Kinderzimmer für Zwillinge: Tipps für die Einrichtung

Werdende Eltern von Zwillingen stellen sich oft die Frage, wie sie das Kinderzimmer für zwei Babys einrichten sollen. Ist ein großes Bettchen besser geeignet, als ein Kinderhochbett? Oder sollen es doch lieber zwei getrennte Betten sein? Wie viel Platz wird für Kleidung benötigt? Und wo sollen nur all die Spielsachen unterkommen, die sich schon jetzt vor der Geburt angesammelt haben?

Diese Fragen lassen sich natürlich nicht pauschal beantworten. Um den werdenden Zwillingseltern jedoch ein paar Sorgen zu nehmen, nachfolgend Ideen und Anregungen zur Einrichtung von Kinderzimmern für Zwillinge.

Kinderzimmer fuer Zwillinge


Der Schlafplatz: Hochbett oder Gitterbett

Auch wenn Zwillinge nach der Geburt höchstwahrscheinlich für ein paar Wochen im Elternschlafzimmer übernachten, ist es wichtig, sich frühzeitig um einen passenden Schlafplatz für die Kleinen zu kümmern. Grundsätzlich gehen die Geschmäcker auseinander und natürlich spielt auch der vorhandene Platz eine wichtige Rolle bei der Bettauswahl.

bochbett aus holz fuer zwillinge

Für ältere Kinder sind Hochbetten eine gute Wahl

Ein Hochbett ist eher für Kinder geeignet, die bereits die Schule besuchen und ohne Schlafschutz auskommen. Besonders beliebt sind auch Hochbetten mit integrierter Spielecke oder einer Rutsche (Eine Auswahl finden Sie hier bei Alnatura). Babys hingegen sind während des Schlafens noch sehr aktiv und benötigen daher mehr Schutz. Aus diesem Grund sind typische Gitterbetten ideal für Zwillinge geeignet.

Um den Kleinen ausreichend Freiraum und Privatsphäre zu bieten, ist es sinnvoll, sich für zwei getrennte Gitterbetten zu entscheiden. Zudem heißt es auch nicht, dass wenn eines der Zwillinge lauthals nach der Flasche schreit, dass der andere sich genauso verhält.

Der Stauraum: Ausreichend Platz für Babykleidung

Die meisten Eltern wissen, dass bereits ein Kind einen riesigen Schrank mit Strampler, Lätzchen und Co füllt. Schließlich werden solche Dinge bereits vor der Geburt von Mama und Papa, den Großeltern, Tanten, Geschwistern und den besten Freunden gekauft – und das in Überzahl. Es gibt doch nichts Schöneres, als Babykleidung zu kaufen. Nur wie viel Stauraum benötigen Zwillinge?

Natürlich sollten werdende Eltern von Zwillingen mehr Platz für Kleidung einplanen, als bei einem Einzelkind. Zum einen ist es für Zwillinge typisch, dass sie viele gleiche Anziehsachen besitzen. Des Weiteren kann es sich bei Zwillingen auch um einen Jungen und ein Mädchen handeln, sodass grundsätzlich verschiedene Kleidungsstücke benötigt werden. Zwillingsschwangerschaften werden ürbrigens immer häufiger wie man diesem Artikel vom Landesamt für Statistik entnehmen kann.

Es ist ratsam, für jedes Kind einen eigenen Kleiderschrank aufzustellen, der jedoch mit Bedacht eingeräumt wird. Jeder weiß, wie schnell Kinder wachsen. Es müssen also nicht immer unzählige Strampler sein, die sowieso nur für wenige Wochen passen. Zudem können viele Kleidungsstücke, insbesondere in den ersten Wochen, von beiden Kinder getragen werden.

Sonstiges: Wickelkommode, Wickeleimer und Babyphone

Für die täglichen Gebrauchsgegenstände im Leben von frischgebackenen Eltern wie etwa Wickelkommode, Wickeleimer, Babybadewanne und Babyphone sollten Zwillingseltern immer daran denken: bloß nicht alles doppelt kaufen! Zum einen nehmen diese Dinge wirklich viel Platz weg und sie kosten zusätzlich doppelt so viel Geld.

Heutzutage gibt es besonders große Wickelkommoden oder Babybadewannen, die speziell für Zwillinge ausgerichtet sind. Das hat natürlich den Vorteil, dass die Babys während des Wickelns oder Bad zusammen sind und Mama und Papa somit direkt auf beide achten können.

Ein Muss in jedem Kinderzimmer ist der Windeleimer. Speziell bei Zwillingen fallen doch etwas mehr schmutzige Windeln an. Puuh, ohne geht es nicht! Und bei einem gemeinsamen Kinderzimmer ist ein Babyphone ausreichend, sodass auch hier Kosten gespart werden können.

Zwillinge moebel

Das Wichtigste: Eine Spielecke

Zum Schluss fehlt natürlich noch das Wichtigste – die Spielecke! Jedes Kind wird mit Spielzeug zugeschüttet. Mama und Papa bringen von dort eine Kleinigkeit mit und Oma und Opa haben natürlich auch immer ein Geschenk dabei. Von Patentanten, anderen Verwandten und Freunden ganz zu schweigen.

Daher ist eine altersgerechte Spielecke zwingend notwendig, wo sich die Kleinen aufhalten und beschäftigen können. In den ersten Monaten ist ein Laufgitter die optimale Lösung, um den Kleinen während des Spielens ausreichend Schutz zu bieten. In den Folgemonaten sind Spieldecken oder -teppiche ideal für Kinderzimmer. Und je größer die Kleinen werden, umso wahrscheinlicher ist es, dass beide irgendwann ihr eigenes Reich haben.

Kinderzimmer für Zwillinge: Tipps für die Einrichtung
5 (100%) 1 vote