Ab wann dürfen Kinder Honig essen?

Viele Eltern Fragen sich: Ab wann dürfen Kinder Honig essen? Das beantworten wir im heutigen Beitrag. Honig gilt als süßes und zugleich gesundes Geschenk der Natur. Er wird geschätzt als Brotaufstrich und als wohlige Zugabe in heißer Milch. Zudem wirkt er antibakteriell und stärkt die Abwehrkräfte.

Doch aufgepasst – nicht für alle Familienmitglieder sollte das flüssige Gold Teil des Speiseplans sein. 

Laut Angaben des Robert Koch-Instituts sollten Kinder erst Honig essen, wenn sie das zweite Lebensjahr erreicht haben. Vor allem in den ersten 6 Lebensmonaten ist es wichtig auf Honig bei der Ernährung komplett zu verzichten.

Ab wann duerfen Kinder Honig essen

Wieviel Honig dürfen Kinder essen?

Für Kinder, die älter als ein Jahr sind, ist Honig im Grunde unbedenklich. Trotzdem sollten Kinder Honig nur in Maßen essen, denn man darf nicht den hohen Zuckergehalt des Honigs vergessen, der zu Übergewicht und Karies führen kann.

Was ist Säuglingsbotulismus?

Bei Babys und Säuglingen kann Honig weitaus schwerwiegendere gesundheitliche Schäden verursachen. Denn wenn Kinder Honig essen, die jünger als 12 Monate sind, kann es zum sogenannten Säuglingsbotulismus kommen. Dabei handelt es sich um eine Lähmung der Atem- und Schluckmuskulatur, die lebensbedrohlich werden kann.

Was genau an Honig ist für Babys und Säuglinge gefährlich?

Hervorgerufen wird diese Erkrankung durch das Bakterium Clostridium botulinum, dessen Sporen sich im Honig befinden können. Da die Darmflora bei Babys und Säuglingen noch nicht ausgereift ist, beginnen die Sporen zu keimen und das Bakterium kann sich ungehindert vermehren.

Gefährlich daran ist, dass das Clostridium botulinum in diesem Prozess Giftstoffe produziert, die die genannten Lähmungserscheinungen schließlich auslösen können.

Alter oder Größe des Kindes wichtiger?

Auch wenn ein Baby für sein Alter schon besonders groß ist, sollte es im ersten Lebensjahr keinen Honig essen. Denn nicht die Größe eines Kindes ist ausschlaggebend, sondern die Entwicklung einer stabilen Darmflora, die eine Keimung der Sporen verhindert.

Ab dem ersten Geburtstag ist die Darmflora in der Regel weit genug entwickelt, so dass das Bakterium keinen Schaden mehr anrichten kann und Kinder Honig essen dürfen.

Wieviel Honig duerfen Kinder essen

Gilt das Verbot auch für Honig im Tee oder Kuchen?

Auch im Tee oder Kuchen dürfen Kinder unter 12 Monaten keinen Honig verzehren. Zwar gilt gemeinhin, dass Bakterien bei Hitze abgetötet werden.

Für die Bakterien, die den Säuglingsbotulismus auslösen, trifft dies jedoch erst bei einer Erhitzung von mindestens 100°C und einer Behandlung mit Druck zu.

Bei industriell verarbeiteten Lebensmitteln, die Honig enthalten, ist dies der Fall. Roher oder selbstverarbeiteter Honig sollte bei der Ernährung im ersten Lebensjahr jedoch absolut vermieden werden.

5/5 - (1 vote)