Bei Hochstühlen empfehlen wir das Modell “Stokke – Tripp Trapp” als unser Top-Produkt, das für seine Robustheit, Sicherheitsmerkmale und einfache Handhabung steht. Eine preiswerte, aber qualitativ hochwertige Alternative ist der “KK Kinderkraft – Hochstuhl FINI 2 in 1”. Beide Hochstühle wurden sorgfältig ausgewählt, um Komfort und Sicherheit für Kinder beim Essen zu gewährleisten, basierend auf unserer Expertise in Sachen Kindermöbel und Sicherheit.

Unsere Empfehlungen auf einen Blick

UNSERE KAUFEMPFEHLUNG: Stokke – Tripp Trapp

Wir denken, dass der Tripp Trapp Stuhl von Stokke eine ausgezeichnete Wahl ist. Er ist ein klassisches, ikonisches Designstück, das zudem funktional und langlebig ist. Die höhen- und tiefenverstellbaren Sitz- und Fußplatten unterstützen eine gesunde Körperhaltung in jedem Alter. Aus unserer Sicht eignet er sich besonders gut für Familien, die ein hochwertiges, mitwachsendes Möbelstück suchen, das zudem ein Design-Highlight ist. Für Neugeborene wird ein separates “Newborn Set” benötigt, dass man separat kaufen muss. ZUM PRODUKT 


UNSER PREIS-LEISTUNGS-TIPP: KK Kinderkraft – Hochstuhl FINI 2 in 1

Wir finden, der FINI 2 in 1 von KK Kinderkraft ist ein sehr praktischer Hochstuhl, der mit dem Kind mitwächst. Mit seinem 5-Punkt-Sicherheitsgurt und der verstellbaren Fußstütze bietet er viel Komfort und Sicherheit. Außerdem gefällt uns die Möglichkeit, das Tablett abzunehmen und anzupassen. Die vier verschiedenen Farbvarianten runden das positive Gesamtbild ab.  ZUM PRODUKT


Hauck – Sit`n Relax Komplettset

Aus unserer Erfahrung heraus ist das Sit`n Relax Komplettset von Hauck ein äußerst vielseitiger Hochstuhl. Besonders gut gefällt uns, dass er von Geburt an bis zu einem Gewicht von 15 kg genutzt werden kann. Die Verstellmöglichkeiten und der große Lieferumfang sind weitere Pluspunkte. Der Spielbogen sorgt zudem für spielerische Beschäftigung. ZUM PRODUKT


Stokke – Nomi Stuhl

Unserer Einschätzung nach ist der Nomi Stuhl von Stokke ein Produkt von ausgezeichneter Qualität. Sein legendäres Design und die stufenlose Anpassungsmöglichkeit ohne Werkzeug sind besonders hervorzuheben. Die kippsicheren Räder sorgen für Sicherheit und die Möglichkeit, den Stuhl leicht zu bewegen, macht ihn sehr praktisch. Daher eignet er sich besonders gut für Familien, die Wert auf Design und Funktionalität legen. ZUM PRODUKT


Maxi-Cosi – Moa 8-in-1-Hochstuhl

Wir schätzen den Moa Hochstuhl für sein stilvolles und innovatives Design. Mit seinen acht Funktionen ist dieser Hochstuhl sehr vielseitig und wächst mit dem Kind mit. Besonders praktisch finden wir die wasserabweisende, maschinenwaschbare Einlage sowie das spülmaschinenfeste Tablett. Aufgrund seiner Flexibilität und Langlebigkeit ist dieser Hochstuhl besonders für Familien geeignet, die ein Produkt suchen, das mit ihrem Kind mitwächst. ZUM PRODUKT


Hauck – Hochstuhl Alpha Plus

Aus unserer Erfahrung ist der Alpha Plus Hochstuhl von Hauck ein hochwertiges und sicheres Produkt. Er ist mitwachsend und besonders bequem durch das 2-teilige Sitzpolster. Die verstellbaren Sitz- und Fußplatten sorgen für eine individuelle Anpassung. Der Schutzbügel und der Sicherheitsgurt bieten zusätzlichen Schutz. Unserer Meinung nach ist dieser Hochstuhl ideal für umweltbewusste Familien, die auf Sicherheit und Komfort Wert legen. ZUM PRODUKT


 

Über Natalie Launstein

Mein Name ist Natalie Launstein, und als Mutter sowie Autorin dieses Ratgebers teile ich meine umfassenden Kenntnisse und Erfahrungen im Bereich Kinderhochstühle.

In meiner Rolle als Mutter habe ich die Bedeutung von Sicherheit, Komfort und Funktionalität bei der Auswahl eines Kinderhochstuhls hautnah erlebt.

Meine Empfehlungen basieren auf intensiver Recherche der Produktdaten, Herstellerinformationen und Kundenbewertungen. Mein Ziel ist es, anderen Eltern dabei zu helfen, einen sicheren, komfortablen und praktischen Hochstuhl für ihr Kind zu finden.

Die in diesem Ratgeber vorgestellten Kinderhochstühle habe ich nicht persönlich ausprobiert.

Bestseller Nr. 1 IKEA Antilop Hochstuhl mit Tablett, Weiß
IKEA Antilop Hochstuhl mit Tablett, Weiß

Was ist der beste Hochstuhl?

Wir sind der Ansicht, dass der beste Hochstuhl das Modell “Stokke – Tripp Trapp” ist. Es ist jedoch entscheidend zu verstehen, dass die Auswahl des besten Hochstuhls stark von den individuellen Bedürfnissen des Kindes und den Präferenzen der Eltern abhängt. Faktoren wie Sicherheit, Komfort, Verstellbarkeit und die Größe des Hochstuhls spielen eine wesentliche Rolle. Außerdem ist die Eignung des Hochstuhls für das Alter und die Entwicklung des Kindes zu berücksichtigen.

Der beste Hochstuhl: Diese Fakten sind wichtig

  1. Sicherheit: Achten Sie auf stabile Konstruktion, sichere Gurtsysteme und abgerundete Kanten.
  2. Komfort: Überprüfen Sie die Polsterung und Ergonomie des Stuhls, um den Komfort für das Kind zu gewährleisten.
  3. Verstellbarkeit: Ein Hochstuhl mit verstellbaren Höhen und Rückenlehnen bietet Flexibilität für wachsende Kinder.
  4. Pflegeleichtigkeit: Leicht zu reinigende Materialien und abnehmbare Teile erleichtern die Pflege.
  5. Design: Wählen Sie ein Design, das zu Ihrem Wohnraum passt und gleichzeitig funktional ist.
  6. Preis-Leistungs-Verhältnis: Beurteilen Sie, ob der Preis des Hochstuhls seine Qualität und Funktionen rechtfertigt.

Hochstuhl Analysen und Prüfberichte

In diesem Abschnitt stellen wir Prüfberichte und Analysen verschiedener Hochstühle vor, basierend auf den Erkenntnissen führender Verbraucher-Journale. Diese Bewertungen berücksichtigen wichtige Aspekte wie Sicherheit, Komfort, Verstellbarkeit und Reinigungsfreundlichkeit. Lassen Sie sich von unseren recherchierten Informationen leiten, um den idealen Hochstuhl für Ihr Kind zu finden.

Verbraucher-Journal Erschienen in:  Prüfbericht vorhanden? Datum Link Name & Note der Sieger
Stiftung Warentest Deutschland Ja 2018 Link Evomove – nomi (Gesamtnote 1,6)

Stokke – Tripp Trapp (Gesamtnote 1,6)

SRF1 – Kassensturz Schweiz Ja 2019 Link Joie – Multiply 6 in 1 (Gesamtnote 5,5)

Chicco – Pocket Meal (Gesamtnote 5,5)

Ökotest Deutschland Ja 2018 Link Nicht einsehbar
Konsument.at Österreich Ja 2000,2003,2018 Link Nicht einsehbar
Ktipp.ch Schweiz Nein
ETM Magazin Deutschland Nein
Marktcheck Deutschland Nein
ADAC Deutschland Nein

Die hier präsentierten Analysen und Untersuchungsberichte dienen als verlässliche Grundlage für die Auswahl des geeigneten Hochstuhls. Ein sorgfältig ausgewählter Hochstuhl unterstützt nicht nur die sichere und bequeme Mahlzeit Ihres Kindes, sondern erleichtert auch den Alltag der ganzen Familie.

