Zuletzt aktualisiert am

Will man sich einen ausführlichen elektrische Kinderzahnbürste Test ansehen, sind die großen Verbrauchermagazine eine gute Anlaufstelle. Um Ihnen die Suche zu erleichtern, haben wir recherchiert und die Webseiten von vier großen Verbrauchermagazinen besucht. Zunächst zeigen wir jedoch einen eigenen Produktvergleich den wir erstellt haben. Im Anschluss finden Sie Infos zu bestehenden Testberichten und häufig gestellte Fragen.

Elektrische Kinderzahnbürste: Worauf achten?

Achten Sie beim Kauf einer elektrischen Kinderzahnbürste auf folgende Dinge:

  • Beachten Sie die Altersempfehlungen der Hersteller
  • Ist die Zahnbürste in der Lieblingsfarbe des Kindes erhöht das die Chance, dass das Kind mehr Spaß beim Zähneputzen hat
  • Lesen Sie sich die Kundenrezensionen zum Produkt im Onlineshop gut durch
  • Berücksichtigen Sie das Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Achten Sie speziell darauf, für welche Altersgruppe die Zahnbürste geeignet ist.
  • Legen Sie besonderes Augenmerk auf die Funktionsweise und die Bürstenköpfe.
  • Checken Sie, welche Zusatzfunktionen wie beispielsweise eine App zum Lieferumfang gehören.
  • Überprüfen Sie, ob die elektrische Kinderzahnbürste mit wiederaufladbaren Akkus oder Batterien funktioniert.
  • Sehen Sie sich die unterschiedlichen Designs an und berücksichtigen Sie dabei den individuellen Geschmack Ihrer Kinder.

Elektrische Kinderzahnbürste Test

Über die Autorin: Nadine Launstein

NadineHi, mein Name ist Nadine und ich lebe mit meinem Mann und unserem mittlerweile 3 jährigen Sohn Luca zusammen in Süddeutschland. Ich habe lange recherchiert um diesen Vergleich mit elektrischen Kinderzahnbürsten zu erstellen. Hoffentlich helfen Ihnen meine Empfehlungen bei Ihrer Suche.


Elektrische Kinderzahnbürste Vergleich: Philips, Braun und weitere

Wir kommen nun zu unserem Elektrische Kinderzahnbürste Vergleich den wir auf Basis von öffentlich verfügbaren Produktinformationen und bestehenden Kundenrezensionen erstellt haben. Die Produkte wurden von uns nicht in der Praxis getestet. Ausschlaggebend für unseren Elektrische Kinderzahnbürste Vergleich waren die Kriterien welche sie direkt rechts neben dem Produktbild sehen und Kundenbewertungen.

Kaufempfehlung: Philips – Sonicare for Kids

Sale
kauftipp testsieger Hersteller: Philips
Funktionsweise: patentierte Schalltechnologie
Bürste: 2 Aufsteckbürsten dabei
Programme: 2x Stück
Stromversorgung: Ladestation
Design: neutral, mit Wolken
Altersempfehlung: 4-10 Jahre laut Hersteller

Wir starten im elektrische Kinderzahnbürste Vergleich mit der Sonicare für Kinder von Philips. Es mag zwar das teuerste Produkt in unserem Vergleich sein, dafür gestaltet sich die Ausstattung aber entsprechend umfangreich. Neben der elektrischen Zahnbürste selbst, gibt es noch zwei Aufsteckbürsten dazu. (4+ und 7+ Jahre), die Ladestation und acht individuelle Aufkleber. Das neutrale Design eignet sich für Mädchen wie Jungen, aber der Clou besteht in der Bluetooth-Verbindung. Während Ihr Kind seine Zähne putzt, kann es sich mit einem Tablet oder Smartphone verbinden. Die Zahnputz-App macht Spaß und die Zeit vom 2-Minuten-Timer geht schneller vorbei.
Bewertung: Umfangreiches Zubehör und auf dem neuesten Stand der Technik.


Preistipp: Oral-B Stages Power Kids (Mickey Mouse)

Sale
kaufempfehlung testsiegerHersteller: Oral-B
Funktionsweise: 2D Reinigungs-Technologie
Bürste: extra weicher PowerHead
Programme: Musical Timer
Stromversorgung: Ladestation
Design: Blau/Gelb
Altersempfehlung: ab 3 Jahren laut Hersteller

Weiter geht es im elektrische Kinderzahnbürste Vergleich mit der Oral-B Stages Power. Auch hier können Sie wieder eine Verbindung zur Disney MagicTimer App herstellen. Diese spornt die meisten Kinder dazu an länger zu putzen, als sie es sonst tun würden. Der Musical Timer gibt an, wann zwischen den Kiefern gewechselt werden sollte. Insgesamt beherrscht die elektrische Zahnbürste 16 Melodien. Über die Ladestation erhält der Akku neue Energie und kann danach für bis zu sieben Tage verwendet werden.
Bewertung: Sehr guter Funktionsumfang kombiniert mit einem fairen Preis. Unser Preis-Tipp!


Oral-B Stages Power für Kinder Prinzessinnen

Hersteller: Oral-B
Funktionsweise: 2D Reinigungs-Technologie (oszillierend & rotierend)
Bürste: PowerHead mit extra weichen Borsten
Programme: Disney MagicTimer App
Stromversorgung: wieder aufladbar (Akku hält bis zu 5 Tage)
Design: Prinzessin (auch Cars & andere verfügbar)
Altersempfehlung: ab 3 Jahren laut Hersteller

Im elektrische Kinderzahnbürste Vergleich sind wir wieder bei Oral-B angelangt. Dieses Modell gibt es in verschiedenen Designs, sowohl für Mädchen als auch Jungen. Dazu wird eine kostenlose App als Download bereitgestellt. Mit dieser vergeht die Zeit beim Zähneputzen sehr schnell. Der PowerHead umschließt die Zähne vollständig und führt somit eine umfassende Reinigung durch. Somit kann keine Langeweile entstehen und Ihr Kind putzt seine Zähne ausreichend lange. Es ist ein integrierter Akku verbaut, das Ladegerät gibt es mit dazu. Nach etwa 5 Tagen ist wieder eine Aufladung notwendig.
Bewertung: Günstiger werden Sie eine elektrische Kinderzahnbürste mit Akku und Ladestation nicht bekommen.


Philips – Sonicare for Kids

Sale
Hersteller: Philips
Funktionsweise: patentierte Schalltechnologie
Bürste: 500 Seitwärtsbewegungen pro Sekunde
Programme: 2x Stück
Stromversorgung: Ladestation
Design: Blau
Altersempfehlung: 4-10 Jahren laut Hersteller

Wir sind noch einmal bei Philips und zwar ähnelt diese elektrische Zahnbürste stark der Kaufempfehlung. Allerdings mit zwei Unterschieden. Erstens liegt nur ein Bürstenkopf für Kinder ab 7+ Jahren bei. Zweitens kann keine Verbindung zu einer Zahnputz-App hergestellt werden. Dafür gibt die Bürste kurze Melodien von sich, wenn Ihr Kind in einen anderen Quadranten des Munds wechseln soll. Am Ende ertönt eine längere Musik, welche auf eben dieses nach zwei Minuten hinweist. Der Rest ist gleich, die Ladestation und die acht Aufkleber zum Gestalten.
Bewertung: Die abgespeckte Version von unsererer Kaufempfehlung.


Braun – Oral-B Pro600

Sale
Hersteller: Oral-B
Funktionsweise: runder Bürstenkopf
Bürste: 1x Bürstenkopf dabei
Programme: Reinigungsprogramm
Stromversorgung: Akku
Design: weiß
Altersempfehlung: ab 12 Jahren laut Hersteller

Der Hersteller bietet für wenige Euro eine solide Zahnbürste an, welche mit Akku betrieben wird. Sie ist mit einem runden Bürstenkopf ausgestattet. Der Hersteller verspricht, dass der sanfte Bürstenkopf auch schwer zugängliche Stellen erreicht. Das Design in Weiß/Blau eignet sich vorzugsweise für Jungen, wobei dieses Modell auch nicht speziell für Kinder ausgeschrieben ist. Es fehlt auch eine Altersempfehlung ab wann sie genutzt werden kann.
Bewertung: Eine günstige elektrische Zahnbürste mit Akku, die wir aber nur für Kindern über 12 Jahren empfehlen.


Playbrush – Smart

Playbrush Smart, smarte Kinder-Zahnbürste mit Apps zum spielerischen Erlernen des Zähneputzens (Blau)
Hersteller: Playbrush
Funktionsweise: Aufsatz, der auf die herkömmliche Bürste gesteckt wird
Bürste: Normale Zahnbürste
Programme: Playbrush Kids App
Stromversorgung: wieder aufladbar mit USB-Kabel
Design: Blau
Altersempfehlung: Für Kinder ab 3 Jahren

Der Aufsatz für die Zahnbürste von Playbrush ist ein sehr innovativer Ansatz und kann auf jede herkömmliche Zahnbürste aufgesteckt werden. Durch die Playbrush Kids App (erhältlich für iOS und Android), mit der der Aufsatz via Bluetooth mit dem Smartphone oder dem Tablet verbunden wird, lernen die Kinder spielerisch, wie sie richtig Zähne putzen. Dabei wird die Position, die Geschwindigkeit und die Dauer gemessen und das Ergebnis statistisch für die Eltern ausgewertet. Das Kind erhält sofort Audio-Feedback und weiß so, was es beim nächsten Putzvorgang noch besser machen kann. Die Bürste wurde von Zahnärzten und über 300 Kindern entwickelt. Laut wissenschaftlichen Studien putzen die Kinder damit in etwa doppelt so lange ihre Zähne.  Bewertung: Vor allem pädagogisch hat die Playbrush Smart viel zu bieten und Kinder lernen, wie man richtig Zähne putzt. Demgegenüber steht, dass selbst beim Zähneputzen das Smartphone oder das Tablet in Verwendung ist und einige Funktionen der App mit Zusatzkosten verbunden sind.


 

Oral B – Junior Sensi Ultrathin

Sale
Oral-B Junior Elektrische Zahnbürste, für Kinder ab 6 Jahren, grün
Hersteller: Oral B
Funktionsweise: runder Bürstenkopf
Bürste: 1 Bürstenkopf im Lieferumfang enthalten
Programme: Zahnputz-Timer
Stromversorgung: wiederaufladbarer Akku (hält bis zu 10 Tage)
Design: in grün und lila erhältlich
Altersempfehlung: Für Kinder ab 6 Jahren

Bei der Junior Sensi Ultrathin handelt es sich um ein sehr einfaches Modell einer elektrischen Kinderzahnbürste zu einem günstigen Einstiegspreis. Der Zahnputz-Timer bringt die Kinder dazu, die empfohlene Putzzeit von zwei Minuten einzuhalten. Die Aufsätze sind mit besonders weichen und sehr dünnen Borsten ausgestattet, die das empfindliche Zahnfleisch von Kindern besonders schonen. Der runde Bürstenkopf entfernt mehr Plaque als eine Handzahnbürste und hilft so beim Schutz vor Karies. Bewertung: Diese Zahnbürste bietet alles, was zum gesunden Zähneputzen für Kinder benötigt wird und ist noch dazu zu einem sehr günstigen Preis erhältlich. Daher eine klare Kaufempfehlung.


Elektrische Kinderzahnbürste Test: Gibt es einen Testsieger?

VerbrauchermagazinBesteht ein Elektrische Kinderzahnbürste Test?Test aus dem Jahr:
Stiftung WarentestJa: Link2016
ökoTestJa: Link2013
Konsument.atJa: Link2015
Ktipp.chNein

In der Tabelle sehen Sie ob es einen Elektrische Kinderzahnbürste Test von großen Verbrauchermagazinen gibt. Bei unserer Recherche nach den Testberichten haben wir die Webseiten der Herausgeber durchsucht. Um die Testergebnisse zu sehen, besuchen Sie bitte die jeweilige Webseite. Die jeweiligen Testsieger können wir aus rechtlichen Gründen nicht nennen.

Stiftung Warentest


Häufig gestellte Fragen zu elektrischen Kinderzahnbürsten

Vorteile & Nachteile einer elektrischen Kinderzahnbürste

Vorteile

  • Die Reinigungsbereitschaft der Kinder steigt, weil das Zähneputzen mit mehr Spaß verbunden ist.
  • Die Zähne und das Zahnfleisch werden intensiver gereinigt als mit einer manuellen Bürste.
  • Ein integrierter Timer hilft dabei, die von Zahnärzten empfohlene Putzdauer von zwei Minuten einzuhalten.

Nachteile

  • Die elektrischen Kinderzahnbürsten haben einen höheren Anschaffungspreis.
  • Die Bürstenköpfe sind oftmals teurer als manuelle Bürsten, wenn sie nachgekauft werden müssen.
  • Die elektrischen Kinderzahnbürsten verbrauchen Energie. Vor allem bei längeren Urlauben darf man daher nicht auf das Ladegerät vergessen.

Wie oft Zähne putzen?

Elektrische Kinderzahnbürste TestDas tägliche Zähneputzen sollte von kleinauf geübt werden, damit diese Gewohnheit zu einer festen Routine wird. Umso leichter fällt es Ihrem Kind später, ohne stetiges Erinnern der Eltern seiner Mundhygiene nachzugehen. Das Zähneputzen wird nach jeder großen Mahlzeit empfohlen, aber wenigstens zweimal am Tag, morgens und abends, wäre sinnvoll.

So können Sie Karies und Plaque effektiv vorbeugen. Erklären Sie Ihrem Kind, dass es sich dadurch viel Zeit beim Zahnarzt erspart, wenn dieser lediglich die einwandfreien Zähne kontrollieren muss.

Schallzahnbürsten oder Rotation

Bei der Funktionsweise werden Sie oftmals das klassische Rotieren antreffen. Gelegentlich werden auch schon Schallzahnbürsten für Kinder angeboten. Diese vibrieren und versprechen eine noch intensivere Reinigung. Manche sprechen sich für diesen verbesserten Putzeffekt aus, andere halten es für eine nicht notwendige Spielerei. Hier raten wir Ihnen dazu eigene Erfahrungen zu machen, falls die Schall-Technologie für Sie von Interesse sein sollte.

Reinigungsprogramme mit Timer sinnvoll?

Manche elektrische Zahnbürsten für Kinder besitzen auch mehr als nur ein Programm zur Reinigung der Kinderzähne. Einige verfügen über einen Timer damit man weiß wie lange man mindestens Putzen muss. Das haben wir Ihnen ggf. bei den Eigenschaften mit vermerkt.

Farbe und Design

Kinder wünschen sich ein Zahnbürsten-Design, welches ihren Interessen entspricht. Kaum ein Junge will sich mit Prinzessin Lillifee die Zähne putzen.

Elektrische Kinderzahnbürste von DM / Rossmann kaufen?

Es spricht nichts dagegen eine elektrische Kinderzahnbürste bei Rossmann oder DM zu kaufen. Auch dort sind namhafte Hersteller wie Oral-B und Philips vertreten. Wenn Ihnen die Marke jedoch nichts sagt, empfehlen wir Ihnen zuvor nach Erfahrungsberichten im Netz zu suchen.

Eventuell wird die Kinderzahnbürste von DM und Rossmann auch auf Amazon oder eBay beworben, wo Sie dazu die Bewertungen einsehen können. Bilden Sie sich mit den Rezensionen eine eigene Meinung, um dann eine gute Kaufentscheidung treffen zu können.

Elektrische Kinderzahnbürste ab welchem Alter einsetzbar?

Dies hängt in erster Linie von der Altersempfehlung des Herstellers ab. Wir haben im elektrische Kinderzahnbürste Vergleich immer die Altersempfehlung des Herstellers mit angegeben. Auch sollte Ihr Kind gut mit einer Zahnbürste umgehen können und nicht darauf „herumkauen“. Dafür wäre das Geld wirklich zu schade.

Manche Kinder haben auch Angst vor dem Geräusch der elektrischen Zahnbürsten. Falls dies der Fall sein sollte, können Sie zunächst Ihre eigene präsentieren und versuchen so die Scheu abzubauen.

Testsieger der Stiftung Warentest  und ÖKOTEST

Die Stiftung Warentest und Ökotest haben einen Test mit elektrischen Zahnbürsten durchgeführt, bei dem auch Kinderzahnbürsten getestet wurden. Beim Test von Stiftung Warentest kam heraus, dass Modelle um 16 Euro beim Putzergebnis grundsätzlich kaum schlechter sind als vergleichbare Modelle um 200 Euro. Weiters wurde festgestellt, dass die Altersangaben der Hersteller in der Regel sinnvoll sind und Zahnbürsten für Erwachsene für jüngere Kinder keine geeignete Alternative darstellen. Kritisiert wurden von der Stiftung Warentest vor allem die Folgekosten für die Bürstenaufsätze.

Beim Test von Ökotest kam heraus, dass es vor allem wichtig ist, dass die Borsten gut abgerundet sind, damit das Zahnfleisch nicht verletzt wird. Das war nicht bei allen getesteten Modellen der Fall. Auch hier kamen die Tester zu dem Ergebnis, dass gute elektrische Kinderzahnbürsten nicht teuer sein müssen.

Die jeweiligen Testsieger dürfen wir an dieser Stelle aus rechtlichen Gründen leider nicht nennen.

Beliebte Funktionen: Drucksensor / Andruckkontrolle, Timer, App, Musik und Munddusche

Elektrische Kinderzahnbürsten sind mit vielen verschiedenen Funktionen erhältlich. Wir haben uns umgesehen, was die beliebtesten und sinnvollsten Funktionen bei einer elektrischen Kinderzahnbürste sind.

Drucksensor / Andruckkontrolle: Eine Andruckkontrolle ist vor allem bei empfindlichen Zähnen sinnvoll und bietet Schutz vor übermäßigem Druck auf die Zähne. Das Signal erfolgt dabei meistens in Form eines Tones oder in Form einer kurzen Vibration.

Timer: Viele elektrische Kinderzahnbürsten sind mit einem Timer ausgestattet, der es den Kindern leicht macht, die von den Zahnärzten empfohlene Zahnputzdauer von zwei Minuten einzuhalten. Einige Modelle haben hier eine Intervallschaltung, die sich immer dann bemerkbar macht, wenn 30 Sekunden vorbei sind. So kann der Mundraum in vier Teile eingeteilt werden und es ist sichergestellt, dass für jeden Teilbereich ausreichend Zeit zum Putzen investiert wurde.

App: Einige Hersteller haben zusätzlich zur elektrischen Kinderzahnbürste eine App entwickelt. Diese Apps haben den Zweck, den Kindern das richtige Zähneputzen spielerisch beizubringen. Durch die App wird der sonst eher langweilige Vorgang gleich viel aufregender und die Kinder sind oftmals gerne bereit, freiwillig länger ihre Zähne zu putzen.

Musik: Es gibt zwar keine elektrische Kinderzahnbürste mit Musik, doch die begleitenden Apps einzelner Hersteller sind teilweise mit Musik hinterlegt.

Munddusche: Eine elektrische Kinderzahnbürste vereinfacht zwar das Putzen, kommt aber dennoch nicht in die Zahnzwischenräume. Für Kinder gestaltet sich der Umgang mit Zahnseide noch sehr schwierig, vor allem, weil die Räume zwischen den Zähnen noch sehr eng sind. Einfacher geht es mit einer Munddusche, bei der das Kind selbst oder die Eltern einfach den Strahl auf den jeweiligen Zwischenraum richten. Leider gibt es noch keine eigene Munddusche für Kinder, daher ist es erforderlich, eine Munddusche mit mehreren Aufsätzen zu nützen und diese für den Einsatz bei den Kindern zu tauschen.

Beliebte Marken: Braun, Philips, Oral-B, Dontodent & Perlodent

Elektrische Kinderzahnbürste TestsiegerDie beliebtesten Marken elektrischer Kinderzahnbürsten unterscheiden sich nicht von jenen, die auch Erwachsene im Einsatz haben. Klar, denn letztendlich kommt es auf die Qualität beim Putzen an und hier haben die erfahrenen Hersteller einen klaren Startvorteil. Wir haben uns die bekanntesten Unternehmen angesehen, die auch elektrische Kinderzahnbürsten in ihrem Sortiment haben:

Braun: Einer der bekanntesten Hersteller von Zahnbürsten ist Braun. Die Zahnbürsten von Braun werden unter dem Markennamen Oral-B vertrieben.

Oral-B: Von der Marke Oral-B sind viele unterschiedliche elektrische Kinderzahnbürsten erhältlich. Es gibt hier Modelle für Kinder aller Altersklassen. Als zusätzliches Feature gibt es hier die Disney Magic Timer App, mit der Kinder laut Angaben des Herstellers 90 Prozent länger putzen.

Philips: Unter dem Namen Sonicare stellt Philips unter anderem auch elektronische Zahnbürsten für Kinder her. Per Bluetooth können die Zahnbürsten mit dem Smartphone vernetzt werden und mit der eigens programmierten App können die Kinder das Putzen spielerisch erlernen. Zusätzlich sind die Modelle mit unterschiedlichen Aufklebern ausgestattet, damit für jeden Kindergeschmack das passende Modell dabei ist.

Dontodent: Bei Dontodent handelt es sich um eine Eigenmarke von dm. Im Sortiment gibt es auch elektrische Zahnbürsten für Kinder. Diese sind meistens kostengünstiger als Modelle namhafter Hersteller, bieten aber dennoch eine solide Qualität und sind ebenso mit einem Timer ausgestattet und wiederaufladbar.

Perlodent: Perlodent ist eine Eigenmarke der Drogeriekette Rossmann. Im Sortiment befindet sich aktuell keine elektrische Zahnbürste für Kinder. Für vorhandene Zahnbürsten können aber Ersatz-Aufsätze nachgekauft werden.

Beliebte Designs: Elsa (Frozen), Feuerwehrmann Sam, Cars, Arielle & Star Wars

Eine elektrische Kinderzahnbürste sollte natürlich in erster Linie funktional sein und die Zähne gut reinigen. Das macht aber gleich viel mehr Spaß, wenn die Zahnbürste auch gut aussieht und mit einem lustigen oder interessanten Motiv versehen ist. Folgende Designs sind im Moment besonders gefragt:

Elsa (Frozen): Von Oral-B gibt es ein Modell, das vier unterschiedliche Sticker von Frozen enthält, mit der sich die Kinder ihre Zahnbürste individuell gestalten können.

Feuerwehrmann Sam: Vom beliebten Feuerwehrmann Sam gibt es zwar eine mechanische Zahnbürste, leider hat sich aber noch kein Hersteller gefunden, der auch eine elektrische Variante herstellt. Schade für alle angehenden Feuerwehrleute!

Cars: Eine elektrische Kinderzahnbürste mit vier tollen Cars-Stickern gibt es von Oral-B. Die Sticker können dabei individuell auf der Zahnbürste angebracht werden.

Arielle: Auch Fans von Prinzessinnen müssen nicht auf Arielle verzichten, wenn sie eine elektrische Kinderzahnbürste wollen. Oral-B liefert auch hier das passende Modell, das individuell mit vier unterschiedlichen Prinzessinnen versehen werden kann.

Star Wars: Oral-B denkt natürlich auch an alle kleinen Star Wars Fans und hat eine eigene elektrische Kinderzahnbürste gestaltet, auf der ein Stormtrooper abgebildet ist. Die Zahnbürste ist kompatibel mit der Disney Magic Timer App und für Kinder ab 6 Jahren geeignet.


Abschließend nun noch Videos zu den oben gezeigten Modellen:


Folgende Produktvergleiche könnten Sie auch interessieren: