Zuletzt aktualisiert am

Will man sich einen ausführlichen Kindertrage Test ansehen, sind die großen Verbrauchermagazine eine gute Anlaufstelle. Um Ihnen die Suche zu erleichtern, haben wir recherchiert und die Webseiten von vier großen Magazinen besucht. Zunächst zeigen wir jedoch einen eigenen Produktvergleich den wir erstellt haben. Im Anschluss finden Sie Infos zu bestehenden Testberichten und häufig gestellte Fragen. Die Produkte werden auch oft als Kraxe bezeichnet.

Worauf achten bei Kindertragen?

Achten Sie beim Kauf einer Kraxe auf folgende Dinge:

  • Jede Kindertrage ist für eine andere Spannweite hinsichtlich Alter und Gewicht ausgelegt, beachten Sie also die Herstellerangaben
  • Das Außenmaterial sollte Reissfest und Robust sein
  • Innen darf die Kinderkraxe nicht zu steif sein, schließlich sollen die Kinder sich weiterhin gut bewegen können
  • Lesen Sie sich die Kundenrezensionen zum Produkt im Shop gründlich durch
  • Berücksichtigen Sie das Preis-Leistungs-Verhältnis
Über die Autorin: Nadine Launstein

NadineHi, mein Name ist Nadine und ich lebe mit meinem Mann und unserem mittlerweile 3 jährigen Sohn Luca zusammen in Süddeutschland. Ich habe lange recherchiert um diesen Kindertrage Vergleich zu erstellen. Hoffentlich helfen Ihnen meine Empfehlungen bei Ihrer Suche.


Kindertrage Vergleich: Deuter, Vaude & weitere

Wir kommen nun zu unserem Kindertrage Vergleich den wir auf Basis von öffentlich verfügbaren Produktinformationen und bestehenden Kundenrezensionen erstellt haben. Die Produkte wurden von uns nicht in der Praxis getestet. Ausschlaggebend für unseren Kindertrage Vergleich waren die Kriterien welche sie direkt rechts neben dem Produktbild sehen und Kundenbewertungen.

Wir haben unsere Rückentragen in 2 Kategorien unterteilt:

Rückentragen für Wanderungen    Rückentragen für den Alltag 

Los geht es mit unseren Empfehlungen fürs Wandern:

Kaufempfehlung: Deuter – Kid Comfort 1

kauftipp testsieger Marke: Deuter

Geeignet für: Kinder bis 22 kg
Material: keine Angabe
Ausstattung: Sonnendach, Kinnpolster, gepolsteter Rahmen, RV-Tasche unter dem Sitz
Maße/Gewicht:  2,5 kg
Designs: Schwarz/Grün

Kinder und Zuladung dürfen bis zu 22 Kilogramm betragen. Das Deuter Aircomfort-System sorgt für hervorragende Rückenbelüftung.  Die Trage wird inklusive abnehmbarem Sonnendach geliefert. Der gepolsterte Rahmen dient zum Schutz der Knie des Kindes. Ausgestattet ist die Trage außerdem durch ein stabiles, geschwungenes Gestell, sowie einer Rückenkonstruktion, die besonders anschmiegsam ist. Insgesamt fasst die Trage 14 Liter.

Bewertung: Im Tragerucksack Vergleich ist der Kid Comfort 1 von Deuter unsere Kaufempfehlung!


Preistipp: Montis – MOVE Rückentrage

kaufempfehlung testsiegerMarke: Montis
Geeignet für: Kinder bis 25 kg
Material: 400D Ripstop
Ausstattung: Sitztasche, Netzfach, 4-Punkt-Gurt mit Pull-Over-System, Sonnen-/Regendach, höhenverstellbares Sitzkissen, Hinterkopfauflage, gepolsterte Seitenwangen
Maße/Gewicht: 80 x 37 cm / ca. 2,18 kg
Designs: Blau, Braun

Diese Kraxe kostet nicht einmal die Hälfte unserer Kaufempfehlung. Ihr Kind muss deshalb aber keine Abzüge beim Komfort hinnehmen. Sie können das Sitzkissen verstellen. Beim Schlafen stützt die Hinterkopfauflage Ihr Baby. Die Seitenwangen sind gepolstert und von oben kann, dank dem Dach, keine Sonne/Regen hindurch. Das gesamte System wiegt nur etwa 2,18 Kilogramm. Dennoch kann es bis zu 25 Kilogramm tragen.

