Mittagsschlaf Tabelle für Kinder

In diesem Beitrag veröffentlichen wir eine Mittagsschlaf Tabelle für Kinder. Mittagsschlaf ist für kleine Kinder sehr wichtig, denn sie können vieles im Schlaf verarbeiten, sich erholen und einfach neue Kräfte sammeln, die sie für den Tag benötigen. Oftmals wissen die Eltern nicht so recht, ob das eigene Kind noch den Mittagsschlaf braucht oder schon aus dem Alter raus ist.

Aus diesem Grund kann eine Mittagsschlaf Tabelle für Kinder sinnvoll erscheinen, denn sie gibt die ersten Informationen darüber, ob das eigene Kind noch mittags schlafen soll oder nicht und falls ja, wie lange das Kind überhaupt schlafen sollte.

Mittagsschlaf Tabelle fuer Kinder


Mittagsschlaf Tabelle für Kinder – Säuglingsalter bis zu 2 Jahren

Es folgt unserer Mittagsschlaf Tabelle für Kinder. Die Tabelle geht bis zum Alter von 24 Monaten, also 2 Jahren. Natürlich ist es danach auch noch ganz normal einen Mittaggschlaf zu machen, aber die Mittagsschlafzeit ändert sich nicht mehr. Wenn das Kind den Mittagsschlaf braucht, sollte man ihm es ermöglichen. Vielen Kitas und Kindergärten haben dazu extra Schlafräume und Ruheräume.

Alter Täglicher Schlafbedarf Mittagsschlafzeit
0 bis 3 Monate 14 bis 20 Stunden am Tag. Gleichmäßig über den ganzen Tag verteilt.
4 bis 6 Monate 14 bis 17 Stunden am Tag. 3 bis 4 Stunden Schlaf auf zwei bis vier Schläfchen verteilt.
6 bis 9 Monate 13 bis 16 Stunden am Tag. 2 bis 4 Stunden Schlaf auf zwei bis drei Schläfchen verteilt.
10 bis 12 Monate 10 bis 16 Stunden am Tag. 1 bis 3,5 Stunden auf zwei bis drei Schläfchen verteilt.
12 bis 18 Monate 10 bis 15 Stunden am Tag. 1 bis 3 Stunden auf eins bis zwei Schläfchen verteilt.
18 bis 24 Monate 10 bis 14 Stunden am Tag. 1 bis 2 Stunden am Stück
ab 2 Jahren 10 bis 14 Stunden am Tag. 0 bis zu 2 Stunden am Stück

Wie lange sollte ein 2-jähriges Kind mittags schlafen?

Bestimmt bemerkt man als Elternteil, dass das Kind mittags immer weniger schläft. Das ist ganz normal, denn das Kind wächst und braucht nicht mehr so viel Erholung wie noch vor einem Jahr.

Allerdings benötigt auch ein zweijähriges Kind Mittagsschlaf. Laut der Mittagsschlaf Tabelle für Kinder sollte ein zweijähriges Kind nicht weniger als eine bis zwei Stunden mittags schlafen.

Der Mittagsschlaf sollte logischerweise in der Mitte des Tages stattfinden. Das heißt, steht das Kind um 8 Uhr morgens auf, sollte es ca. um 12 oder 13 Uhr ins Bett gehen und einen Mittagsschlaf abhalten.

Wie bekommt man sein Kind mittags zum Schlafen?

Es ist nicht ungewöhnlich, dass sich einige Kinder von alleine mittags ins Bett legen und schlafen möchten. Hingegen gibt es auch Kinder, die man überhaupt nicht am Mittag ins Bett bekommt.

In diesem Fall hilft nur eins, und zwar ein kurzes Ritual, damit das Kind mittags zur Ruhe kommt. Das Kind sollte sowohl physisch als auch psychisch auf den Mittagsschlaf vorbereitet werden. Es sollten ähnliche Rituale wie vor dem regulären Schlaf eingeführt werden.

Das heißt, das Kind zieht Pyjama an, bekommt ein Kuscheltier zum Schlafen und eventuell kann ein Elternteil das Kind in den Schlaf mit einem Kinderbuch lesen. Das Kind sollte Signale gesendet bekommen, dass es Zeit ist, um zur Ruhe zu kommen und sich zu entspannen.

Wann sollte man mit dem Mittagsschlaf aufhören?

Wenn wir uns die Mittagsschlaf Tabelle für Kinder anschauen, stellen wir fest, dass diese bis zum zweiten Lebensjahr geführt wird. Jedoch heißt das nicht automatisch, dass das Kind mit über zwei Jahren keinen Mittagsschlaf mehr benötigt.

Selbst im Alter von drei Jahren halten Kinder noch einen Mittagsschlaf ab, der ungefähr eine Stunde lang dauert. Sogar 60 % von Kindern im Alter von vier Jahren halten einen kleinen Mittagsschlaf ab.

Spätestens im Alter von fünf Jahren brauchen die Kinder keinen Mittagsschlaf mehr und die Eltern brauchen die fünfjährigen Kinder nicht mehr ins Bett zu bringen.

Wie viele Stunden sollten zwischen Mittagsschlaf und Nachtschlaf liegen?

In erster Linie unterscheidet sich die Länge des Mittagsschlafs von Kindern. Ein Kind mit einem Jahr benötigt etwas mehr Schlaf als ein Kind mit drei Jahren. Außerdem kommt es darauf an, wann das Kind mittags zu Bett geht.

Jedoch gibt es eine Regel, die von den Eltern eingehalten werden soll, damit das Kind problemlos nachts in Bett gehen kann. Diese besagt, dass zwischen dem Mittagsschlaf und dem Nachtschlaf mindestens vier Stunden liegen müssen.

Das heißt, hält das Kind um 12 Uhr einen Mittagsschlaf und schläft zwei Stunden bis 14 Uhr, dann muss das Kind frühstens 18 oder besser 19 Uhr ins Bett gehen und Nachtschlaf abhalten.

Kleinkinder aus dem Mittagsschlaf wecken

Darf man Kleinkinder aus dem Mittagsschlaf wecken?

Man kann der Mittagsschlaf Tabelle für Kinder entnehmen, wie viel ein Kind in welchem Alter schlafen sollte. Folglich ist es keinesfalls ratsam, wenn man das eigene Kind nach einer Stunde Schlaf weckt, weil man zu einem Termin muss oder Ähnliches.

Besonders Kleinkinder reagieren sehr gereizt und empfindlich auf Schlafentzug. Aus diesem Grund sollte man unbedingt das Kind so lange schlafen lassen, wie es möchte. Für Kleinkinder ist der Mittagsschlaf äußerst wichtig, damit das Nervensystem gut funktionieren kann und das Kind insgesamt ausgeruht ist.


Andere interessante Tabellen: