Will man sich einen ausführlichen Kindernähmaschine Test ansehen, sind die großen Verbrauchermagazine eine gute Anlaufstelle. Um Ihnen die Suche zu erleichtern, haben wir recherchiert und die Webseiten von vier großen Verbrauchermagazinen besucht. Zunächst zeigen wir jedoch einen eigenen Produktvergleich den wir erstellt haben. Im Anschluss finden Sie Infos zu bestehenden Testberichten und häufig gestellte Fragen.

Die beste Kindernähmaschine kaufen: Worauf achten?
  • Achten Sie darauf, für welche Altersklasse Sie die Kindernähmaschine kaufen. Für kleine Kinder eignen sich Spielmaschinen mit höherem Sicherheitsfaktor.
  • Überprüfen Sie, mit welchen Nähprogrammen die Kindernähmaschine ausgestattet ist.
  • Für präzises Arbeiten ist gute Beleuchtung erforderlich. Viele Kindernnähmaschinen sind mit einem LED-Licht ausgestattet.
  • Besonders bei den Spielmaschinen geht schnell das Material aus. Sehen Sie daher nach, ob Zubehör-Sets für die Maschine erhältlich sind, die Sie im Bedarfsfall nachkaufen können.
  • Einige Kindernähmaschinen werden mit Batterien betrieben. Überprüfen Sie schon im Vorfeld die Betriebsart und bestellen Sie Batterien oder umweltfreundlichere Akkus gleich mit, damit Ihr Kind gleich mit dem Nähen beginnen kann.
Über die Autorin: Nadine Launstein

NadineHi, mein Name ist Nadine und ich lebe mit meinem Mann und unserem mittlerweile 3 jährigen Sohn Luca zusammen in Süddeutschland. Ich habe lange recherchiert um diesen Kindernähmaschine Vergleich zu erstellen. Hoffentlich helfen Ihnen meine Empfehlungen bei Ihrer Suche.


Kindernähmaschine Vergleich: Brother, Elna & weitere

Wir kommen nun zu unserem Kindernähmaschine Vergleich den wir auf Basis von öffentlich verfügbaren Produktinformationen und bestehenden Kundenrezensionen erstellt haben. Die Produkte wurden von uns nicht in der Praxis getestet. Ausschlaggebend für unseren Kindernähmaschine Vergleich waren die Kriterien welche sie direkt rechts neben dem Produktbild sehen und Kundenbewertungen.

Hier geht es jetzt zunächst um den Vergleich der Produkte von Brother, Elna und weiteren Marken. Eine möglichst große Vielfalt sollte vorhanden sein. Das heißt, die Zahl der Programme bestimmt, welche verschiedenen Stichmuster und Möglichkeiten Ihr Kind mit der Maschine erhält.

Wichtig ist auch, ob Sie bereits einiges an Zubehör mitgeliefert bekommen. Liegen Ersatznadeln bei? Können Sie direkt loslegen oder braucht es noch weitere Materialien? Bei der Recherche fanden wir ebenfalls heraus, dass viele interessierte Käufer danach fragen, ob die Kindernähmaschine Licht besitzt oder nicht. Schlussendlich haben wir auch die Altersempfehlung der Hersteller notiert.

Kaufempfehlung: Brother – Nähmaschine Little Angel KD 144

kauftipp testsiegerHersteller: Brother
Programme: 14 Stiche, Knopfloch 4 Stufen
Zubehör: Fingerschutz, 2 Stylische Designs zum Austauschen
Mit Licht: Ja
Empfohlen für: Kinder ab 14 Jahre

Den meisten dürfte Brother als Hersteller von Druckern bekannt sein. Jedoch stellt man auch Nähmaschinen her und die „Little Angel“ ist sozusagen eine Miniaturversion davon. 14 Stichmuster lassen sich einstellen, plus 4 Programme für Knopflöcher. Zur Sicherheit legt Brother einen Fingerschutz bei. Außerdem kann das alternative Design angebracht werden, um die Little Angel Kindernähmaschine optisch anzupassen. 21 Rezensionen auf Amazon ergaben einen Schnitt von ca. 4,8 Sternen. Bewertungen: Sehr gute Kindernähmaschine für Jugendliche und unsere Kaufempfehlung!


Preistipp: Carina – 1041 Junior

Sale
 kaufempfehlung testsiegerHersteller: Carina
Programme: 6x Stichmuster, 4-stufige Knopflochautomatik
Zubehör: Universal-/Allzwecknähfuss, Reissverschlussfuss, Knopflochfuss, Pfeiltrenner/Reinigungspinsel, Kantenlineal, Greiferspulen, Nadeln, Stick- und Stopfplatte, L-Schraubendreher, Staubschutzhülle
Mit Licht: vorhanden
Empfohlen für: unbekannt

Diese Nähmaschine für Kinder von Carina hat 6 Stichprogramme, ein Schnelleinfädelsystem und eine 4-stufige Knopflochautomatik. Außerdem gibt es eine Beleuchtung und sehr viel Zubehör. Die Rezensionen fielen auf Amazon überwiegend positiv aus. Bewertung: Sehr gute Kindernähmaschine zu einem günstigen Preis!


Janome – SewMini Platinum

Janome SewMini Platinum Kindernähmaschine
Hersteller: Janome
Programme: 12x Nutz- und Stretchstiche, 4 Stufen-Knopfloch
Zubehör: alles inklusive, integrierter Fingerschutz
Mit Licht: vorhanden
Empfohlen für: Kinder ab 10 Jahre (unter Aufsicht)

Eine Alternative zu unserer Kaufempfehlung ist dieses Modell: SewMini Platinum von Janome. Sie bietet 12 Nutz- und Stretchstiche und 4 Stufen-Knopfloch und somit eine ausreichende Vielfalt für Kinder. Ein Licht besitzt sie auch und alles an notwendigem Zubehör wird auch mitgeliefert. Mit dem integrierten Fingerschutz ist gemeint, dass der Nähfuß nach oben hoch abschließt. Dadurch ist der Kontakt zur Nadel nahezu unmöglich. Bewertung: Zwar eine etwas teurere Kindernähmaschine aber dafür ein super Produkt.


Lena – Kinder Nähmaschine

Lena 42521 - Kinder Nähmaschine, batteriebetrieben, mit Tragegriff, Fußpedal, Handrad, Schutzabdeckung, Schalter, Kontrolllampe, Auffädelhilfe, Nähgarn, Nadel, Maßband, Nähset für Kinder ab 8 Jahre
Hersteller: Lena
Programme: automatisch (batteriebetrieben)
Zubehör: Nähgarn, Maßband, ausführliche bebilderte Anleitung, Kunststoffnadel
Mit Licht: vorhanden
Empfohlen für: Kinder ab 8 Jahren

Das Kinder Nähmaschine von Lena besitzt sie eine echte Nadel aus Kunststoff, welche unter der durchsichtigen Abdeckung gut geschützt liegt. Ihr Kind fertigt sich mit dem umfangreichen Zubehör seine Vorlagen an. Danach beginnt es entlang der Linien zu fahren, während Ihr Kind den Stoff in der Hand hält. Diese Nähmaschine ist sehr gut für Mädchen, die gerne das Nähen lernen wollen, geeignet. Bewertung: Eine tolle Maschine zum Ausprobieren und Testen.


HALOVIE – Nähmaschine für Kinder

Sale

Diese Nähmaschine enthält sehr viel Zubehör wie etwa 5 austauschbare Nähfüße, eine Anleitung etc. und besitzt insgesamt 5 Programme. Auch ein Licht ist integriert, um die Nähergebnisse besser zu sehen und auch das Nähen fällt einem dadurch viel leichter. Bewertung: Super Nähmaschine zu einem günstigen Preis.


Brother – KE14S Little Angel

Sale
Brother KE14S Little Angel - Nähmaschine mit Fingerschutz (14 Stiche)
Hersteller: Brother
Programme: 14 Nähprogramme
Zubehör: Ersatznadel, Reißverschlussfuß, Anleitung gedruckt und auf DVD und mehr
Mit Licht: helles LED Nählicht
Empfohlen für: Nähtalente ab 14 Jahren

Die Brother KE14S Kindernähmaschine ist ein kompaktes Einsteigergerät. Sie ist mit einem übersichtlichen Funktionsrad ausgestattet, in dem zwischen 14 unterschiedlichen Nutz- und Zierstichen ausgewählt und losgenäht werden kann. Durch ein Snap-On-Fußsystem können die Nähfüßchen schnell und unkompliziert gewechselt werden. Die Anleitung auf DVD bietet einen einfachen Einstieg in die Materie. Bewertung: Die Maschine macht einen robusten Eindruck und vernäht alles sauber und ordentlich. Grundsätzlich ist die Nähmaschine empfohlen ab 14 Jahren, doch auch jüngeren Kindern gelingt damit leicht der Einstieg und es stellen sich schnell erste Näherfolge ein.


Cool Maker – 6037849 Kindernähmaschine

Cool Maker 6037849 - Sew Cool - Sew N Style Nähmaschine - Kindernähmaschine - Nähen mit Gelinggarantie - Basteln
Hersteller: Cool Maker
Programme: automatisch (batteriebetrieben)
Zubehör: bebilderte Anleitung, Haarspangenhalter, Glitzerbeutel, Haarband, Wolle
Mit Licht: Nein
Empfohlen für: Kinder von 6 bis 12 Jahren

Diese Kindernähmaschine ist batteriebetrieben und funktioniert ohne klassischen Nähgarn. Sie vernäht Filzstoffe ohne Faden und ist somit ideal für Einstiegsprodukte. Durch die Schritt-für-Schritt-Anleitung können Plüschfiguren, Haarspangenhalter, Glitzerbeutel, aber auch eigene Kreationen sehr einfach hergestellt werden. Zusätzlich zur Maschine gibt es Zubehör-Sets mit weiteren Bastelideen und den passenden Materialien dazu zu kaufen. Bewertung: Die Cool Maker 6037849 bietet einen tollen spielerischen Einstieg in das Hobby. Es handelt sich dabei jedoch um eine reine Kindernähmaschine, die keine Näharbeiten im klassischen Sinne durchführen kann.


Kindernähmaschine Test: Die Übersicht

VerbrauchermagazinBesteht ein Kindernähmaschine Test?Test aus dem Jahr:
Stiftung WarentestNein
ökoTestNein
Konsument.atNein
Ktipp.chNein

In der Tabelle sehen Sie, ob es einen Kindernähmaschine Test von großen Verbrauchermagazinen gibt. Bei unserer Recherche nach den Testberichten, haben wir die Webseiten der Herausgeber durchsucht.

Wie Sie sehen, weisen wir in der Tabelle auch darauf hin, wenn wir keinen ausführlichen Kindernähmaschine Test gefunden haben. Leider hat keines der oben genannten Verbraucher-Journale einen Testbericht veröffenlticht. Wir hoffen das ändert sich bald.

Kindernähmaschine Test der Stiftung Warentest?

Nein, bislang hat die Stiftung keinen Kindernähmaschine Test in Betracht gezogen. Das ist sehr schade, weil sie als eine der seriösesten Quelle im Netz angesehen wird. Sollte in Zukunft ein Testbericht veröffentlicht werden erfahren Sie dies in unserer Übersicht.

Stiftung Warentest


Häufig gestellte Fragen zu Kindernähmaschinen

Wenn Sie Ihrem Kind, Junge wie Mädchen, die Grundkenntnisse im Nähen beibringen wollen, dann am besten mit einer passenden Maschine. Der Begriff Kindernähmaschine bezeichnet dabei keineswegs ein Spielzeug.

In vielen Fällen handelt es sich um einen realen Nachbau, nur eben im Kleinformat. Also strombetrieben, mit echter Nadel und zum Nähen von verschiedenen Stichmustern. Es sollte also immer eine Aufsichtsperson dabei sein, um Verletzungen auszuschließen.

Was kann Ihr Kind mit so einer Nähmaschine alles anfertigen? Wie wäre es mit ein paar Puppenkleidern, kleinen Kissen für das Puppenzimmer oder einem Lätzchen für die Babypuppe?

Kindernähmaschine: Vorteile & Nachteile

Vorteile

  • Speziell für den Gebrauch von Kindern entwickelt.
  • Niedrigere Verletzungsgefahr.
  • Spielerischer Einstieg ins Thema.

Nachteile

  • Funktionen bei vielen Spielmodellen eingeschränkt.
  • Umweltbelastung bei Batteriebetrieb.
  • Klassische Spielmaschinen nur kurze Zeit verwendbar, weil begabte Kinder bald „richtig“ nähen wollen.

Kindernähmaschine gebraucht kaufen?

Bei einem neuen Spielzeug wissen Sie nie, wie lange sich Ihr Kind tatsächlich dafür begeistern kann. Gute Kindernähmaschinen kosten nicht gerade wenig. Also liegt es nahe, sie gebraucht zu kaufen, zum Beispiel auf Ebay. Wenn Sie in Kleinanzeigen des Internets schauen, sollte das gute Stück in der Nähe zu kaufen sein. Damit können Sie vorher noch einen Check durchführen und sich die volle Funktionsfähigkeit der Maschine zeigen lassen.

Vielleicht hat auch eine Mama in Ihrer Nähe eine solche abzugeben. Es gibt oft Tauschbörsen und Kinderbörsen, auf der gebrauchtes Spielzeug angeboten wird. Womöglich ist beim nächsten Kinderflohmarkt eine im Angebot.

Fingerschutz in Kindernähmaschine enthalten?

Wenn der Fingerschutz enthalten ist, haben wir dies in den Produktvorstellungen mit erwähnt. Ansonsten können Sie diesen für wenige Euro mit dazu bestellen. Wir empfehlen immer einen Fingerschutz beim Nähen zu tragen.

Zubehör und Bauteile: Netzteil, Geschwindigkeitsregler, Fingerschutz & Handkurbel

Eine Kindernähmaschine ist genau so wie ein Modell für Erwachsene mit unterschiedlichen Bauteilen ausgestattet, die hier ein wenig näher beschrieben werden.

NetzteilGeschwindigkeitsreglerFingerschutzHandkurbel

Strombetriebene Kindernähmaschinen haben in der Regel ein externes Netzteil, das auf der einen Seite mit der Nähmaschine und auf der anderen Seite mit dem Stromnetz verbunden wird, damit das Gerät in Betrieb genommen werden kann. Wichtig dabei ist vor allem die Länge des Kabels, damit die Nähmaschine ohne Verlängerungskabel an das Stromnetz angeschlossen werden kann.

Einige Nähmaschinen sind mit einem Geschwindigkeitsregler beziehungsweise einem Geschwindigkeitsschalter ausgestattet, mit dem die Stichgeschwindigkeit der Nadel reguliert werden kann. Für manche Modelle am Markt sind darüber hinaus Pedale erhältlich, mit denen man während des Nähvorganges die Geschwindigkeit ständig regulieren kann.

Ein Fingerschutz ist eine zusätzliche Sicherheitsvorkehrung und besonders für Kinder und Näheinsteiger sehr wichtig. Der Fingerschutz verhindert, dass die Finger während des Nähvorganges unter die Nadel geraten können. Wenn bei Ihrem gewünschten Modell kein Fingerschutz als Zubehör dabei ist, sollten Sie diesen auf alle Fälle dazu bestellen.

Handkurbeln findet man vor allem bei nostalgischen Nähmaschinen. Die ersten Geräte wurden mit einer Handkurbel oder einem Fußpedal und nicht mit elektrischem Strom betrieben. Heutzutage werden die meisten Modelle entweder mit Strom aus der Steckdose oder mit Batterien betrieben.

Ab welchem Alter?

Das Einstiegsalter für Kindernähmaschinen liegt etwa bei sechs Jahren. Wichtig ist, dass die motorischen Fähigkeiten des Kindes schon gut ausgeprägt sind. Für die Altersgruppe von 6 bis 8 Jahren eignen sich vor allem Spielmaschinen, die mit nur eingeschränkten Funktionen ausgestattet sind und dafür aber ein viel höheres Maß an Sicherheit bieten. Ab etwa 8 bis 12 Jahren haben die Kinder in der Regel mehr Spaß mit einer Kindernähmaschine, die nach dem Prinzip einer „echten“ Nähmaschine funktioniert.

Brother, Janome, Klein, Singer, Pfaff, Regina, Carina, Elna, Buki & AEG

Kindernähmaschine VergleichEs gibt einige renommierte Hersteller von Nähmaschinen, die auch Kindernähmaschinen oder passende Einstiegsmodelle, die auch von Kindern verwendet werden können, in ihrem Sortiment haben:

Brother: Brother ist den meisten Menschen vor allem für die Herstellung von Druckern und Kopierern bekannt. Doch das Unternehmen hat auch einen Geschäftszweig für Nähmaschinen und bietet hier ebenfalls ein umfangreiches Sortiment, unter anderem auch Einstiegsmodelle für Kinder an.

Janome: Das Unternehmen Janome produziert bereits seit 1921 Nähmaschinen in Deutschland und hat im Laufe der Zeit bereits über 70 Millionen Nähmaschinen hergestellt. Für kleine Nähbegeisterte hat das Unternehmen auch Modelle für Kinder im Sortiment.

Klein: Beim Unternehmen Klein handelt es sich um einen deutschen Hersteller von Spielwaren. Im Sortiment von Klein befindet sich auch eine batteriebetriebene Kindernähmaschine, die für Kinder ab 8 Jahren geeignet ist.

Singer: Die Marke Singer verbindet man unmittelbar mit Nähmaschinen. Bereits seit 1851 stellt Singer Nähmaschinen her. Das Unternehmen hat zwar keine eigene Kindernähmaschine im Angebot, dafür aber gute Modelle, die zum Einstieg geeignet sind und auch von Kindern ab etwa 14 Jahren verwendet werden können.

Pfaff: Die erste Nähmaschine von Pfaff erblickte bereits 1862 das Licht der Welt in einer Nähmaschinenfabrik in Kaiserslautern. Das Unternehmen bietet ein breites Sortiment an unterschiedlichen Nähmaschinen an. Für Kinder ab 14 Jahren sind einfache Einstiegsmodelle gut geeignet.

Elna: Die Nähmaschinen der Marke Elna werden bereits seit 1940 hergestellt. Auf der Webseite von Elna kann man sich auch Nähideen für Anfänger ansehen und die komplette Anleitung als pdf downloaden. Im Sortiment befinden sich gute Maschinen für Anfänger, die auch von Kindern und Jugendlichen verwendet werden können.

Buki: Bei dem Unternehmen Buki handelt es sich um einen französischen Spielwarenhersteller. In Frankreich spielt Mode schon immer eine große Rolle, daher gibt es auch von Buki das „Professional Studio Couture“, mit denen künftige Designerinnen und Designer das Basiswissen spielerisch erlernen können.

AEG: Das Unternehmen AEG hat in seinem umfangreichen Sortiment von Haushaltsgeräten auch Nähmaschinen. Darunter befinden sich zwar keine klassischen Modelle für Kinder, die Einstiegsmodelle für Anfänger eignen sich jedoch auch für Kinder ab 14 Jahren sehr gut.

Carina: Die Nähmaschinen von Carina werden von Peter Fischer vertrieben, der seit 2011 die Fernsehsendung „Fischers Nähstudio“ gestaltet und seit mehr als 20 Jahren Nähmaschinen im Teleshopping vertreibt.

Kaufen bei Müller, Amazon & Real

Kindernähmaschine TestKindernähmaschinen zu günstigen Preisen können Sie bei Diskontern, Drogerie-Märkten und im Online Handel erwerben:

Müller: Die Drogeriekette Müller ist bekannt für ihr umfangreiches Sortiment an Spielwaren. Darunter finden sich auch Kindernähmaschinen von Theo Klein und Lena. Die Modelle sind dabei eher für kleinere Kinder zwischen fünf und zehn Jahren geeignet.

Amazon: Bei Amazon finden Sie ein riesiges Sortiment unterschiedlicher Kindernähmaschinen von vielen unterschiedlichen Herstellern für alle Altersklassen. Richten Sie Ihr Augenmerk bei der Auswahl vor allem auf den genauen Anbieter und die Bewertungen der Kunden.

Real: Bei Real gibt es aktuell ebenfalls zwei unterschiedliche Modelle von Kindernähmaschinen von Theo Klein und Lena zu kaufen. Darüber hinaus bietet Real auch Nähmaschinen für Einsteiger, die für Kinder ab etwa 12 bis 14 Jahren eine gute Alternative zu den klassischen Kindermodellen darstellen.

Kurze Fragen und kurze Antworten

Welche Nähmaschine für Kinder ab 6 Jahren?

Für Kinder ab 6 Jahren sind vor allem batteriebetriebene Modelle geeignet, die speziell für diese Altersklasse konzipiert wurden. Sie haben in der Regel weniger Funktionen als eine normale Nähmaschine und der Nähvorgang erfolgt langsamer. Zudem haben sie einen Fingerschutz eingebaut. Das Ziel ist es, die Kinder langsam an die Technik heranzuführen und sie angstfrei experimentieren zu lassen. Ab einem Alter von etwa 8 bis 10 Jahren sind dann allerdings normale Kindernähmaschinen besser geeignet und bieten den Kindern viel mehr Entfaltungsmöglichkeiten.

Welche Kindernähmaschine ist die Beste?

Die Frage, welche Kindernähmaschine die Beste ist, ist vor allem davon abhängig, wie alt Ihr Kind ist und wie begabt es im Umgang mit der Technik ist. Für Kinder und Jugendliche ab 14 Jahren ist die Brother Little Angel KD 144 eine echte Kaufempfehlung, für eine Altersklasse darunter empfiehlt sich die Carina 1041 Junior, die zu einem günstigen Preis eine Vielzahl unterschiedlicher Funktionen bietet. Für die ganz Kleinen bietet sich die Spin Master Sew Cool Nähmaschine an, die ohne Faden arbeitet und daher gut vor Verletzungen schützt, mit der sich aber dennoch erste sichtbare Erfolge erzielen lassen.


Nun noch eine Vorstellung der Sew Cool Kindernähmaschine:

Hier ein Video zu einer Brother Kindernähmaschine:

Und abschließend ein Video von Janome:


Folgende Beiträge könnten Sie auch interessieren: