Werbehinweis für alle Beiträge: Wir verlinken auf Online-Shops und Partner, von denen wir evtl. eine Vergütung erhalten.

In der Schwangerschaft Teewurst erlaubt?

Teewurst in der Schwangerschaft essen zu wollen, stellt keine gute Idee dar. Werdende Mütter sollten im Hinblick auf die eigene Gesundheit und die ihres Babys auf diese Wurst unbedingt verzichten. Die Rohwurst könnte mit Listerien oder Toxoplasmen behaftet sein und so eine gefährliche Infektion auslösen.

Zusammenfassung
Teewurst ist für Schwangere verboten und sollte auf keinen Fall verzehrt werden. “Dürfen Schwangere Teewurst essen”, muss mit nein beantwortet werden.

Darf man in der Schwangerschaft Teewurst essen?

Anders als gebrühte oder gekochte Wurstsorten wird Teewurst nur kalt geräuchert. Aus diesem Grund können Krankheitserreger wie Toxoplasmen, die im Normalfall nicht unbedingt gefährlich sein müssen, überleben.

Anders in der Schwangerschaft. Erfolgt eine Infektion, verläuft diese oft eher unbemerkt für die schwangere Frau.

Dennoch ist das Ungeborene dann hoch gefährdet, vor allem wenn die Erkrankung nicht schnell behandelt wird. Daher muss auf Teewurst in der Schwangerschaft verzichtet werden.

In der Schwangerschaft Teewurst erlaubt

Vegetarische Teewurst als Alternative in der Schwangerschaft?

Für Schwangere ist die Alternative vegetarische Teewurst erlaubt. Aus Erbsen oder anderen Hülsenfrüchten hergestellt, ein akzeptabler Ersatz.

Wer auf Teewurst in der Schwangerschaft nicht verzichten möchte, hat mit der vegetarischen Variante die Möglichkeit, seinen Appetit zu stillen. In diesem Fall dürfen Schwangere Teewurst essen. Und das ganz ohne schlechtes Gewissen.

Ist grobe Teewurst in der Schwangerschaft erlaubt?

Dürfen Schwangere Teewurst essen, ist auch bei der groben Variante schnell beantwortet: Nein, auch grobe Teewurst, egal ob die im Supermarkt erhältliche oder die direkt vom Metzger, sollte in der Schwangerschaft nicht gegessen werden.

Auch hierbei handelt es sich um Rohwurst, die für werdende Mütter tabu sein sollte. Leider gilt auch hier also: Keine Teewurst erlaubt!

Teewurst in der Schwangerschaft erlaubt, wenn gegen Toxoplasmose immun?

Jede Frau, die in einer Schwangerschaft einmal positiv auf Toxoplasmose getestet wurde, ist danach lebenslang immun dagegen.

Obwohl in diesem Fall eigentlich Teewurst erlaubt ist, gibt es keine hundertprozentige Sicherheit. Aus diesem Grund raten viele Ärzte dazu, selbst bei vorhandener Immunität gegen Toxoplamose keine Teewurst und andere Rohwurst-Sorten zu verzehren.

Vegetarische Teewurst in der Schwangerschaft

Welche Streichwurst in der Schwangerschaft risikolos?

Die Frage „Dürfen Schwangere Teewurst essen?“ muss zwar mit nein beantwortet werden. Aber welche Streichwurst dürfen werdende Mütter eigentlich zu sich nehmen? Leberwurst unterliegt einem anderen Herstellungsprozess als Teewurst.

Sie wird erhitzt und fällt somit nicht unter die Rohwust. Allerdings verfügt diese Streichwort über sehr viel Vitamin A. Es empfiehlt sich der Verzehr erst nach dem vierten Schwangerschaftsmonat.


Relevante Themen: