Welchen Tee für Babys? | Erkältung | Verstopfung | Durchfall

Welchen Tee für Babys Sie aufkochen, hängt ganz von der jeweiligen Situation ab. In den meisten Fällen wollen Sie für eine Versorgung mit ausreichend Flüssigkeit sorgen. Doch es gibt auch jene Momente einer Erkältung. Oder Ihr Kind leidet an Durchfall bzw. Verstopfung. Auch dann kann der richtige Tee schmerzlindernd und beruhigend wirken. Wir erklären Ihnen, welcher Tee für Babys der Richtige ist.

Welchen Tee für Babys?

Welchen Tee für Babys: Grundsätzliche Fakten

  • Verwenden Sie nur ungesüßte Tees. Zusätzlicher Zucker beunruhigt und fördert die Kariesbildung.
  • Stellen Sie sicher, dass Ihr Baby nur durstig und nicht hungrig ist. Ansonsten möchte es gestillt werden.
  • Reines Wasser verschmutzt die Flaschen nicht so schnell. Selbst bei gründlicher Reinigung, werden Sie einmal häufiger neue Babyflaschen kaufen müssen. Einfach der Hygiene halber.
  • Ihr Kind ist bislang nur die Muttermilch gewohnt. Daher kann seine erste Reaktion recht nüchtern bis ablehnend ausfallen. Mit der Zeit gewöhnt es sich aber daran (eine neue Erfahrung mehr).
  • Bitte keine kunterbunten Mischungen verwenden, falls Ihr Baby noch nie Tee getrunken hat. Führen Sie es schrittweise heran, indem immer nur ein Inhaltsstoff ausprobiert wird. Später sind dann auch Kombinationen aus verschiedenen Zutaten möglich. Wir empfehlen zum starten Fenchel Tee.

Welchen Tee fürs Baby bei Erkältung?

Husten und Schnupfen setzen dem kleinen Organismus stark zu. Vielleicht kommt auch noch Fieber hinzu. Hierfür gibt es allerlei Babytees zu kaufen. Beachte Sie dabei immer die Altersempfehlung auf den Verpackungen. Mancher Tee fürs Baby ist erst ab 6 Monaten oder dem 1. Jahr gedacht.

In Elternforen berichten Mamas und Papas davon, dass Sie Erkältungstees gerne selbst aufkochen. Bspw. können Sie je einen Teelöffel Thymian und Majoran mit einem Liter heißem Wasser aufbrühen. Danach drei Minuten ziehen lassen und die Partikel mit einem feinen Sieb auffangen. Es sollte ein klarer Tee zurückbleiben.

Auch Spitzwegerich soll als Tee bei Erkältungen sehr gut helfen. Ansonsten fragen Sie bitte in der Apotheke danach, welchen Tee für Babys Ihnen empfohlen werden kann.

Welchen Tee fürs Baby bei Durchfall?

Hierfür haben wir bei Kinderärzte im Netz nützliche Tipps gefunden. Durchfall verlangt nach einem Flüssigkeitsausgleich. Dabei hat sich stark verdünnter schwarzer Tee bewährt. Alternativ sind auch Kamillentee und Fencheltee zu verwenden.

Mit einer Prise Salz und etwas Traubenzucker (ca. 5g), kann der Elektrolythaushalt wieder in Schwung kommen. Ansonsten bleibt es beim Stillen als wichtigste Versorgungsmöglichkeit.

Welchen Tee fürs Baby bei Verstopfung?

Bei Verstopfung verwenden Sie ganz andere Inhaltsstoffe. Als beruhigend und stuhlgangfördernd haben sich folgende Zutaten erwiesen:

  • Fenchel
  • Kümmel
  • Anis

Oft werden diese drei Stoffe gleich zusammen in einem Teebeutel verkauft. Wenn Sie Ihrem Baby erstmals Tee geben, ist dies zu viel des Guten. Beginnen Sie bspw. mit dem Kümmel. Diesen können Sie selbst aufkochen, kurz ziehen lassen und lauwarm in eine Flasche geben.

Darf ein Baby ab der Geburt Tee trinken?

Theoretisch schon, praktisch genügt in den ersten Monaten die Muttermilch. Auch deswegen möchte ein Baby so oft gestillt werden. Es gibt jedoch auch Situationen, in denen eine extra Flasche Tee sehr hilfreich sein kann. Durch eine Erkältung mit hohem Fieber, schwitzt Ihr Nachwuchs sehr viel. Dieser Flüssigkeitsverlust muss ausgeglichen werden. Dasselbe gilt bei starkem Durchfall, bei dem ebenfalls ein höherer Wasserbedarf entsteht.

Wenn Sie nun einmal mehr am Tag stillen, füttern Sie ggf. mehr Kalorien als nötig zu. Auch würde das den Rhythmus durcheinander bringen, welchen sich Mama und Kind angewöhnt haben. Hier darf es gern ein Tee sein, wenn Sie diesen naturbelassen kaufen. Da darf die Packung auch gern etwas mehr kosten. Dem Wohle Ihres Babys zuliebe.

Nachfolgend noch ein Video von HIPP in dem wertvolle Tipps gegeben werden:

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von YouTube nachzuladen.
Inhalt laden

PHA+PGlmcmFtZSBzcmM9Imh0dHBzOi8vd3d3LnlvdXR1YmUtbm9jb29raWUuY29tL2VtYmVkL3pBd1BwcjVQd3BrIiB3aWR0aD0iNTYwIiBoZWlnaHQ9IjMxNSIgZnJhbWVib3JkZXI9IjAiIGFsbG93ZnVsbHNjcmVlbj0iYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuIj48L2lmcmFtZT48L3A+
Welchen Tee für Babys? | Erkältung | Verstopfung | Durchfall
5 (100%) 1 vote

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Bücher für Kinder - Unsere Empfehlungen. Bücher für Kinder - Unsere Empfehlungen

Zurück