 

Kombihochstuhl vs. Normaler Hochstuhl: Vor- / Nachteile

Im Folgenden sollen die Vor- und Nachteile von einem Kombihochstuhl und einem normalen Hochstuhl genauer erläutert werden. Auf diese Weise können Sie sich direkt einen besseren Eindruck der beiden Varianten von Hochstühlen machen.

  Kombihochstuhl Normaler Hochstuhl
Vorteile
  • stabil
  • insbesondere für Babys und Kleinkinder optimal
  • langlebig und robust
  • große Auswahl vieler Modelle
Nachteile
  • sperrig
  • für ältere Kinder nicht geeignet
  • oft nicht erweiterbar
  • meist sperrig

Definiton von Kombihochstuhl, Treppenhochstuhl und Reisehochstuhl

Klassischer-Hochstuhl: Ein klassischer Hochstuhl ist meist so konzipiert, dass das Kind darin gut sitzen kann. Zudem ist vor dem Kind meist ein kleiner Tisch angebracht, sodass darauf beispielsweise gegessen oder gespielt werden kann. Die Kinder müssen meist von den Eltern in solch einen Stuhl gesetzt werden.

Kombihochstuhl: Das Besondere an einem Kombihochstuhl ist, dass der Hochstuhl mit wenig Aufwand in einen separaten Tisch und einen Stuhl für das Kind umgewandelt werden kann. Somit besteht die Möglichkeit, dass das Kind direkt an dem Tisch spielt. Damit erhalten Sie ein Möbelstück, welches vielfältig nutzbar ist.

Treppenhochstuhl: Diese Art von Hochstuhl ist treppenförmig aufgebaut. Oft sind drei Stufen zu erkennen: Eine, auf der das Kind sitzt, eine für den Fuß und eine Tablettfläche. Meist ist es möglich, die verschiedenen Flächen anzupassen. Somit kann ein der Treppenhochstuhl lange genutzt werden.

Reisehochstuhl: Ein Reisehochstuhl sollte in erster Linie die Eigenschaft haben, dass er einfach zu transportieren ist. Aus diesem Grunde ist ein solcher Hochstuhl oft falt- oder klappbar. Dennoch ist es wichtig, dass ein Reisehochstuhl stabil ist. Somit werden meist hohe Anforderungen an einen solchen Stuhl gestellt.

Kaufratgeber mit Checkliste: Worauf achten?

bester Hochstuhl Produktvergleich

Sie suchen den besten Hochstuhl? Wir zeigen unsere Empfehlungen!

Beim Kauf eines Hochstuhls sollten einige Dinge beachtet werden, damit Sie bzw. Ihr Kind lange Freude daran haben. Im Folgenden sind einige der wichtigsten Kriterien kurz aufgeführt.

  1. Benotungen von seriösen und angesehenen Magazinen vergleichen
  2. nach der Entscheidung für ein Modell die Preise vergleichen sowohl online als auch offline
  3. alle Bedingungen genau überprüfen
  4. im besten Fall den Hochstuhl vor Ort besichtigen und ausprobieren
  5. Lieferumfang und andere Leistungen beim Kauf abwägen

Ab wann Hochstuhl verwenden?

Viele Experten sind sich einig darüber, dass ein Kind erst dann in einem Hochstuhl sitzen soll, wenn es auch selbst aufrecht sitzen kann. Erst ab diesem Zeitpunkt ist es sinnvoll, einen Hochstuhl zu verwenden.  Kinder fangen meist im Alter von ca. 6 bis 8 Monaten an, eigenständig zu sitzen.

Varianten: Klappbar, mit Tisch, Mitwachsend

Klappbar:  Ein klappbarer Hochstuhl ist oft dann sinnvoll, wenn er nicht immer an ein und demselben Platz stehen kann. In der Regel ist das besonders auf Reisen der Fall. Ein solcher Stuhl kann schnell und einfach aufgeklappt werden. Wenn er nicht benötigt wird, können Sie ihn wieder platzsparend verstauen. Ein klappbarer Hochstuhl ist aber beispielsweise auch in kleineren Wohnungen sinnvoll, oder wenn zum Beispiel der Besuch bei den Großeltern ansteht.

Mit Tisch:  Eine gern genutzte Variante ist der Hochstuhl mit Tisch. Das ist oftmals sehr praktisch, denn das Kind sitzt zum einen sicher im Stuhl. Zum anderen kann auf dem Tisch beispielsweise gespielt oder auch das Essen abgestellt werden. Ein Hochstuhl mit Tisch ist die häufigste Form von Hochstühlen.

Mitwachsend: Über den richtigen Hochstuhl sind sich Eltern und auch Experten uneinig. Laut Umfragen oder Untersuchungen von Stiftung Warentest sind mitwachsende Hochstühle klar im Vorteil. Sie überzeugen, weil sie auch noch über das Kleinkindalter hinaus benutzt werden können. Letztendlich entscheiden jedoch die Eltern, welches Produkt Sie bevorzugen und welches den individuellen Anforderungen entspricht.

Was ist ein mobiler Hochstuhl für unterwegs?

Die Hersteller von Hochstühlen richten sich in aller Regel oft nach den Bedürfnissen der Kunden, insbesondere bei der Entwicklung und Konstruktion.

Besonders in den letzten Jahren steigt die Nachfrage sogenannter mobiler Hochstühle rasant an. Dabei handelt es sich um einen Hochstuhl, der problemlos auch auf Reisen mitgenommen werden kann.

Ein solcher mobiler Hochstuhl kann einfach und schnell zusammengeklappt werden, was den Transport immens vereinfacht. Zudem ist auch die Handhabung an sich nicht schwierig.

Trotz des Klappmechanismus ist ein mobiler Hochstuhl für unterwegs ebenfalls stabil und bietet natürliche die gewünschte Sicherheit für das Kind. Somit muss auch unterwegs nicht auf einen Hochstuhl verzichtet werden.

Holz oder Kunststoff: Vorteile & Nachteile

Die folgende Tabelle gibt einen kleinen Eindruck darüber, welche Vor- und Nachteile ein Holz- bzw. Kunststoffhochstuhl hat. Sie können somit direkt auf einen Blick die beiden Typen genau vergleichen.

  Holz-Hochstuhl Kunststoff-Hochstuhl
Vorteile
  • naturnah
  • robust und stabil
  • meist kostengünstig
  • einfache Reinigung
Nachteile
  • schwer
  • schwieriger zu reinigen
  • kann mit Schadstoffen belastet sein
  • nicht so stabil

IKEA Antilop zu empfehlen?

Auch der Hochstuhl von IKEA hat seine Vorzüge: Seine Beine lassen sich abmontieren. So eignet sich der Stuhl prima für Urlaube oder kurze Ausflüge. Wir haben den IKEA Hochstuhl unserem Vergleich nicht mit berücksichtigt.

Optisch sieht der IKEA Hochstuhl recht zuverlässig aus und in vielen Restaurants wird er als Hochstuhl angeboten, wenn man mit Kindern essen geht.

Hochstuhl ab Geburt mit Liegeaufsatz

Es ist durchaus möglich, mit einem passenden Liegeaufsatz das Baby ab der Geburt in einen Hochstuhl zu geben.

Dennoch sollten die Eltern dabei gut aufpassen, da ein Hochstuhl oft nicht ganz so sicher ist, wie beispielsweise ein Kinderwagen. Mit der nötigen Beobachtung kann ein Baby mit einer passenden Schale in einem Hochstuhl liegen


Folgende Produktvergleiche könnten Sie auch interessieren:

 
4.7/5 - (80 Bewertungen)
Nadine Launstein
Letzte Artikel von Nadine Launstein (Alle anzeigen)