Bewertung: Günstige und dennoch professioneller Tragerucksack, damit Ihr Kind stets mit dabei sein kann.


Montis –  HOOVER

Marke: Montis
Geeignet für: bis 25 kg
Material: 400D Ripstop
Ausstattung: verstellbarer, gepolsterter Kindergurt, Flaschenhalter, Stirnkissen, Regen-/Sonnendach, abnehmbarer Zusatzrucksack, 13 Liter Sitztasche, höhenverstellbares Sitzkissen
Maße/Gewicht: 90 x 37 cm / ca. 2,5 k
Designs: Grau, Orange

Wir bleiben für den Kindertragen Vergleich noch beim Hersteller Montis. Diese Version kostet etwas mehr und bietet dafür eine gehobenere Ausstattung. Bspw. misst diese Kindertrage etwa 10 cm mehr in ihrer Länge. Cleveres Extra: Der abnehmbare Rucksack, damit der gesamte Tragerucksack nicht überall mit hingenommen werden muss. Auch er kann insgesamt 25 Kilogramm tragen. Sitzkissen, ein weiteres Kissen für die Stirn, sowie reichlich Polsterung an den Seiten, lassen das Baby angenehm schlafen. Ebenfalls wieder mit einem Regen-/Sonnendach ausgestattet.

Bewertung: Ein gutes Modell für Einsteiger in der mittleren Preisklasse.


Osprey – Poco AG Plus

 Marke: Osprey
Geeignet für: Kinder bis 22 kg
Material: 210D Nylon
Ausstattung: 2 Taschen, 2 Seitenfächer, Steigbügel, Schlüsselclip, Sonnenschutz, integrierter Spiegel, abnehmbare Kopfauflage
Maße/Gewicht: 73 x 43 x 38 cm / 3,5 Kg
Designs: Schwarz, Blau, Grün

Vom TÜV auf ihre Sicherheit geprüft und auch ansonsten scheint bei der Poco AG Plus Kindertrage alles zu stimmen. Das Kind samt Gepäck, sollte dabei nicht mehr wie 22 Kilogramm wiegen. Dieses verteilt sich über zwei breit gepolsterte Trageriemen, sowie Hüftgurt und Brustgurt. Die integrierte Regenhülle sowie der Sonnenschutz mit Lichtschutzfaktor 50 schützen das Kind bei jedem Wetter. Dank der Verstellbarkeit bietet diese Kraxe eine gute Passform und Tragekomfort.

Bewertung: Eine sehr gute  Kindertrage für Outdoor-Freunde die gern lange wandern gehen.


Vaude – Shuttle Base Kraxe

Marke: Vaude
Geeignet für: bis ca. 105 cm Körpergröße bzw. bis zu 18 kg
Material: 210D Mini Ripstop mit PU-Beschichtung
Ausstattung: variable Sitzhöhe, Netz-Außentasche, Sitztasche, einstellbarer Rücken
Maße/Gewicht: 2,56 kg
Designs: Schwarz, Rot

Mit bis zu 18 Kilogramm ist dieser Tragerucksack deutlich weniger belastbar als die bisherigen Modelle. Dafür punktet das Material mit seiner PU-Beschichtung, welche die Kindertrage wetterbeständiger macht. Sitz und Rücken können vielfach verstellt werden. Kinder mit bis zu 105 cm Körpergröße, können hier bequem mitgenommen werden. Den meisten Stauraum bietet das Fach unter der Sitzfläche, Hinzu kommt die Netz-Außentasche mit Reißverschluss im oberen Bereich. Vaude hat seine Rückentrage „Shuttle Base“ vom TÜV auf Sicherheit prüfen und zertifizieren lassen.

Bewertung: Gewohnt hohe Qualität vom Outdoor-Profi Vaude.


