Will man sich einen ausführlichen Babyöl Test ansehen, sind die großen Verbrauchermagazine eine gute Anlaufstelle. Um Ihnen die Suche zu erleichtern, haben wir recherchiert und die Webseiten von vier großen Verbrauchermagazinen besucht. Zunächst zeigen wir jedoch einen eigenen Produktvergleich den wir erstellt haben. Im Anschluss finden Sie Infos zu bestehenden Testberichten und häufig gestellte Fragen.

Bestes Babyöl kaufen: Worauf achten?
  • Hochwertige und nicht schädliche Inhaltsstoffe
  • Natürliche Inhaltsstoffe sind zu bevorzugen
  • Verschiedene Sorten, passend zu jedem Hauttyp
  • Positive und aktuelle Kundenbewertungen
Produkt-Tipp: Derzeit besonders beliebt
Solltest du keine Zeit haben den kompletten Beitrag zu lesen, kannst du auch direkt dieses empfehlenswerte Babyöl bei Amazon ansehen:

 


Babyöl Vergleich: Lavera, Penaten und andere

Wir kommen nun zu unserem Babyöl Vergleich den wir auf Basis von öffentlich verfügbaren Produktinformationen und bestehenden Kundenrezensionen erstellt haben. Die Produkte wurden von uns nicht in der Praxis getestet. Ausschlaggebend für unseren Babyöl Vergleich waren die Kriterien welche sie direkt rechts neben dem Produktbild sehen und Kundenbewertungen.

Wir nennen beim Babyöl Vergleich, den Preis und das Volumen der verschiedenen Babyöle. Für eine bessere Transparenz haben wir den Preis pro 100 ml berechnet. Des weiteren haben wir uns die auf der Verpackung angegeben Inhaltsstoffe genauer recherchiert. Ebenfalls interessierte uns, welche Produkte eine Zertifizierung vorweisen.

Kaufempfehlung: Burt´s Bees Pflegeöl

Sale
Burt's Bees Baby Pflegendes Babyöl, 100 Prozent Natürliche Babyhautpflege, 115 ml Flasche
kauftipp testsiegerVolumen: 1 x 115 ml
Inhaltsstoffe: Prunus armeniaca (Aprikosen-) Kernöl, Vitis vinifera (Trauben-) Kernöl, Tritium vulgare (Weizen-) Keimöl, Parfum (natürlicher Duftstoff), Helianthus annus (Sonnenblumen-) Kernöl, Rosmarinus officinalis (Rosmarin-) Extrakt, Tocopherol, Glycine soja (Sojabohnen-) Öl, Beta-Carotin, Rapsöl, Limonen

Das 100 Prozent natürliche Babyöl von Burt´sBees macht in unserem Babyöl Vergleich einen guten Eindruck. Es verzichtet auf Paraffine und Silikone und besteht aus Rohstoffen aus kontrolliert biologischem Anbau. Das Produkt verleiht der Haut Pflege und Glanz. Bewertung: Ein teures, aber hochwertiges Babyöl.


Preistipp: PAEDIPROTECT – Pflegeöl für Babys & Kinder

Das Pflegeöl von PAEDIPROTECT ist nicht nur für Babys und Kinder, sondern auch für Erwachsene geeignet. Neben Nachtkerzen- und Mandelöl enthält es auch Hagebuttenkernöl, das über vielfältige Wirkungsweisen, wie zum Beispiel bei der Behandlung von Narben, Pigmentflecken oder trockener Haut, verfügt. Das Pflegeöl ist frei von Parfüm, Mikroplastik, Mineralölen, Parabenen oder Siliconen und auch auf Farb- und Konservierungsstoffe wurde verzichtet. Dieses Pflegeöl wurde speziell für die anspruchsvolle Babyhaut entwickelt. Bewertung: Ein unbedenkliches Öl mit hochwertigen Inhaltstoffen zu einem äußerst guten Preis-Leistungsverhältnis!


Bübchen – 2er Pack Baby Öl sensitiv

Das Babyöl von Bübchen wurde laut Hersteller entwickelt, um Allergie-Risiken zu minimieren. Es wurde auf Hautverträglichkeit dermatologisch getestet, reinigt mild und unterstützt die natürliche Schutzfunktion der Haut. Diese besondere Variante des Öl´s mit Sheabutter und Sonnenblumenöl eignet sich für sensitive Haut. Bewertung: Ein unbedenkliches Babyöl zur Pflege und Reinigung der Haut.


