Will man sich einen ausführlichen Bällebad Test ansehen sind die großen Verbrauchermagazine eine gute Anlaufstelle. Um Ihnen die Suche zu erleichtern haben wir recherchiert und die Webseiten von vier großen Verbrauchermagazine besucht. Wir haben außerdem selbst einen Bällebad Vergleich gemacht.

  Bestehende Testberichte ansehen      Unseren Produktvergleich ansehen  

Mit dem Begriff „Bällebad“ kann heutzutage jeder sofort etwas anfangen. Es handelt sich um eine Art großen Behälter, in welchen zahlreiche Bälle gefüllt sind.

Oftmals ergibt sich eine deckende Fläche, durch die Kinder krabbeln und in sie hinein springen können. Nicht selten entsteht daraus eine ausgewachsene Bälleschlacht im Kinderzimmer.

Bällebad Test: Gibt es einen Testsieger?

VerbrauchermagazinBesteht ein Bällebad Test?Test aus dem Jahr:
Stiftung WarentestNein, bisher leider kein Bällebad Test vorhanden
ökoTestNein, bisher leider kein Bällebad Test vorhanden
Konsument.atNein, auf der Webseite ist kein Bällebad Test auffindbar
Ktipp.chNein, bisher leider kein Bällebad Test vorhanden

In der Tabelle sehen Sie ob es einen Bällebad Test von großen Verbrauchermagazinen gibt. Bei unserer Recherche nach den Testberichten haben wir die Webseiten der Herausgeber durchsucht. Um die Testergebnisse zu sehen, besuchen Sie bitte die jeweilige Webseite. Die jeweiligen Testsieger können wir aus rechtlichen Gründen nicht nennen.


Bällebad Vergleich: Kiduku, Pericross & weitere

Wir kommen nun zu unserem Bällebad Vergleich den wir auf Basis von öffentlich verfügbaren Produktinformationen und bestehenden Kundenrezensionen erstellt haben. Die Produkte wurden von uns nicht in der Praxis getestet. Ausschlaggebend für unseren Bällebad Vergleich waren die Kriterien welche sie direkt rechts neben dem Produktbild sehen und Kundenbewertungen.

Lassen Sie sich im Bällebad Vergleich zeigen, welche Varianten für Sie in Frage kommen. Achten Sie auch darauf, ob überhaupt Bälle mitgeliefert werden. Bei günstigen Produkten fehlen diese nämlich sehr häufig. Aber keine Sorge, nach den Produktvorstellungen folgen noch ein paar Empfehlungen für den Kauf zusätzlicher Bälle. Dies ist entweder für die Erstausstattung sinnvoll oder falls mit der Zeit zu viele Bälle kaputt gehen.

Als Besonderheit zählt meistens schon der Aufbau des Bällebads. Ob als Pool, kleines Haus mit Tür oder einer ganzen Anlage, Sie haben die freie Auswahl. Im Bällebad Vergleich stellen wir Ihnen vor:

  • Sumchimamzuk – Ballpool
  • KIDUKU – 3-teiliges Kinderspielzelt + Krabbeltunnel
  • Taotree – beweglicher Hexagon Kinder Ballpool
  • KIDUKU – Kinderspielzelt + 100 Bälle
  • Koenig-Tom – POP UP Ballpool
  • Pericross™ – 3-Teilig Kinder Zelt mit Krabbeltunnel

Kaufempfehlung: Bällebad24 – POP UP Ballpool

Bällebad24 Ø 120cm POP UP Ballpool Bällebad Kinder Pool Bällchenbad Spielzelt Bällehaus Spielhaus !Achtung Wild!

Hersteller: Bällebad 24Kaufempfehlung Bällebad Test Kiduku
Maße: ca. 120 cm im Durchmesser, 80 cm hoch
Anzahl Bälle: 200 Bälle
Altersempfehlung: keine Angabe
Besonderheiten: Pop-Up-Funktion und zusätzlicher Reißverschluss

Unser Sieger im Bällebad Vergleich ist das Pop-Up-Bällebad von Bällebad24. Ein Bällepool mit sechs Wänden, also noch ein Hexagon und zwar mit einem Durchmesser von 120 cm. Bei 80 cm in der Höhe können Kleinkinder sogar noch darin stehen, ohne die Decke zu berühren. Leider werden keine Bälle mitgeliefert, diese können aber dazu gekauft werden. Bewertung: Besonders für ältere Kinder praktisch, wenn die Bälle auch wirklich im Pool bleiben sollen. Unsere Kaufempfehlung!


Preistipp: KIDUKU – 3-teiliges Kinderspielzelt + Krabbeltunnel

KIDUKU® 3-teiliges Bällebad Spielzelt Babyzelt + Krabbeltunnel + 200 Bälle + Tasche für drinnen und draußen

Hersteller: KIDUKU Bällebad Testergebnis Sumchimamzuk
Maße: ca. 80 x 80 x 104 cm (Pyramide mit Bällen)
Anzahl Bälle: 200 Stück
Altersempfehlung: ab 3 Jahren
Besonderheiten: 3-teiliges Spielparadies

Wenn Ihr Kleinkind schon etwas älter ist, wird es sich über dieses Bälleparadies besonders freuen. Es bietet viel Platz, sodass auch Freunde zum Spielen eingeladen werden können. 200 Bälle sind inklusive und werden aufgebaut in der Pyramide gelagert. Von dort aus geht es über den Krabbeltunnel in den Würfel. Bei gutem Wetter empfiehlt Kiduku auch die Verwendung im Garten. Bewertung: Vielseitiges und großes Bällebad für mehrere Kinder.


Bällebad Vergleich: Likurlove

Likorlove Kinder Bällebad, Pop Up Baby Kugelbad Outdoor mit Mini Basketballkorb Bällepool Bällebecken Spielbälle Kugelbad Bällchenbad Spielbecken für drinnen und draußen 47 inch - Rosa
Hersteller: Sumchimamzuk
Maße: 120 x 40 cm
Anzahl Bälle: keine enthalten
Altersempfehlung: ab 6 Monaten
Besonderheiten: sehr günstig, Hexagon-Form

So könnte das Bällebad für Ihre Kinder aussehen, wenn Sie nicht zu viel ausgeben möchten. Bei 120 cm im Durchmesser sollten hier zwei Babys bequem Platz darin finden. Beachten Sie jedoch, dass die Bälle separat dazu gekauft werden müssen. Bei vielen anderen Angeboten sind diese im Preis enthalten. Mehrheitlich waren auch viele Käufer mit diesem Bällebad sehr zufrieden und gaben 4,5 von 5 Sternen ab. Bewertung: Sehr einfaches und daher günstiges Bällebad ohne viel Schnickschnack.


Bällebad Vergleich: Playgro Pop-Up-Bällebad

Sale
Playgro Pop Up Baby Bällebad, Ab 6 Monaten, Pop and Drop Ball Activity Gym, Bunt, 40175

Hersteller: Playgro
Maße: 80 x 80cm
Anzahl Bälle: nicht enthalten
Altersempfehlung: 6 Monate bis 3 Jahre
Besonderheiten: Quadratische Form

Noch ein sehr günstiges Modell in unserem Bällebad Vergleich, wieder mit dem Trick, dass hier die Bälle nicht enthalten sind. Dafür ist dieses Bällebad durch seine quadratische Form recht platzsparend und bietet trotzdem genug Platz für ein kleines Kind. Das Highlight ist das liebevolle Design im Comic-Look. Von der selben Firma gibt es auch andere passende Spielsachen im selben Design. Bewertung: Ein schönes, quadratisches Bällebad, das sich vor allem durch das detaillierte Design abhebt.


Bällebad Vergleich: KIDUKU – Kinderspielzelt + 100 Bälle

Hersteller: KIDUKU
Maße: 86 x 102 x 84 cm
Anzahl Bälle: 100 Stück
Altersempfehlung: ab 3 Jahren
Besonderheiten: Zeltform, wahlweise für Mädchen oder Jungen

Ein Traum in Rosa bzw. Blau. Sie haben die Wahl, denn dieses Bällebad lässt sich für Jungen wie für Mädchen in der passenden Farbe bestellen. 100 Bälle gibt es gleich mit dazu. Die Empfehlung ab 3 Jahren kommt vom Hersteller. Bei steter Aufsicht sollten Sie das Bällebad auch bei Babys verwenden dürfen. Das Zelt lässt sich mit einem Stoffrollo verschließen. Wenngleich dann keine wirkliche Privatsphäre herrscht. Bewertung: Bällebad und Zelt in einem, ideal für ein bis zwei Babys/Kleinkinder.


Bällebad Vergleich: Selonis Bällebad

Selonis Bällebad Bällepool Für Baby Kinder 90X30cm/200 Bälle Rund, Hellgrau: Weiß/Grau/Puderrosa

Hersteller: Selonis
Maße: 90cm Durchmesser, 30cm Höhe
Anzahl Bälle: 200
Altersempfehlung: 12 Monate bis 5 Jahre
Besonderheiten: stylisches Design

Unser letztes Produkt im Bällebad Vergleich hebt sich durch das Design stark von den anderen Produkten ab. Im Gegensatz zu den meist knallbunten Alternativen, ist dieses Bällebad in weiß, grau und rosa sehr dezent gestaltet. Ein Nachteil des Bällebads ist die geringe Höhe. Dafür werden bereits 200 Bälle mitgeliefert, die das Bad füllen. Bewertung: Sehr stylisches Bällebad, das allerdings nicht sehr hoch ist.


Zusätzliche Bälle für das Bällebad kaufen

Sie benötigen neue Bälle für das gekaufte Bällebad? Kein Problem, hier sind unsere drei Vorschläge dazu:

Knorrtoys Bälleset:

Sie erhalten 100 farbenfrohe Bälle in einem Paket nach Hause geliefert. Mit einem Durchmesser von 6 cm füllen diese einen Ballpool mittlerer Größe auf. Geprüft vom TÜV Rheinland.

Infantastic 1.000 Bälle:

Bei 5,5 cm im Durchmesser erhalten Sie hiermit einen lebenslangen Vorrat an Plastikbällen. Geliefert werden fünf verschiedene Farben.

Koenig-Tom Bälle ohne Weichmacher:

Hier geht es gar nicht um die Anzahl von 300 Bällen, sondern darum, dass diese keine gefährlichen Weichmacher enthalten. Ebenfalls 6 cm im Durchmesser.

Häufig gestellte Fragen zum Bällebad Bericht:

Bällebad für Babys geeignet? Ab welchem Alter?

Achten Sie zunächst auf die Altersempfehlung des Herstellers. Darin sitzen und krabbeln, das ist theoretisch schon für Babys unter einem Jahr möglich. Aufpassen sollten Sie vor allem bei zwei Situationen. Erstens sollte Ihr Kleinkind nicht in die Bälle beißen, weil dann ggf. Kleinteile verschluckt werden könnten.

Zweitens: Wenn Ihr Baby schon stehen und laufen kann. Dann besteht nämlich die Gefahr des Wegrutschens auf einem der Bälle. Bleiben Sie stets in Armreichweite und versuchen Sie zu zeigen, dass die Füße erst zwischen die Bälle eintauchen und dort sicheren Halt suchen müssen.

Bällebad Test von Stiftung Warentest oder Ökottest?

Nein, aktuell gibt es keinen Bällebad Test der Stiftung Warentest. Wir habe auch auf den Webseiten von anderen deutschen, österreichischen und schweizerischen Verbrauchermagazinen recherchiert. Leider ergebnislos.

Gibt es Bälle ohne Weichmacher? 

Schon länger werden Weichmacher kritisch betrachtet. Sei es in Plastikflaschen oder eben in Spielbällen für Kinder. Einige Hersteller haben darauf reagiert und ihre Produkte umgestellt bzw. Neue dem Sortiment hinzugefügt. Wenn Sie einmal nach Bälle ohne Weichmacher suchen, erhalten Sie einige Angebote dazu. Die aufwendigere Herstellung mündet oftmals in einem etwas höheren Preis. Aber das sollte Ihnen die Gesundheit Ihres Kindes wert sein.


Abschließend noch 2 passende Videos:

 


Folgende Berichte könnten Sie auch interessieren: