Baby-Fingernägel schneiden: So geht’s richtig

Baby-Fingernägel schneiden, aber wie? Was sollten Sie dabei unbedingt beachten? Schneiden, feilen oder knipsen, welches ist die richtige Methode? Auch wollen wir darauf eingehen, ab wann und wie kurz die Fingernägel vom Baby geschnitten werden sollten. Nehmen Sie sich einen kurzen Moment Zeit, um unsere Tipps zu lesen.

Baby-Fingernägel schneiden Tipps

Werden die Fingernägel des Baby zu lang können Sie sich damit verletzen


Baby-Fingernägel schneiden: Ab wann?

Im Netz ist häufig zu lesen, dass das Baby-Fingernägel schneiden mit vier bis spätestens sechs Wochen beginnen sollte. Zwar sollten Sie nun schon deutlich überstehende Nägel erkennen können, aber das Nagelbett ist trotzdem noch sehr nah. Außerdem können Sie die weichen Fingernägel kaum greifen, weil alles noch so klein ist.

Dennoch kommen Sie nicht drum herum. Nach den ersten Lebenswochen muss einmal geschnitten werden. Wenn Sie noch etwas warten wollen, ziehen Sie Ihrem Baby ein Paar Fäustlinge an. So kann es sich zumindest nicht im Gesicht und an den Armen kratzen.

Und wie oft die Baby-Fingernägel schneiden? Wenn Sie einmal damit begonnen haben, sollten Sie einen Rhythmus von zwei bis drei Wochen einhalten. Je nachdem wie schnell die Nägel Ihres Schützlings nachwachsen. Am besten eignet sich dafür die Zeit nach dem abendlichen Waschen bzw. nach dem Besuch der Babybadewanne. Dann sind die Fingernägel und das Nagelbett aufgeweicht. Somit reißen sie nicht so schnell ein.


Baby-Fingernägel schneiden: Die einzelnen Schritte

Es folgen nun die einzelnen Schritte die Sie beim Nägel schneiden ihres Babys beachten sollten:

  1. Nehmen Sie mit einer Hand den Finger Ihres Babys, bei dem Sie den Nagel schneiden wollen.
  2. Mit der Babynagelschere folgen Sie dem Verlauf des winzigen halbrunden Nagels.
  3. Wenn dies nicht so einfach ist, setzen Sie lieber mehrmals an. Schrittweise den Fingernagel zu schneiden ist in Ordnung, wenn Sie später scharfe Ecken nachbessern.

Noch mehr Tipps zum Baby-Fingernägel schneiden:

  • Versuchen Sie es nach dem Stillen oder Schlafen, während Ihr Baby ruhig ist.
  • Sie können mit Musik oder einem Lied ablenken. Vielleicht hilft Ihnen auch eine zweite Person.
  • Wenn Ihr Baby beginnt zu krampfen oder zu schneiden, legen Sie eine Pause ein. Ansonsten verletzen Sie es oder sich selbst noch.
  • Schneiden Sie die Nägel so selten wie möglich. Doch spätestens wenn Ihr Baby sich selbst oder andere kratzt, ist die Zeit gekommen.

Baby-Fingernägel schneiden: Schere, Feile oder Nagelknipser?

Bei diesem Thema streiten sich die „Experten“. Fragen Sie Ihren Kinderarzt und die Hebamme danach. Hier können wir Ihnen leider kein Patentrezept an die Hand geben. Wir selbst haben mit einer speziellen Babynagelschere gute Erfahrungen gemacht. Die Schere ist vorne abgerundet, so dass man das Baby nicht ausversehen sticht wenn es die Hand unerwartet bewegt.

Der Nagelknipser stellt Ihre Alternative dar. Er sollte sich den winzigen Fingern anpassen. Sie können damit ziemlich genau bestimmen, wie tief Sie den Nagel abschneiden wollen. Allerdings kann es sein, dass Ihr Baby von dem Geräusch aufschreckt.

Mit der Feile gehen Sie auf Nummer sicher. Allerdings benötigen Sie auch die meiste Zeit um die Baby-Fingernägel zu schneiden. Ob sich das Ihr Nachwuchs so lange gefallen lässt? Vielleicht funktioniert es wenn Ihr Junge oder Mädchen tief schläft. Einen passenden Artikel finden Sie hier: Link


Video mit genauer Anleitung

Um Ihnen das Schneiden der Baby-Fingernägel besser nahe zu bringen, haben wir dieses Video bei Youtube herausgesucht:

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von YouTube nachzuladen.
Inhalt laden

PHA+PGlmcmFtZSBzcmM9Imh0dHBzOi8vd3d3LnlvdXR1YmUtbm9jb29raWUuY29tL2VtYmVkLzV0NHhnRlhjRXNjIiB3aWR0aD0iNTYwIiBoZWlnaHQ9IjMxNSIgZnJhbWVib3JkZXI9IjAiIGFsbG93ZnVsbHNjcmVlbj0iYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuIj48L2lmcmFtZT48L3A+
Baby-Fingernägel schneiden: So geht’s richtig
Bewerte diesen Beitrag

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Bücher für Kinder - Unsere Empfehlungen. Bücher für Kinder - Unsere Empfehlungen

Zurück