Werbehinweis für alle Beiträge: Wir verlinken auf Online-Shops und Partner, von denen wir evtl. eine Vergütung erhalten.

Essen in der Stillzeit: Erlaubte und verbotene Lebensmittel?

Heute dreht sich alles um das richtige Essen in der Stillzeit. Mütter sollten in der Stillzeit auf die Ernährung achten. Das Essen in der Stillzeit ist enorm wichtig. Die richtige Anwendung von Lebensmitteln in der Stillzeit ist in diesem Zusammenhang besonders wichtig. Deshalb möchten wir Ihnen mit diesem Beitrag einige Informationen zu diesem Thema geben.

[subox title=”Auf einen Blick” boxcolor=”#1e73be”]Essen ist in der Stillzeit besonders wichtig. Eine ausgewogene Ernährung mit viel Obst und Gemüse ist in diesem Fall unabdingbar. Es sollte außerdem darauf geachtet werden, dass genügend Eiweiß konsumiert wird. [/subox]

Diese Lebensmittel sollte man in der Stillzeit meiden

Es gibt Lebensmittel in der Stillzeit, welche für eine stillende Mutter von Vorteil sind und es gibt Lebensmittel, welche lieber gemieden werden sollten.

Im Folgenden möchten wir Ihnen deshalb verschiedene Lebensmittel aufzeigen, welche in der Stillzeit lieber nicht oder nur sehr begrenzt genutzt werden sollten. Das Essen in der Stillzeit sollte deshalb

Liste mit verbotenen Lebensmitteln:

Essen in der Stillzeit


Dieses Essen kann Blähungen verursachen

Einige Lebensmittel in der Stillzeit können auch zu ungeliebten Blähungen bei Ihrem Baby führen. Deshalb ist es ratsam, diese zu unterlassen.

Generell reagiert jedoch jedes Baby anders auf verschiedene Lebensmittel, sodass die Ernährung in der Stillzeit unbedingt angepasst werden sollte. Im Folgenden finden Sie einige bekannte Lebensmittel, welche bekannt dafür sind, dass diese Blähungen bei Babys auslösen können.

Es gibt dennoch aktuell keine wissenschaftliche Untersuchung zu diesem Phänomen.

Ist scharfes Essen verboten?

Generell ist es so, dass scharfes Essen in der Stillzeit kein Problem ist. Dennoch sollten Sie immer die Reaktion Ihres Kindes beachten. Wenn es unruhig wird oder andere Anzeichen von sich gibt, dann sollten Sie eventuelle die eigenen Essgewohnheiten ändern, und verträglichere Kost zu sich nehmen. Ihr Baby wird dadurch ebenfalls entspannter und ruhiger.

Wann kommt die gegessene Nahrung in der Muttermilch an?

Es gibt generell keine allgemeingültige Formel oder Zeit, wann die gegessene Nahrung in der Muttermilch ankommt. Es kommt zum einen auf die Lebensmittel in der Stillzeit an, die gegessen werden.

Alkohol kommt beispielsweise rasch in den Körper und in die Muttermilch. Bei anderen Lebensmitteln kann es viele Stunden dauern, ehe diese in der Muttermilch wirklich nachweisbar sind.

Rezepte fuer stillende Muetter

Wo findet man Rezepte für stillende Mütter?

Leckere und gesunde Rezepte für stillende Mütter lassen sich auf verschiedenen Websites im Internet finden. Auch in speziellen Foren sind solche Rezepte oft zu finden.

Zudem gibt es auch eBooks mit passenden Rezepten zum Thema. Wir hoffen, dass wir Sie an dieser Stelle ausführlich zum Thema „Essen in der Stillzeit“ informieren konnten und Sie wertvolle Informationen erhalten haben.


Relevante Beiträge:

5/5 - (1 vote)