HiPP – Pflege-Öl Sensitv

HiPP Babysanft Pflege-Öl, 2er Pack (2 x 200 ml)
Volumen: 2 x 200 ml
Inhaltsstoffe: Sonnenblumenöl, Bio-Mandelöl Parfüm & mehr

In der mittleren Preisklasse in unserem Babyöl Vergleich siedelt sich das Produkt von Hipp an. Der Hersteller verzichtet auf allergieverdächtige Duft- und Konservierungsstoffe sowie auf ätherische Öle. Geliefert werden 2 Flaschen mit jeweils 200 ml. Damit kann man das Baby lange einölen. Das Öl zieht schnell auf der Haut ein und wurde dermatologisch getestet. Bewertung: Gutes Babyöl, das schnell einzieht und Feuchtigkeit speichert.


Junglück – Babyöl

Junglück Babyöl | 100 ml pflegt sanft die zarte Babyhaut auf Basis von Bio-Mandelöl | Vegan und ohne Zusätze | Made in Germany

Volumen: 100 ml
Inhaltsstoffe: Mandelöl, Ringelblumenextrakt, Aprikosenkernöl, Jojobaöl, Sesamöl, Nachtkerzenöl Vitamin E, Öl- und Linolsäure

Bei der Herstellung des Babyöls von Junglück wurde auf alles verzichtet, was die Haut nicht braucht und besonders auf verträgliche, natürliche und wirkstoffbasierte Inhaltsstoffe geachtet. Das Babyöl enthält daher ausgewählte Inhaltsstoffe wie kaltgepresstes Mandelöl aus kontrolliert biologischem Anbau, Ringelblumenextrakt oder Vitamin E. Alle Produkte von Junglück sind vegan, werden von Derma-Test zertifiziert, Codecheck geprüft und tragen das PeTA Zertifikat. Bewertung: Hochwertiges Babyöl aus natürlichen Inhaltsstoffen, frei von Zusatzstoffen und ohne zusätzliche Konservierung.


Penaten – Baby Ultra Sensitiv Pflege Babyöl

Das Babyöl Ultra Sensitiv von Penaten ist frei von Parfüm und Farbstoffen, schützt und pflegt laut Hersteller hochsensible und zu Neurodermitis neigende Säuglingshaut und hilft auch bei der Entfernung von Kopfgneis. Penaten zählt zu den bekanntesten Marken in der Hautpflege und blickt auf eine über 110-jährige Erfahrung zurück. Leider enthält das Babyöl Paraffinum Liquidum, das über keinen gesundheitlichen Mehrwert für die Haut verfügt und als potentiell gefährdend eingeschätzt wird. Bewertung: Trotz des günstigen Preises empfehlen wir das Babyöl von Penaten nur bedingt.


Babyöl Test: Gibt es einen Testsieger?

Verbrauchermagazin Besteht ein Babyöl Test? Test aus dem Jahr:
Stiftung Warentest Nein
ökoTest Ja: Link 2017
Konsument.at Nein
Ktipp.ch Nein

In der Tabelle sehen Sie ob es einen Babyöl Test von großen Verbrauchermagazinen gibt. Bei unserer Recherche nach den Testberichten haben wir die Webseiten der Herausgeber durchsucht. Um die Testergebnisse zu sehen, besuchen Sie bitte die jeweilige Webseite. Die jeweiligen Testsieger können wir aus rechtlichen Gründen nicht nennen. Leider gibt es bisher nur einen Testbericht von Ökotest. Sollte auch von den anderen Magazinen in Zukunft etwas passendes veröffentlicht werden, aktualisieren wir die Tabelle.

Gibt es Babyöl Testsieger von Stiftung Warentest?

Einen speziellen Babyöl Test der Stiftung Warentest gibt es bisher leider nicht und somit auch kein Testsieger. Die bekannte Prüforganisation hat in der Vergangenheit jedoch mehrfach verschiedene Kosmetika und Cremes unter die Lupe genommen. Der letzte Vergleich wurde im Mai 2015 veröffentlicht: Link
Wie schon in früheren Vergleichen wird deutlich: Mineralöle wie beispielsweise Paraffin, die in manchen Produkten zu finden sind, können krebserregend sein und sind zu meiden.