Weiter geht es mit den besten Kindertragen für den Alltag:

Kaufempfehlung: GAGAKU – Baumwoll-Babytrage

kauftipp testsiegerMarke: Gagaku
Geeignet für: ab 4 Monate, 5,5 bis 15 kg
Material: 100% Baumwolle
Ausstattung: ergonomischer 34cm breiter, einstellbare Nackenstütze, Hüftgurt, Baldachin-Kapuze
Maße/Gewicht: 36 x 2 x 58 cm / 476 g
Designs: Blau, Grau

Wir wechseln nun zu Kindertragen für den Alltag. Für Mamas und Papas, die zwar keine langen Wanderungen machen aber das Kind in der Stadt komfortabel tragen möchten. Natürlich ist die Rückentrage auch für kleinere Wanderungen gut geeignet. Ihre Vorgaben sind sehr konkret. Zu verwenden ab 4 Monaten als Bauchtrage und als Rückentrage ab 10 Monaten. Bis maximal 15 Kilogramm belastbar. Mit der einstellbaren Nackenstütze, dem Hüftgurt, sowie den Riemen, passen Sie die Kinderkraxe perfekt an. Im schmalen Rückenfach lassen sich Feuchttücher, Schnuller und ein wenig Spielzeug verstauen.

Bewertung: Ein praktischer Helfer um spazieren und einkaufen gehen zu können. Unser Kauftipp für den Alltag.


Dehang Babytrage

Marke: Dehang
Geeignet für: 0 bis 30 Monate
Material: unbekannt
Ausstattung: verstellbare Rückenstütze, verschiedene Tragepositionen möglich
Maße/Gewicht: 499 g
Designs: Weiß/Blau

Diese Kindertrage ist aktuell sehr umstritten, was schon mit der mangelhaften Beschreibung beginnt. Das Kind kann in mehreren Positionen mitgenommen werden, darunter auch als Rückentrage. Während einige Käufer vom Preis-Leistungs-Verhältnis begeistert sind, werden auch einige Mängel angeführt. Bspw. hilft die Anleitung wegen zu kleinen und wenigen Bildern kaum weiter. Da im asiatischen Raum gefertigt, fällt diese Kraxe für europäische Frauen recht klein aus. Außer der Angabe „0 bis 30 Monate“, wird keine Belastungsgrenze angegeben. Schlussendlich scheint es auch an der notwendigen Stabilität zu fehlen, welche man sich von so einer Rückentrage wünscht.

Bewertung: Hier spricht hauptsächlich der Preis fürs Produkt, aber die Ausstattung lässt zu wünschen übrig.


Ergobaby Babytrage

Sale
Marke: Ergobaby
Geeignet für: 3,2 – 20 kg
Material: Baumwolle
Ausstattung: Lordosenstütze, verschiedene Tragepositionen möglich
Maße/Gewicht: 27 x 17 x 17cm, 800g
Designs: Mint, Blau, Weiß, Rosa, Bunt

Der ergonomische Schalensitz passt sich an das wachsende Baby an und stellt sicher, dass es von Geburt an bis zum Kleinkind in der natürlichen Anhock-Spreiz-Haltung sitzt. Die Lordosenstütze sorgt dank gleichmäßiger Gewichtsverteilung zwischen Hüfte und Schultern für einen angenehmen Tragekomfort. Der Hüftgurt kann in der Höhe der Trageposition variiert werden. Die Trage hat eine gepolsterte, faltbare Kopf-und Nackenstütze und eine verstaubare Kapuze für Sonnen-und Sichtschutz. 

Bewertung: Klassische Babytrage die von Geburt an genutzt werden kann.


Lictin Babytrage

Sale
Marke: Lictin
Geeignet für: 3,5 – 15kg
Material: Polyester
Ausstattung: gepolsteter Schultergurt, verschiedene Tragepositionen möglich
Maße/Gewicht: 32,2 x 22,2 x 10,2 cm, 680g
Designs: grau

Der atmungsaktive Mesh-Rahmen am Schultergurt reduziert das Schwitzen, ideal für den Sommer. Der breitere und dickere Schulterriemen verteilt das Gewicht des Kindes optimal. Für doppelte Sicherheit sorgt der Klettverschluss inklusive Schnallen. Im Lieferumfang enthalten ist eine abnehmbare Kapute, welcher vor Wind und Sonne schützt. Der Schulterriemen dieser Babytrage kann in der Höhe individuell angepasst werden.

Bewertung: Günstige Alternative zu Markenprodukten.


Viedouce Babytrage

Sale
Marke: Viedouce
Geeignet für: 3,5 – 20kg
Material: Baumwolle
Ausstattung: gepolsteter Schultergurt, verschiedene Tragepositionen möglich, Kopfstütze, abnehmbare Kapuze
Maße/Gewicht: 31,7 x 21,8 x 10,3 cm, 440g
Designs: grau, cyan, rosa, blau

Verstellbare, ergonomische Sitz- und Beinöffnungen ermöglichen die bequeme Positionierung und Unterstützung der Oberschenkel, Knie und Unterschenkel. Die dicken, gepolsterten Gürtel und Schultergurte, die mit weichem Material gepolstert sind, erleichtern den Druck auf Rücken und Schultern und entlasten beim Tragen des Babys. Eine dicke und weiche Polsterung in den Schultergurten sorgt ebenso für guten Tragekomfort und verhindert ein Abrutschen.

Bewertung: Komfortable Babytrage zum kleinen Preis.


Kindertrage Test: Bestehende Testberichte

VerbrauchermagazinBesteht ein Kindertrage Test?Test aus dem Jahr:
Stiftung WarentestNein, nur diese Meldung.
ökoTestJa: Siehe hier2013
Konsument.atNein
Ktipp.chNein, nur ein alter Fachartikel. Hier nachlesen

Wer viel wandert und mit seinen Kindern in die Berge geht der ist mit einem Tragerucksack bzw. einer Kraxe gut beraten. Da die Kindertrage meist mehrere Stunden getragen wird sollte sie sowohl für die Eltern als auch das Kind bequem sein. In der Tabelle sehen Sie ob es einen Kindertrage Test von großen Verbrauchermagazinen gibt. Bei unserer Recherche nach den Testsiegern, haben wir die Webseiten der Herausgeber durchsucht. Um die Testergebnisse zu sehen, besuchen Sie bitte die Webseite.

Die jeweiligen Testsieger können wir aus rechtlichen Gründen nicht nennen. Wie Sie sehen, weisen wir in der Tabelle auch darauf hin, wenn wir keinen ausführlichen Kraxe Test gefunden haben.

Kraxe Test der Stiftung Warentest?

Nein, speziell von der Stiftung Warentest existiert noch kein Kraxe Test. Es wurde lediglich vor einigen Jahren davor gewarnt, bestimmte Kraxen zu kaufen. Solche Rückrufaktionen sind zum Glück sehr selten.

Stiftung Warentest


Häufig gestellte Fragen zu Kraxen:

Was ist eine Kindertrage ?

Eine Kindertrage bezeichnet eine Transportmöglichkeit, bei der Ihr Kind auf dem Rücken von Mama oder Papa getragen wird. Die Beine werden leicht zur Seite gespreizt. Ihr Kind kann alle Gliedmaßen noch frei bewegen. Für Sie als Eltern ist diese Position sehr angenehm, da Ihr Rücken die meiste Last trägt. Babys werden meist in einer Babytrage oder einem Tragetuch am Bauch getragen. Werden die Kinder jedoch größer ist es auf dem Rücken angenehmer.

Damit eignet sich eine Rückentrage, auch „Kraxe“ genannt, für eine längere Verwendung. Sie können auch ein vorhandenes Tragetuch auf dem Rücken binden. Langfristig werden Baby und Eltern aber mit einem Tragerucksack mehr Komfort genießen. Wir zeigen Ihnen, welche Modelle dafür in Frage kommen.

Was ist ein Tragerucksack?

Kurz gesagt: Eine Kindertrage mit zusätzlichen Taschen und Fächern. Bei der Ausstattung sind also die größten Unterschiede. Einfache Rückentragen besitzen keinerlei Extras. Andere helfen Ihnen mit Taschen und Fächern dabei, Windeln, Feuchttücher und Ersatzkleidung mitzunehmen. Damit ersparen Sie sich einen zusätzlichen Beutel. Deshalb auch der Begriff „Tragerucksack“, weil Sie damit Kind und Utensilien tragen können.

