Werbehinweis für alle Beiträge: Wir verlinken auf Online-Shops und Partner, von denen wir evtl. eine Vergütung erhalten.

Schwimmen in der Schwangerschaft: Ja oder nein?

Ausreichende und passende Bewegung ist während einer Schwangerschaft genauso wichtig wie die passende gesunde und ausgewogene Ernährung. Jedoch ist nicht jede Sportart in der Schwangerschaft zu empfehlen. Die Beitrag befasst sich speziell mit der Frage, ob Schwimmen in der Schwangerschaft sinnvoll ist oder nicht.

Zusammenfassung
Schwimmen in der Schwangerschaft ist eine der Sportarten, die erlaubt sind und bei richtiger Anwendung sehr förderlich sind.

Hinweis: Schwangere und stillende Frauen sollten gesundheitliche Fragen prinzipiell immer mit ihrem Arzt besprechen.

Darf man in der Schwangerschaft Schwimmen?

Schwimmen in der Schwangerschaft ist generell erlaubt. Das Schwimmen ist eine der Sportarten, welche in der Schwangerschaft besonders sinnvoll ist.

Die Bewegung im Wasser ist besonders schonend. Dennoch sollte man auch hier aufpassen. Durch das Wasser kann im schlimmsten Fall zu eine vaginale Infektion entstehen. Dies sollte unbedingt verhindert werden.

Hierauf muss man achten:

  • Schwimmen in der Schwangerschaft ist sinnvoll und gesund
  • Die Bewegungen sind besonders schonend und leicht
  • Gefahr der vaginalen Pilzinfektion besteht
  • Hormonhaushalt in der Schwangerschaft ist anders
  • Schwimmen sollte mit Bedacht durchgeführt werden

Schwimmen in der Schwangerschaft

Ist Schwimmen während 1., 2., und 3. Trimester verboten?

Generell ist Schwimmen während der gesamten Schwangerschaft möglich. Wenn man sich jedoch träge und müde fühlt, wie es meist im 1. Trimester der Fall sein sollte, ist Schwimmen nicht immer angebracht.

Man sollte sich fit und gesund fühlen und immer auf den eigenen Körper achten. Wenn der Körper fit ist, ist Schwimmen in jedem Stadium der Schwangerschaft generell sinnvoll.

Gut gegen Schwangerschaftsstreifen?

Generell verhilft Sport zu festeren Gewebe und bessere Haut. Jedoch verschwinden die Schwangerschaftsstreifen allein durch Schwimmen oft nicht.

In diesem Fall sollten weitere Maßnahmen wie Bürstenmassagen oder Zupfmassagen eingesetzt werden. Diese straffen und stimulieren die Haut zusätzlich.

Ist Chlorwasser schädlich für Schwangere?

Chlorwasser ist für Schwangere nicht bedenklich. Es hat die Aufgabe, das Wasser vor Verkeimungen zu schützen. In diesem Fall ist das Chlorwasser sogar positiv zu bewerten.

Das Wasser sollte in diesem Fall frei von Keimen sein. Lediglich bei besonders starker Chorbelastung und Geruch sollte eher darauf verzichtet werden.

Chlorwasser fuer Schwangere

Schützt ein Tampon Schwangere beim Schwimmen vor Infektionen?

Generell ist ein spezieller Tampon für Schwangere beim Schwimmen nicht unbedingt erforderlich. Die Drüsen an der Gebärmutter bilden einen natürlichen „Stöpsel“, welcher den Muttermund verschließt und so vor Keimen und anderen Dingen schützen kann.

Nur in seltenen Fällen ist ein zusätzlicher spezieller Tampon notwendig. In diesem Fall sollte man unbedingt mit dem behandelnden Arzt darüber reden. Dieser kann besser ein schätzen, ob ein Schwimmtampon notwendig ist oder nicht.

Welche Regeln gelten für Schwimmen im See und Meer?

Bei Schwimmen in der Schwangerschaft in See und Meer sollten besondere Vorkehrungen getroffen werden. Zunächst ist es wichtig, dass es ein Strand mit Aufsicht ist. Man sollte vorher die Wasserqualität genau prüfen.

Ebenfalls ist im Meer und in manchen Seen auf Unterströmungen zu achten. In natürlichen Gewässern besteht immer die Gefahr von Algen. Besonders Blaualgen, welche das Wasser grün färben sind in diesem Fall gefährlich.

Ein solches Gewässer sollte nicht genutzt werden. Zudem können sich Bakterien bei steigender Wassertemperatur vermehren. In der Schwangerschaft ist man generell anfälliger für solche Infektionen. Das Schwimmen in der Schwangerschaft in Seen und Meeren ist also nicht völlig unbedenklich möglich.

Wir hoffen, mit dem Beitrag wichtige Informationen zum Thema Schwimmen in der Schwangerschaft gegeben zu haben.


Relevante Beiträge:

5/5 - (1 vote)