Gibt es einen Babyöl Vergleich von Ökotest?

Ökotest hat Babyöle in den vergangenen Jahren mehrfach untersucht. In der aktuellsten Studie schnitten viele Produkte mit dem Urteil „sehr gut“ ab (Link finden Sie ganz oben in unserer Tabelle).

ÖKOTEST


Häufig gestellte Fragen zum Thema Babyöl

Babyhaut ist empfindlich und bedarf einer besonderen Pflege. Viele Hersteller haben deswegen spezielle Pflegeprodukte entwickelt, die sanft und gut verträglich sind. Babyöl eignet sich hervorragend zum Auftrag auf die Babyhaut nach einem Bad. Zudem ist es bei einer angenehmen Babymassage oder bei der Reinigung des Windelbereichs hilfreich.

Vorteile und Nachteile

Ein Babyöl gehört in jedes Badezimmer, um die zarte Babyhaut entsprechend zu pflegen und dem Kind ein schönes Gefühl auf der Haut zu verleihen. Einige Produkte sind uneingeschränkt empfehlenswert, andere wiederum enthalten zu viele chemische Produkte – einige Eltern behaupten ebenfalls, dass es nicht gut wäre Babyöl dauerhaft zu verwenden. Deswegen haben wir uns nachfolgend etwas mehr mit den Vorteilen und Nachteilen beschäftigt:

Vorteile

  • Pflegt und schützt die Haut
  • Hilft bei rauen Stellen und juckender Haut
  • Hinterlässt einen angenehmen Duft
  • Verschiedene Öle für jeden Hauttyp erhältlich

Nachteile

  • Viele Öle halten nicht, was sie versprechen und sind überteuert
  • Es werden viele künstliche Inhaltsstoffe verwendet
  • Einige Öle können Juckreiz und Ausschläge auslösen
  • Die Haut gewöhnt sich an das ständige Ölen und trocknet direkt aus, sobald man damit stoppt

Ist Babyöl von DM und Rossmann zu empfehlen?

Die meisten hier betrachteten Öle sind auch im Drogeriemarkt bei Rossmann oder DM erhältlich. Der Vorteil: Man kann direkt vor Ort prüfen, ob einem der Geruch eines Öls zusagt oder nicht. Die Eigenmarken Babydream (Rossmann) und Babylove (DM) wurden im letzten Test von Ökotest ebenfalls untersucht.

Babyöl Test

Andere Anwendungsgebiete für Babyöl

Babyöle werden sehr oft auch für andere Anwendungsgebiete empfohlen. Wir haben die besten Tipps hier nochmal zusammengefasst.

  1. Babyöl für die Haare

    Friseure raten bei trockenen Haaren oft zu Babyöl. Das Öl wird entweder direkt vor dem Haarewaschen oder über Nacht mit Einwirkzeit angewendet. Es verleiht dem Haar mehr Feuchtigkeit und Glanz.

  2. Babyöl fürs Gesicht

    Bei der Pflege von trockener oder Mischhaut ist Babyöl ebenfalls nützlich. Durch seine reinigende Wirkung hilft es beim Abschminken. Da Babyöl oft entzündungshemmende Substanzen, wie z. B. Kamille, enthalten, ist es bei der Behandlung von Pickeln wirksam.

  3. Babyöl bei trockener Haut

    Erwachsene leiden häufig unter trockener Haut. Besonders im Winter macht sich dies, z. B. an den Schienbeinen, bemerkbar. Babyöl hilft bei der Pflege dieser Hautstellen. Bei einem Vollbad wird es entweder im Badewasser oder anschließend beim Eincremen verwendet.

Beliebte Marken: Bübchen, Penaten, Weleda und weitere

Bübchen: Die Marke Bübchen ist seit vielen Jahrzehnten erfolgreich auf dem Markt. Ob Baby Shampoo, Babypuder oder auch Babyöl – der Hersteller hat riesiges Produktsortiment mit hochwertigen Artikeln zum fairen Preis. Bübchen ist besonders beliebt, bei Eltern, die Vertrauen in eine so lange Erfolgsgeschichte haben.

