In der Schwangerschaft Minze erlaubt?

Ist man schwanger, möchte man nur das Beste für sein ungeborenes Baby. Deshalb fragt man sich aus diesem Grund in dieser besonderen Zeit sehr häufig, was man bedenkenlos zu sich nehmen kann und was nicht. Im Prinzip ist Minze in der Schwangerschaft unbedenklich, allerdings nur in Maaßen.

Zusammenfassung
Minze ist für Schwangere nur in geringen Mengen unbedenklich. Möchte eine Schwangere jedoch eine größere Menge an Minze zu sich nehmen, sollte sie dies im Voraus mit ihrem behandelnden Gynäkologen besprechen.

Hinweis: Schwangere sollten gesundheitliche Fragen prinzipiell immer mit ihrem Arzt besprechen.


Darf man in der Schwangerschaft Minze zu sich nehmen?

Minze gehört zu den Dingen, die Schwangere nur in geringem Maße konsumieren sollten. 

Dies gilt es zu beachten

  • Wenn eine Schwangere Minze zu sich nimmt, sollte sie beachten, dass sie keine anderen Mittel, welche Kreislauf anregend wirken, zu sich nimmt. Hierzu zählen beispielsweise Fenchel und Anis.
  • In der Schwangerschaft ist Minze erlaubt, wenn keine zu großen Mengen davon verzehrt werden (maximal 2 Tassen Pfefferminztee). 
  • Wer Minze in der Schwangerschaft zu sich nimmt, sollte wissen, dass Minze den Blutzuckerspiegel senkt. Leidet die Schwangere unter Schwangerschaftsdiabetes, sollte dies beim Verzehr von Minze beachtet werden.
  • Wenn eine Schwangere Minze zu sich nehmen möchte, darf es sich nicht um eine Risikoschwangerschaft handeln.

In der Schwangerschaft Minze erlaubt

Wie viel Minze dürfen Schwangere konsumieren?

In einer normalen Schwangerschaft ist Minze erlaubt, solange die Schwangere nicht mehr als 2 Tassen Pfefferminztee täglich zu sich nimmt.

Ist Pfefferminzbonbons, Pfefferminztee & After Eight gefährlich?

Pfefferminzbonbons kann jede Schwangere bedenkenlos zu sich nehmen. In dieser Form kann jede Schwangere Minze zu sich nehmen. Minze in der Schwangerschaft ist in Form von Pfefferminztee nur begrenzt erlaubt.

In dieser Form sollte Minze in der Schwangerschaft auf eine Menge von maximal zwei Tassen täglich begrenzt werden. Nehmen Schwangere Minze in Form von After Eight zu sich, ist dies unbedenklich. Allerdings kann Minze während der Stillzeit abstillend wirken.

Kann Minze Wehen auslösen?

In der Schwangerschaft ist Minze nicht in zu großen Mengen erlaubt. Dies liegt daran, dass eine größere Menge an Minze Kontraktionen in der Gebärmutter auslösen können, welche dann zu Früh- oder Fehlgeburten führen können.

Kann Minze Wehen ausloesen

Frische Minze in Wasser erlaubt?

Frische Minze im Wasser kann während der Schwangerschaft verzehrt werden. Allerdings sollte auch hier darauf geachtet werden, dass man das Getränk während der Schwangerschaft nur in Maaßen zu sich nehmen sollte. Dann ist diese Art von Minze erlaubt. 


Relevante Beiträge: