In der Schwangerschaft Cabanossi erlaubt oder gefährlich?

Mit der Schwangerschaft ändert sich vieles, auch bei der Ernährung gibt es einiges zu beachten, um für das ungeborene Kind und auch die Schwangere selbst auf der sicheren Seite zu sein, sollten einige Lebensmittel gemieden werden.

Da Cabanossi zu den Rohwürsten zählt und einen hohen Fettanteil hat, kann der Cholesterinspiegel steigen. Wichtiger aber ist, es besteht ein Infektionsrisiko mit Toxoplasmose und Listerien.

Zusammenfassung
Cabanossi ist für Schwangere aufgrund des hohen Fettgehalts und einer unwahrscheinlichen aber möglichen Infektion mit Toxoplasmen oder Listerien nicht empfehlenswert.

Hinweis: Schwangere sollten gesundheitliche Fragen prinzipiell immer mit ihrem Arzt besprechen.

Darf man in der Schwangerschaft Cabanossi essen?

Nein, der medizinische Konsens ist, dass Schwangere Cabanossi nicht essen dürfen.

Das gilt es zu beachten:

  • Hoher Fettanteil wirkt sich negativ auf Cholesterinspiegel aus
  • Trotz Trocknungszeit könnten Krankheitserreger überleben
  • Wenn, dann nur gut gegart ist Cabanossi erlaubt
  • Toxoplasmen und Listerien stellen ein Gesundheitsrisiko dar

In der Schwangerschaft Cabanossi erlaubt

Wie kann ich Cabanossi während der Schwangerschaft konsumieren?

Cabanossi in der Schwangerschaft zu essen ist generell nicht empfohlen, aber wenn, dann sollten man sie nur gut gegart und wegen des Fettgehalts nicht regelmäßig konsumieren.

Zum Beispiel als Teil eines leckeren Eintopfes ist Cabanossi erlaubt. Auch in einer Suppe, die man längere Zeit köcheln lässt, können Schwangere Cabanossi genießen.

Gibt es bei Cabanossi ein Toxoplasma-Risiko?

Ja, wenn Schwangere Cabanossi essen, besteht ein Ansteckungsrisiko nicht nur für Toxoplasmen, sondern auch für Listerien. Auch wenn das Risiko gering ist, ist Cabanossi nicht erlaubt, wenn man schwanger ist.

Toxoplasmose ist für Erwachsene meist ungefährlich, für ungeborene Kinder besteht aber das Risiko eines Aborts. Etwa eine von 100 Schwangeren steckt sich mit Toxoplasmose an, nur etwa ein Drittel der Babys entwickelt Symptome, so das Robert-Koch-Institut.

Cabanossi erhitzen / kochen, hilft das?

Wen man Cabanossi in der Schwangerschaft essen möchte, muss man die Rohwurst zuvor gründlich garen, erst dann ist Cabanossi erlaubt. Es bleibt jedoch der hohe Fettanteil der, wenn Schwangere Cabanossi essen, kann der Cholesterinspiegel steigen.

Auch aus diesem Grund ist Cabanossi in der Schwangerschaft nicht empfohlen. Es empfiehlt sich eine Zubereitungsart, in der die Cabanossi mehrere Minuten lang gekocht wird, wie zum Beispiel in einer Suppe oder einem Eintopf.

Ist Cabanossi eine Rohwurst?

Ja, Cabanossi ist eine Rohwurst. Cabanossi in der Schwangerschaft ist daher nicht empfohlen, da der Trocknungsprozess alleine nicht zu hundert Prozent ausreicht, um alle potentiellen Krankheitserreger abzutöten. Rohwürste werden beim Herstellungsprozess nicht gekocht, gegart oder geräuchert, sondern nur an der Luft getrocknet.

Cabanossi fuer Schwangeren

Was ist die Meinung von Dr. Costa zum Thema Cabanossi in der Schwangerschaft?

Dr. Costa meint, nicht jede Cabanossi Rohwurst ist auch automatisch mit Toxoplasmen infiziert, durch Aufkochen, in einer Suppe oder einem Eintopf, werden die Toxoplasmen aber zuverlässig erledigt.

Dr. Costa empfiehlt aber ohnehin einen Toxoplasmosen Test in der Schwangerschaft, damit man weiß, ob eine Immunität besteht. Auch wenn Schwangere Cabanossi in der Schwangerschaft einmalig gegessen haben, besteht nicht sofortige Gefahr.

Auf etwaige Symptome einer Infektion sollte man dann aber achten. Insgesamt sollte die Cabanossi Rohwurst gemieden werden.


Relevante Beiträge:

5/5 - (1 vote)