auswahl, die von einigen Herstellern angeboten werden.

Schlaffunktion / LiegefunktionVerstellbare RückenlehneHeizungFederungHelm Aussparung

Mit der Schlaf- bzw. Liegefunktion wird es Ihrem Kind ermöglicht, während der Fahrt im Kinderfahrradsitz in einer bequemen Haltung einzuschlafen. Speziell auf längeren Fahrradtouren kann das durchaus hilfreich sein. Wichtig dabei ist, dass Ihr Kind im Sitz gut gesichert ist, während es schläft.

Mit einer verstellbaren Rückenlehne ist es ermöglicht, die optimale Höhe der Lehne für Ihr Kind einzustellen. Dadurch können Sie den Sitz auch über längere Zeit nutzen. Es sollte aber beachtet werden, dass Ihr Kind im Sitz genügend Platz in der Breite hat. Wenn der Seitenplatz ausgefüllt ist, ist eine verstellbare Rückenlehne eher nutzlos.

Insbesondere bei Touren an kalten Tagen ist eine Heizung für den Kinderrfahrradsitz nicht mehr wegzudenken. Ihr Kind kann die zusätzliche Wärme von unten genießen und friert nicht so schnell. Damit können Sie auch in der kalten Jahreszeit Fahrradtouren mit Ihrem Kind unternehmen, ohne Angst haben zu müssen, dass es sich verkühlt.

Eher dem Komfort im Kindersitz dient eine Federung. Diese dämpft große Schläge ab und schützt den Rücken Ihres Kindes. Mit einer Federung ist der Kindersitz allerdings ein klein wenig unstabiler und auf dem Fahrrad etwas wackeliger. Wenn Sie allerdings viele unebene Strecken überwinden müssen, ist eine Federung am Kinderfahrradsitz durchaus sinnvoll, um Ihr Kind vor Erschütterungen zu schützen.

Einige Kinderfahrradsitze haben eine besondere Helm Aussparung. Dadurch können Sie Ihrem Kind während der Fahrt einen Kinderhelm aufsetzen. Um bei Stürzen geschützt zu sein, ist ein Fahrradhelm auch für Kinder unverzichtbar.

Gebraucht kaufen sinnvoll?

Einen gebrauchten Kinderfahrradsitz zu kaufen, ist nicht in jedem Fall sinnvoll. Vor einem Kauf sollten Sie das gewünschte Modell unbedingt überprüfen. Dadurch können Sie eventuelle Schwachstellen ausmachen. Sie sollten unbedingt alle sicherheitsrelevanten Funktionen am Sitz testen und sicherstellen, dass die Montage am Fahrrad funktioniert. Falls nur geringe Gebrauchsspuren am Kinderfahrradsitz zu finden sind, kann sich der Kauf eines gebrauchten Modells lohnen. Ein Erwerb speziell über das Internet ist oft nur dann sinnvoll, wenn die Möglichkeit besteht, den Kinderfahrradsitz vor dem Kauf besichtigen zu können.

Befestigung am Lenker erlaubt?

Kinderfahrradsitz TestEine Befestigung des Kinderfahrradsitzes direkt am Lenker ist laut unseren Recherchen nicht möglich. Dennoch kann der Fahrradkindersitz mit entsprechenden Befestigungen vor dem Lenker entgegen der Fahrtrichtung oder zwischen Lenker und Fahrer in Fahrtrichtung angebracht werden. Beide Varianten sind möglich, hier ist allerdings zu berücksichtigen, dass Ihr Kind im Falle eines Unfalls hinten am sichersten untergebracht ist.

Zubehör: Regenschutz & Bezug

Regenschutz: Wenn es auf einer ausgedehnten Fahrradtour plötzlich zu regnen beginnt, dann ist ein Regenschutz für Ihr Kind im Kinderfahrradsitz angebracht. Viele Hersteller bieten diesen Regenschutz als optionales Zubehör an. Wenn Sie mit Ihrem Kind relativ häufig mit dem Fahrrad unterwegs sind, ist ein effektiver Regenschutz durchaus sinnvoll. So können Sie auch an Schlechtwetter-Tagen Ihre Wege mit dem Fahrrad erledigen.

Bezug: Ein Bezug für den Kinderfahrradsitz dient dem Schutz des Materials. Der Überzug kann bei Bedarf gewechselt und gereinigt werden und lohnt sich insbesondere dann, wenn Sie den Kinderfahrradsitz oft nutzen. Dadurch verringern Sie Gebrauchsspuren und verleihen dem Sitz ein hübscheres Design. Mit einem Wechselbezug müssen Sie den Sitz nicht ungeschützt lassen und brauchen die Bezüge nur austauschen, wenn Sie den  verschmutzten Bezug waschen.


Kurze Fragen und kurze Antworten

Auf Mountainbike und eBike einsetzbar?

Einige Hersteller bieten spezielle Kinderfahrradsitze an, die auf einem Mountainbike oder E-Bike angebracht werden können. Dadurch können Sie mit Ihrem Kind ausgedehnte Touren auf dem E-Bike oder dem Mountainbikte unternehmen. Kinderfahrradsitze für Mountainbikes und E-Bikes sind mit speziellen Halterungen für diese Fahrräder versehen.

DDR Fahrradsitz: Was ist das?

Bei einem DDR Fahrradsitz handelt es sich ebenfalls um einen Kinderfahrradsitz, der jedoch aus verschiedenen Einzelteilen besteht. So erhalten Sie beispielsweise Sattel und Fußrasten separat und können sie je nach Bedarf am Fahrrad anbringen. Diese Konstruktion ist für Kinder von etwa 3 bis 6 Jahren geeignet. Derartige Kindersitze wurden in der ehemaligen DDR relativ häufig verwendet, wodurch der Name zustande kommt.

Fahrradsitz für Babyborn Puppe

Die Marke Baby Born ist vielen bekannt durch die Herstellung von Puppen und Spielzeugen. Wenn Ihr Kind die Lieblingspuppe mit dem eigenen Fahrrad transportieren möchte, können Sie einen speziellen Fahrradsitz für Babyborn Puppen verwenden. Dieser lässt sich in den meisten Fällen leicht und unkompliziert am Kinderfahrrad anbringen. Ihr Kind kann mit diesen Fahrradsitz die Puppe sicher auf dem Fahrrad mitnehmen.

Ab wann Kinderfahrradsitz verwenden?

Um Ihr Kind auf dem Kinderfahrradsitz mitnehmen zu können, sollte es von sich aus sitzen können. In den meisten Fällen ist das um den neunten bis zwölften Lebensmonat der Fall. Erst dann ist es ratsam, Ihr Kind in einen Kinderfahrradsitz zu setzen. Vorher sollten Sie auf entsprechende Alternativen für Babys zurückgreifen.

Befestigung an Sattelrohr oder Gepäckträger besser?

Wenn ein Kinderfahrradsitz direkt auf dem Gepäckträger befestigt ist, dann entstehen unangenehme Schläge und Erschütterungen durch das Hinterrad. Besonders auf unebenen Straßen und Waldwegen kann das sehr unangenehm sein und Ihr Kind ganz schön durchrütteln. Bei der Befestigung am Sattelrohr, kommt es immer darauf an, ob an Ihrem Fahrrad genügend Platz vorhanden ist, um den Sitz in dieser Position anzubringen.


Es folgt noch ein passendes Video zum Thema Kinderfahrradsitze:


Folgende Produktvergleiche könnten Sie auch interessieren: