Werbehinweis für alle Beiträge: Wir verlinken auf Online-Shops und Partner, von denen wir evtl. eine Vergütung erhalten.

Sind Weintrauben in der Schwangerschaft erlaubt?

Weintrauben sind ein beliebtes Lebensmittel, da sie ein kleiner Snack zwischendurch sein können, im Obstsalat lecker schmecken und einen Energieschub liefern, da sie viel Zucker enthalten. Sie ergänzen ebenfalls herzhafte Lebensmittel, werden beispielsweise gerne zu verschiedenen Käsesorten gereicht und begleiten durch ihre fruchtige Süße die oftmals intensiven Aromen des Käses. Der hohe Zuckeranteil sorgt jedoch dafür, dass Schwangere Weintrauben oft meiden. Ob das wirklich notwendig ist, erläutert der folgende Artikel ausführlich.

Zusammenfassung
Weintrauben sind für Schwangere nicht gefährlich, sofern man sie in gemäßigten Mengen zu sich nimmt. Übermäßiger Konsum begünstigt hingegen die Entstehung eines Schwangerschaftsdiabetes.

Darf man Weintrauben in der Schwangerschaft essen?

Zunächst kann Schwangeren Entwarnung gegeben werden, denn der Verzehr von Weintrauben in der Schwangerschaft ist nicht grundsätzlich gefährlich. Weintrauben liefern dem Körper wichtige Nährstoffe, die besonders in der Schwangerschaft benötigt werden, um die ausreichende Versorgung von Mutter und Kind jederzeit zu gewährleisten.

Die in Trauben enthaltenen Nährstoffe unterstützen eine gesunde Entwicklung des ungeborenen Kindes und fördern das Wachstum. Das einzige Problem von Weintrauben ist der hohe Zuckergehalt im Fruchtfleisch. Doch auch dieses Problem muss kein Hindernis sein, sofern man den Verzehr einschränkt.

Damit Schwangere Weintrauben ohne schlechtes Gewissen genießen können, sind die folgenden Erläuterungen wichtig.

Das gilt es zu beachten:

  • Weintrauben liefern während der Schwangerschaft wichtige Nährstoffe, die dem Wachstum des ungeborenen Kindes förderlich sind.
  • Vor dem Verzehr sind Weintrauben unbedingt gründlich zu waschen, um eventuell auf ihnen verbliebene Bakterien sowie Schimmelsporen abzuwaschen.
  • Weintrauben sollten aufgrund des hohen Zuckergehalts nur in beschränkten Mengen verzehrt werden, da sie ansonsten die Entstehung eines Schwangerschaftsdiabetes begünstigen.
  • Besteht bereits ein Schwangerschaftsdiabetes, sollten Schwangere Weintrauben meiden, da sich das Krankheitsbild ansonsten verschlechtert.

Weintrauben in der Schwangerschaft erlaubt


Gibt es Einschränkungen bezüglich der Menge, die in der Schwangerschaft verzehrt werden darf?

Da Weintrauben einen hohen Zuckergehalt besitzen, ist auf die verzehrte Menge zu achten. Das ist vor allem im Hinblick auf einen möglichen Schwangerschaftsdiabetes wichtig, der bei vielen Schwangere vorkommt.

Als Faustregel kann man sich merken, dass je nach Art der Traube etwa 80 g Weintrauben einer Broteinheit (BE) entsprechen. Diese Menge sollte als Orientierung angesehene werden, sodass sich der tägliche Verzehr von Weintrauben auf diese Portion beschränkt.

Besteht bereits ein Schwangerschaftsdiabetes, ist möglichst auf den Verzehr von Weintrauben zu verzichten. Stattdessen ist auf Obstsorten auszuweichen, die einen geringeren Zuckeranteil enthalten.

Was ist vor dem Verzehr von Weintrauben zu beachten?

Vor dem Verzehr sollten die Weintrauben immer gründlich gewaschen werden. Das geschieht am besten unter fließendem Wasser. Dadurch spült man zunächst mögliche Verunreinigungen ab, zudem entfernt man Schimmelsporen, die sich auf den Weintrauben gerne niederlassen.

Trauben sollten immer frisch verzehrt werden. Lässt man sie länger liegen, beginnt ein Gärungsprozess, der zur Entstehung von Alkohol in der Frucht führt.

Wie unterscheiden sich helle und dunkle Weintrauben voneinander?

Dunkle Trauben schmecken etwas süßer als die hellen Früchte. Beide Sorten enthalten Antioxidantien, die dunklen Exemplare noch etwas mehr als die hellen. Dunkle Trauben enthalten jedoch sogenanntes Resveratrol.

Dieser Stoff kann bei übermäßigem Verzehr die Bauchspeicheldrüse des ungeborenen Kindes schädigen. Daher sollten Schwangere Weintrauben immer in Maßen genießen.

Weintrauben fuer Schwangeren

Sind Weintrauben während der Stillzeit erlaubt?

Nicht nur der Verzehr von Weintrauben in der Schwangerschaft wird empfohlen. Während der Stillzeit dürfen die Früchte ebenfalls verzehrt werden. 


Relevante Beiträge:

5/5 - (1 vote)