Schlitten oder Bob – Was ist besser geeignet für Kleinkinder?

Schlitten oder Bob? Winterzeit ist Schlittenzeit, vorausgesetzt es ist genügend Schnee gefallen. Ist draußen erst mal alles weiß, hält es kaum noch ein Kind drinnen aus und zum Spielspaß im Schnee gehört neben dem Schneemannbauen und der zünftigen Schneeballschlacht eben auch das Schlittenfahren.

Da wollen auch die Kleinen schon mitmachen, aber welche Art von Schlitten ist für sie am besten geeignet? Schlitten oder Bob?

 


Schlitten oder Bob kaufen? Wir zeigen Vor- und Nachteile

Auf dem Markt gibt es heute eine sehr große Auswahl an Gefährten, mit denen die Kinder mehr oder weniger rasant durch den Schnee gleiten können, aber nicht alle sind für alle Altersklassen geeignet.

Angeboten werden vor allem die klassischen Holzschlitten und sogenannte Lenkschlitten, die auch als Bob bekannt sind. Vielen Eltern stellt sich die Frage, ob Schlitten oder Bob  für Kleinkinder besser geeignet sind und welches Gefährt sie für ihre Kinder kaufen sollen.


Der klassische Schlitten

Der klassische Schlitten ist ideal für den Schneespaß der ganzen Familie geeignet. Kleine Kinder können mit den Eltern oder einem größeren Geschwisterkind zusammen fahren oder die Kinder können von den Eltern gezogen werden. Auf einem richtig großen Holzschlitten hat sogar die ganze Familie Platz. In unserem Kinderschlitten Beitrag zeigen wir geeignete Schlitten für Kinder.

An den Hörnern des klassischen Holzschlittens können sich kleine Kinder gut festhalten und auf Schlitten mit Rückenlehne können gut eingepackt sogar schon Babys mit Mama oder Papa die erste Schlittenfahrt ihres Lebens genießen. Aber die guten alten Holzschlitten haben auch Nachteile.

Schlitten fahren

Ihr Schwerpunkt liegt aufgrund der Bauweise recht hoch. Daher kippen die Schlitten schnell um und vor allem für kleine Kinder ist es sehr schwer, den großen Holzschlitten zu lenken. Da die Holzschlitten recht schwer sind, haben kleine Kinder oft auch Probleme, sie allein wieder einen Hügel hinaufzuziehen. Heute gibt es die klassischen Holzschlitten für Kinder jedoch auch aus leichtem Kunststoff, so dass auch kleinere Kinder den Schlitten besser ziehen können.


Der schnittige Bob

Bob oder KinderschlittenDer Bob oder Lenkschlitten bietet meist nur für eine Person Platz. Familienspaß lässt sich damit also nur schwer erleben. Im Kofferraum nehmen die Bobs auch so viel Platz weg, dass es kaum möglich ist, für jedes Familienmitglied einen Bob zum Rodelausflug mitzunehmen. Tipp: Die besten Modelle finden Sie im Beitrag: Bob Test Übersicht & Vergleich

Lenkschlitten haben aber auch jede Menge Vorteile. Sie haben fast immer einen Bremshebel, lassen sich auch von kleinen Kindern gut lenken und kippen nicht so schnell um wie die Holzschlitten.
Auf manchen Bobs kann es in Sachen Tempo aber auch sehr rasant werden, diese Schlitten sind für Kleinkinder eher weniger geeignet und auch sollten die Hügel nicht zu steil sein.

Generell ist der Bob jedoch auch für kleine Kinder sehr gut geeignet, er ist wesentlich leichter, lässt sich also auch von Kindern allein gut den Hügel hinauf ziehen und er ist für kleine Kinder generell einfacher zu handhaben.


Schlitten oder Bob – Das Fazit

Schlitten oder Bob für Kleinkinder, das kommt sehr darauf an, wie das Schneegefährt verwendet werden soll. Ist das Rodeln eher ein Winterspaß für die ganze Familie, bietet sich ein großer Holzschlitten durchaus an.

Darauf findet die ganze Familie Platz und kleine Kinder können gefahrlos in die Mitte genommen werden. Möchten die Kleinen lieber ihre ersten eigenen Rodelerfahrungen sammeln und allein fahren, ist ein Bob gut geeignet.

 


Bilder Quellenhinweise: 

Bild1: Pixabay COC Public Domain

Bild3: Pixabay COC Public Domain

Bild2: Pixabay COC Public Domain

4.7
16