Wie die beste Kraxe finden?

Die „beste Kraxe“ für alle Anforderungen gibt es nicht. Machen sie sich zunächst klar welche Kriterien für Sie am wichtigsten sind. Weiter oben im Text haben wir Ihnen einige Kriterien zusammengestellt mit denen Sie eine gute Kraxe auswählen können (Material, Ausstattung, geeignet von bis usw.). Nun gehen Sie wie folgt vor:

  1. Suchen Sie sich zwei bis drei der vorgestellten Kindertragen heraus, welche zu Ihrem Baby passen könnte.
  2. Besuchen Sie den verlinkten Online Shop von Amazon, um dort die Rezensionen zu lesen.
  3. Grenzen Sie die Auswahl auf ein Modell ein.
  4. Suchen Sie ggf. nach weiteren Informationen und Erfahrungsberichten im Netz.
  5. Steht Ihre Entscheidung fest, vergleichen Sie die Preise und kaufen diese Kindertrage.

PS: Sollte Ihnen die Kinderkraxe doch nicht zusagen, machen Sie von Ihrem Umtauschrecht Gebrauch.

Kindertrage leihen?

Gute Kindertragen sind nicht gerade günstig. Benutzen können Sie diese nur für eine begrenzte Zeit. Es liegt daher nahe, sich eine Kindertrage zu leihen. Fragen Sie hierzu in Ihrem Familien- und Freundeskreis nach, wer eine Kraxe übrig hat. Vielleicht vereinbaren Sie eine kleine Summe für diese Zeit.

Oder Sie können sich eine Kindertrage im Internet leihen. Soll es eine Kinderkraxe zum Wandern sein, so empfehlen wir Ihnen die Angebote von Outdoorverleih.com zu prüfen.

Kinderkraxe gebraucht kaufen?

Ebenso besteht für Sie die Möglichkeit, eine Kinderkraxe gebraucht zu kaufen. Fragen Sie auch hierzu im Umfeld nach. Meistens erhalten Sie einen Freundschaftspreis und können die Kindertrage vorher begutachten. Falls es keine Kinderkraxe gebraucht zu kaufen gibt, dann schauen Siedoch mal auf  eBay nach. Schränken Sie die Suche auf Ihre Region ein, um auch hier vorher eine Besichtigung zu vereinbaren. Werden Sie auch hier nicht fündig, so empfehlen wir Ihnen selbst eine kostenlose Kleinanzeige aufzugeben.

Eine kleine Chance besteht noch auf Babybörsen. Erkundigen Sie sich, wo die nächste in Ihrer Nähe stattfindet. Ggf. fragen Sie in regionalen Facebook-Gruppen nach.

Ab welchem Alter verwenden?

Hierzu macht jeder Hersteller andere Angaben. Achten Sie auf die Alters- und Gewichtsempfehlung. Parallel dazu kommt es darauf an, wie die Kindertrage aufgebaut ist. Sie sollte die natürliche Spreizhaltung der Beine fördern. Wichtig ist ebenfalls ein ausreichend starker Halt im Rückenbereich. Je jünger Ihr Nachwuchs ist, desto weniger kann er sich selbst stützen.

Eine gute Polsterung ist ebenfalls wichtig, da Ihr Baby mit Sicherheit in der Trage schlafen wird. Doch selbst bei einer sehr gemütlichen Kinderkraxe, sollten Sie eine langsame Gewöhnung vollziehen. Gehen Sie zunächst 30 Minuten wandern, dann eine Stunde usw. Zwischendurch sollten Pausen eingelegt werden, damit Ihr Kind auch mal in eine andere Position wechseln kann.

Normale Babytrage/Tragetuch als Rückentrage verwenden?

Auch das ist möglich. Hierzu gibt es verschiedene Techniken, wie Sie die eine Babytrage bzw. Tragetuch als Rückentrage verwenden können. Am besten gefallen hat uns jene Methode, welche in diesem Video vorgestellt wird.

Abschließend noch ein Video in dem man eine Wanderung mit der Deuter Kid Comfort 3 sieht:


Folgende Beiträge könnten Sie auch interessieren: