Schwangerschaftstest morgens oder abends?

Wenn der unbändige Wunsch nach einem Baby da ist oder die Monatsblutung ausbleibt, stellt sich oft die Frage: Schwanger oder nicht schwanger? Oft sogar schon vorher. Mit der Hilfe eines Tests kann man dieser Frage schnell auf den Grund gehen. Doch wann ist der richtige Zeitpunkt, um einen Schwangerschaftstest zu machen, morgens oder abends? Wie sicher sind die Ergebnisse und wie führt man einen Test durch?

Wann besser einen Schwangerschaftstest machen – morgens oder abends?

Während einer Schwangerschaft bildet sich das Schwangerschaftshormon HCG (Humanes Choriongonadotropin) im Körper der Frau. Es verhindert, dass sich die Gebärmutterschleimhaut löst und mit der Monatsblutung ausgeschwemmt wird.

Dieses Hormon ist über den Urin nachweisbar. Ein Schwangerschaftstest misst, ob dieses Hormon im Urin enthalten ist. Ist die Konzentration des HCG morgens oder abends am höchsten? Da der HCG Wert am Morgen am höchsten ist, wird empfohlen den Test direkt nach dem Aufstehen durchzuführen. Morgens ist also besser.

Schwangerschaftstest machen morgens oder abends

Kann man einen Schwangerschaftstest auch tagsüber machen?

Kann man, aber die Ergebnisse sind vorallem in den ersten Schwangerschaftswochen noch nicht so verlässlich. Oft wird der Schwangerschaftstest negativ, obwohl man eigentlich Schwanger ist. Das Testen tagsüber hat den Nachteil, dass der HCG Gehalt, den man für das Testen benötigt, zu gering ist. Auch durch die Einnahme von Medikamenten oder übermäßiger Flüssigkeitsaufnahme kann das Ergebnis unbeabsichtigt verfälscht werden. Darum ist es besser, den Test mit dem Morgenurin zu machen.

Wann ist der beste Zeitpunkt für einen Schwangerschaftstest?

Wie bereits oben erwähnt, ist die beste Tageszeit morgens. Aber wann, im Zyklus ist die beste Zeit? Vor Ausbleiben der Periode oder danach? Ein Schwangerschaftstest kann frühestes 4–6 Tage vor Einsetzen der Monatsblutung mit einem Frühtest durchgeführt werden. Allerdings ist der HCG Wert dann noch sehr niedrig, sodass der Test eine höhere Fehlerquote aufweisen kann.

Sicherer ist es zu warten und den Test 3–5 Tage nach Ausbleiben der Monatsblutung, mit dem Morgenurin, zu machen. Das ist natürlich eine kleine Geduldsprobe.

Ab wann ist ein Schwangerschaftstest sicher?

Erfahrungsgemäß ist ein Schwangerschaftstest mit Urin zu 90–99 % sicher. Je weiter eine Schwangerschaft fortgeschritten ist, umso höher ist der HCG Spiegel und umso sicherer das Ergebnis.

Wie führt man einen Schwangerschaftstest durch?

Im Prinzip sind alle Schwangerschaftstests gleich aufgebaut. Es wird der HCG Gehalt im Urin gemessen. Dennoch sollte man sich vorher genau die Packungsbeilage durchlesen.

  1. Hände waschen.
  2. Teststreifen beim Wasserlassen unter den Strahl halten oder den Morgenurin mit einem Becher auffangen und den Teststreifen hineinhalten, wie auf dem Beipackzettel empfohlen.
  3. Die angegebene Zeit abwarten.
  4. Testergebnis ablesen.
  5. Fällt der Test positiv aus, in der Regel verfärbt sich dann der Teststreifen, (siehe Packungsbeilage) bedeutet es, dass man schwanger ist.

Ist das Ergebnis sicher?

Schwangerschaftstests können auch fehlerhafte Ergebnisse anzeigen. Durch die Einnahme von Medikamenten, die HCG enthalten, wie z. B. bei einer künstlichen Befruchtung. Auch Fehler während der Anwendung können das Endresultat verfälschen, so wie durch Erkrankungen (Eierstockzysten oder Tumore) oder die Wechseljahre.

beste Zeitpunkt Schwangerschaftstest

Gibt es unterschiedliche Arten von Schwangerschaftstests?

Es gibt drei mögliche Arten, um eine Schwangerschaft nachzuweisen. Ein sogenannter Frühtest (nutzbar 4–6 Tage vor Ausbleiben der Periode), herkömmliche Schwangerschaftstests (3–5 Tage nach Ausbleiben der Periode) und der Bluttest beim Arzt. Jeder dieser Tests misst den HCG Gehalt im Körper, entweder über den Urin oder das Blut.

Sind teure Tests besser?

Dieser Frage lässt sich nicht verallgemeinern, denn die Messgenauigkeit wird durch die HCG Konzentration bestimmt. Lies unseren Produktvergleich: Schwangerschaftstest Test & Vergleich

Was tun, wenn das Ergebnis nicht eindeutig ist?

Sollte das Ergebnis unklar sein, ist es sinnvoll, einen zweiten Schwangerschaftstest am nächsten Morgen zu machen. Wenn auch dieser Test kein eindeutiges Ergebnis liefert, kann der Besuch beim Frauenarzt Klarheit verschaffen.

5/5 - (1 vote)