Penaten: Auch Penaten ist seit langer Zeit bekannt und beliebt. Die vielen Produkte werden gewissenhaft hergestellt und es gibt jedes Jahr neue Verbesserungen und Innovationen. Bei Penaten wird besonderen Wert auf natürliche Inhaltsstoffe und hohe Verträglichkeit gelegt.

Weleda: Weleda ist nicht nur für Kinder erhältlich, sondern auch für Erwachsene. Der Hersteller bietet tolle Körperöle mit unzähligen, unterschiedlichen Düften und Inhaltsstoffen. Die Produkte von Weleda sind etwas teurer, aber definitiv jeden Cent wert.

Hipp: Hipp, auch bekannt aus dem Lebensmittelfachgeschäft, hat ein breites Sortiment an Baby- und Kinderartikeln. Ob Nahrung, Pflegeprodukte oder Spielsachen – hier gibt es keine Grenzen und Hipp gibt sein Bestes, um jedes Jahr, neue Produkte auf den Markt zu bringen. Die Inhaltsstoffe und eigentliche Rezeptur werden regelmäßig überprüft.

Johnson: Die Marke „Baby Johnson“ ist ebenfalls beliebt, jedoch ist der Hersteller sehr verschwiegen gegenüber den genauen Inhaltsstoffen und somit riskieren natürlich Eltern mit einem Kind mit empfindlicher Haut, die zu Ausschlägen neigt, keinen Kauf. Für eine normale Haut sind diese Produkte jedoch absolut empfehlenswert, denn die Haut bleibt zart, riecht angenehm und hat einen ganz besonderen Glanz nach der Anwendung. Johnson ist jedoch nicht in deutschen Drogeriemärkten erhältlich.

Babyöl Testsieger

Wo findet man Erfahrungen und Meinungen zu Babyöl

Kundenbewertungen lassen sich am einfachsten und schnellsten über das Internet finden. Amazon ist hierbei die beliebteste Seite, denn es gibt eine riesige Produktauswahl und unzählige, aktuelle Kundenbewertungen. Auch Social Media bietet die Möglichkeit auf öffentlichen Seiten oder in Gruppen über bestimmte Produkte zu diskutieren und diese zu bewerten. Die Verbraucherorganisationen helfen ebenfalls mit jährlichen Testsieger Berichten zu unterschiedlichen Produkten – diese werden entweder auf der Webseite oder in der eigenen Fachzeitschrift veröffentlicht.

Youtube ist eine der ersten Anlaufstellen, wenn man nach Erfahrungen und Meinungen sucht. Es gibt tausende Videos, die nur eines im Sinn haben: Produkt vorstellen, testen und anschließend bewerten. Folgendes Video hat uns am meisten zugesagt:

YouTube video

Kurze Fragen & kurze Antworten

Wieviel kostet ein hochwertiges Babyöl?

Hier gibt es inzwischen viele Varianten von unterschiedlichen Herstellern – die günstige Flasche mit Babyöl gibt es bereits ab 2 Euro. Teure Öle können ca. 20 Euro kosten. Aber der Preis sagt, wie bei anderen Produkten auch, nicht immer alles über die Qualität aus. Werfen Sie einen genauen Blick auf die Inhaltsstoffe und wenn möglich aktuelle Bewertungen. Ebenfalls sollte das Öl eine Zertifizierung haben, welche versichert, dass die Anwendung an einem Kleinkind keinen Schaden oder Allergien hervorrufen kann.

Welche Inhaltsstoffe kommen besonders oft vor?

Ob Sheabutter, Mandelöl oder Kokosöl – die meisten Produkte stammen aus der Natur und können so uneingeschränkt bei den Kleinen verwendet werden. Es gibt natürlich auch Öle, die Parabene und weitere Schadstoffe enthalten. Hier empfehlen wir auf der Rückseite der Flasche die Inhaltsstoffe und auch das Kleingedruckte aufmerksam zu lesen.


Als Abschluss zu unserem Babyöl Produktvergleich nun noch ein passendes Video zum Thema:

YouTube video

Folgende Produktvergleiche könnten Sie auch interessieren: