Ab wann dürfen Babys Brezeln essen?

Heute dreht sich alles um die Frage ab wann Babys Brezeln essen dürfen. Ab und zu hat jeder von uns Lust auf eine leckere und warme Brezel. Ganz besonders, wenn sie frisch und aromatisch duftet. Doch was sollten Sie als Elternteil tun, wenn Ihr Baby daneben steht und ebenfalls eine Brezel essen möchte?

Hier stellt sich die Frage, ab wann dürfen Babys Brezeln essen? Wir beschäftigen uns in diesem Artikel mit dem Thema: „Ab wann dürfen Babys Brezeln essen“ und beantworten Ihnen alle wichtigen Fragen, die sich rund um dieses Thema drehen.

Zusammenfassung
Brot und Brezeln sind beliebte Teigwaren, die von Babys um den neunten Lebensmonat herum in kleinen Mengen gegessen werden dürfen!

Wann dürfen Babys Brezeln essen?

Teigwaren wie Brezeln, Brötchen und Brot bestehen aus Weizenmehl und insbesondere Brezeln enthalten viel Salz. Aus diesem Grund sollten Sie darauf achten, dass Ihr Baby Brezeln frühestens ab dem neunten Lebensmonat und nicht früher essen sollte.

Wann duerfen Babys Brezeln essen


Sind Brezeln als Laugengebäck schädlich für Babys und Kleinkinder?

Brezeln sind Laugengebäck und dieses Gebäck weist einen erhöhten Aluminiumgehalt auf. Nach den neusten Studien kann sich der erhöhte Aluminiumgehalt negativ auf die Gesundheit des Kindes auswirken.

Zudem enthalten Brezeln zu viel Salz und sie bestehen aus Weizenmehl. Aus diesen Gründen sollten Sie als Eltern Brezeln in kleinen Mengen in die Ration Ihres Babys einbauen.

Darf man einem Baby jeden Tag Brezeln zu essen geben?

Nein, das sollten Sie als Eltern unbedingt vermeiden. Die Nieren von einem 10-monatigen Baby sind noch nicht zu Ende entwickelt und könnten eine solch große Menge an Salz nicht gut verarbeiten.

Außerdem weisen Brezeln sowie andere Weizenprodukte viele Kohlenhydrate auf und zählen zu den sog. Dickmachern.

Darf ein 6-monatiges Baby Brezeln essen/lutschen?

Aus zwei Gründen sollten Sie Ihrem 6-monatigen Baby eine Brezel nicht zum Essen bzw. Lutschen geben. Zum einen wird das Baby mit gerade einmal 6 Monaten keine Zähnchen haben, um die Brezel zu essen und kann sich schnell an einem Stück verschlucken.

Zum anderen sind in den Brezeln viel Salz und Kohlenhydrate enthalten, die ebenfalls nicht gesund für ein Baby sind.

Baby Brezeln lutschen

Kann eine Brezel eine allergische Reaktion auslösen?

Ja, das ist durchaus denkbar, denn es gibt viele Allergien, die alle auf unterschiedliche Art und Weise auftreten können. Bei der Brezel ist es denkbar möglich, dass sich eine Allergie aufgrund des Fehlens eines Enzyms durch den Magendarm-Trakt entwickelt kann.

Hierbei sollten Eltern darauf achten, ob das Baby nicht an einer Milcheiweißallergie leidet. Sollte das der Fall sein, können vorerst keine Brezel gegessen werden.

Sollte bei der Herstellung von Brezeln kein Schweineschmalz oder Butter zum Einsatz kommen, sondern Pflanzenöl, kann das Baby die Brezel trotz einer Milcheiweißallergie essen.


Relevante Beiträge:

5/5 - (1 vote)